Sixt Leasing lässt Planungen für 2017 unverändert


Nachricht vom 10.05.2017 10.05.2017 (www.4investors.de) - Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat Sixt Leasing einen Konzernumsatz von 187,7 Millionen Euro erzielt gegenüber 174,3 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Der Gewinn unter dem Strich liegt Konzernangaben zufolge mit 6,0 Millionen Euro leicht über den 5,9 Millionen Euro zum Jahresstart 2016. Je Sixt Leasing Aktie macht dies einen konstanten Quartalsüberschuss von 0,29 Euro aus. „Unser Geschäftsfeld Online Retail entwickelt sich wie geplant Schritt für Schritt zum wichtigsten Geschäftsfeld im Konzern. Mit einem Wachstum von fast 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr sind wir sehr gut in das neue Geschäftsjahr gestartet“, sagt Konzernchef Rudolf Rizzolli zum digitalen Geschäftsbereich.

Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigen die Pullacher am Mittwoch. Der operative Umsatz soll leicht steigen, während für den Vorsteuergewinn ein Zuwachs im prozentual hohen einstelligen Bereich erzielt werden soll. „Zudem rechnet der Vorstand weiterhin damit, dass die Eigenkapitalquote erneut einen Wert über der Mindestzielgröße von 14 Prozent erreicht“, so Sixt Leasing.

Die Sixt Leasing Aktie notiert im XETRA-Handel bei 19,155 Euro mit 0,67 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR