TUI reduziert Verlust zum Geschäftsjahresauftakt

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

14.02.2017 09:29 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Reisekonzern TUI hat am Dienstag seine Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 vorgelegt. Branchentypisch ist das Quartal saisonal schwach. Umgesetzt wurde vom Konzern ein Betrag in Höhe von 3,49 Milliarden Euro gegenüber 3,21 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Auf EBITA-Basis meldet TUI einen Verlust, der von 80,4 Millionen Euro auf 66,7 Millionen Euro verringert werden konnte. Die Belastungen aus dem hoen Krankenstand bei TUIfly beziffert der Konzern auf rund 22 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr peilt TUI einen Gewinnanstieg auf operativer Basis von mindestens 10 Prozent an. „Die 2014 eingeleitete Transformation zum integrierten Touristikkonzern mit Schwerpunkt auf Hotels- und Kreuzfahrtgesellschaften zahlt sich besonders aus. Das hat das sehr gute Ergebnis für das abgeschlossene Geschäftsjahr bewiesen und zeigt sich erneut im ersten Quartal 2016/17“, sagt Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI Group, am Dienstag.

Für die TUI Aktie geht es am Vormittag um 1,02 Prozent nach oben auf 13,90 Euro. Die komplette heutige News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: TUI

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur TUI-Aktie