Microsoft: Verkaufen nach der LinkedIn-Meldung

14.06.2016, 12:01 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der WGZ Bank bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Microsoft. Das Kursziel sehen die Experten wie zuvor bei 44,00 Dollar.

Der US-Konzern will LinkedIn kaufen und bietet 26,2 Milliarden Dollar. Je Aktie bietet Microsoft 196,00 Dollar. Dies ist ein Aufschlag von 50 Prozent. LinkedIn ist seit 2011 an der Börse notiert, im Vorjahr lag die Aktie noch bei 250,00 Dollar, am Freitag notierte sie bei 131,08 Dollar. Microsoft verfügt zwar über Barmittel von mehr als 100 Milliarden Dollar, will für den Kauf aber dennoch Schulden aufnehmen. Die Bewertung von LinkedIn sehen die Analysten als sehr hoch an. Das ist ein Grund, warum das Timing von Microsoft aus Expertensicht eher ungünstig ist. Der strategische Nutzen scheint jedoch groß zu sein.

In New York wurde die Aktie von Microsoft zuletzt mit 50,14 Dollar gehandelt.

Auf einem Blick - Chart und News: Microsoft



Nachrichten und Informationen zur Microsoft-Aktie