Munich Re: Ergo setzt auf Restrukturierung

02.06.2016, 13:26 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen das Halterating für die Aktien von Munich Re. Das Kursziel sehen die Experten wie bisher bei 175,00 Euro.

Bei Ergo wird es eine Restrukturierung geben. Dadurch werden 1.800 Arbeitsplätze abgebaut werden. Die Investitionen bis 2020 liegen bei 1 Milliarde Euro. Das Geld fließt teils in die IT. Auch will man Kosten von mehr als 530 Millionen Euro einsparen. Das wird auch die Zahlen von Munich Re belasten. Ergo soll 2016 einen leichten Verlust ausweisen. Danach sollen wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Die Analysten glauben, dass der neue Ergo-Chef Markus Rieß dies schaffen kann. Die niedrigen Zinsen bleiben dabei jedoch ein Risiko. Die Experten erwarten für 2017 einen Gewinn je Aktie von 15,30 Euro (alt: 15,55 Euro).

Auf einem Blick - Chart und News: Munich Re

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR