Rhön-Klinikum: Sondereffekte verzerren die Entwicklung


06.05.2016 08:59 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat Rhön-Klinikum einen Umsatzanstieg um rund 6 Prozent auf 291,5 Millionen Euro erzielt. Auf EBITDA-Basis meldet der Konzern aus Bad Neustadt an der Saale einen Gewinnanstieg von 49,7 Millionen Euro auf 67,9 Millionen Euro. Allerdings ist hierfür ein Sondereffekt verantwortlich: „Hierin enthalten ist auch ein positiver Sondereffekt in Höhe von 36,4 Millionen Euro aus der Auflösung von Gewährleistungsrückstellungen aus dem in 2014 abgeschlossenen Verkauf von insgesamt 43 Einrichtungen an Helios/Fresenius“, meldet Rhön-Klinikum am Freitag.

Für das gesamte laufende Jahr peilt die Gesellschaft einen Umsatz zwischen 1,17 Milliarden Euro und 1,20 Milliarden Euro an. Auf EBITDA-Basis will man einen Gewinn zwischen 155 Millionen Euro und 165 Millionen Euro erzielen, die Entwicklung wird allerdings von Sondereffekten mitbestimmt – diese sollen sich teilweise kompensieren, so Rhön-Klinikum. „Wir gehen davon aus, dass sich 2016 zudem regulatorische Einschränkungen hemmend auf unser organisches Wachstum auswirken“, so das Unternehmen weiter.

Der Aktienkurs von Rhön-Klinikum notiert am Freitagmorgen im Tradegate-Handel bei 28,00 Euro mit 2,09 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Rhön-Klinikum ST

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Rhön-Klinikum ST

13.02.2019 - Rhön-Klinikum steigt bei Softwareunternehmen ein
10.01.2019 - Rhön-Klinikum wird im Bereich Telemedizin aktiv
14.09.2018 - Rhön-Klinikum: Beteiligung ist insolvent
04.05.2018 - Rhön-Klinikum: „2018 sind wir gut ins Jahr gestartet”
03.04.2018 - Rhön-Klinikum: Machbare Prognose
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
22.12.2017 - Rhön-Klinikum: Coverage endet
10.11.2017 - Rhön-Klinikum: „Erwarten 2018 erste spürbare operative Verbesserungen”
14.08.2017 - Rhön-Klinikum: Übernahmephantasie
05.05.2017 - Rhön-Klinikum legt Ausblick vor
07.04.2017 - Rhön-Klinikum rechnet 2017 mit Gewinnrückgang
24.02.2017 - Rhön-Klinikum warnt vor fallenden Gewinnen
21.02.2017 - Rhön-Klinikum: Kaum Luft nach oben
16.02.2017 - Rhön-Klinikum: Zwei Vorstände sollen gehen
14.02.2017 - Rhön-Klinikum muss mehr als 35 Millionen Euro abschreiben
14.03.2016 - Rhön-Klinikum: Keine Kaufempfehlung mehr
14.09.2015 - Rhön-Klinikum: Wann gibt es den nächsten Zukauf?
11.09.2015 - Rhön-Klinikum: Neues Programm startet
25.06.2015 - Rhön-Klinikum: Neues Kaufvotum von der Commerzbank
17.04.2015 - Rhön-Klinikum: Konsens wird klar übertroffen

DGAP-News dieses Unternehmens

04.12.2019 - Medgate Deutschland gegründet - RHÖN KLINIKUM AG und Medgate unterzeichnen ...
12.11.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Ausschreibung der Abschlussprüfung der Gesellschaften des Konzerns ...
08.11.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG bestätigt Ausblick nach Umsatzanstieg im dritten Quartal und in den ...
07.11.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Aufsichtsrat stimmt Gründung von Medgate Deutschland GmbH zu ...
04.11.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Projektkonsortium erhält 3,8 Mio. Euro vom Innovationsfonds des G-BA ...
01.08.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG bestätigt nach Umsatz- und Ergebnisanstieg im 1. Halbjahr Ausblick ...
05.06.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG verfolgt nachhaltige organische Wachstumsstrategie - Aktionäre ...
03.05.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG schließt 1. Quartal 2019 mit erfreulichem Umsatz- und Ergebnisanstieg ...
29.03.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG schlägt nach signifikantem Gewinnanstieg Erhöhung der Dividende ...
22.02.2019 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG steigert EBITDA im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Zahlen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.