Neue Underberg Anleihe 2019/2025

Volkswagen Aktie: „Dieselgate“ schlägt erneut zu - und nun? - Chartanalyse

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

07.03.2016, 14:20 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Deutliche Verluste gibt es am Montag bei der Volkswagen Aktie zu sehen. Der Grund ist bei den Nachwirkungen der Manipulationen von Abgastests durch den Wolfsburger Autobauer zu finden. Dass man in der VW-Konzernspitze von der Manipulationssoftware früher Kenntnis hatte als bisher zugegeben stärkt das Vertrauen in den Managerkreis um den neuen Konzernchef Matthias Müller nicht gerade und lässt Zweifel entstehen, wie groß der Wunsch nach lückenloser Aufklärung des „Dieselgate“-Skandals wirklich ist. Und auch die Fortschritte in der Bewältigung der Krisenfolgen in den USA sind den Börsianern zu klein. Negative Analystenstimmen zur VW-Vorzugsaktie kommen hinzu.

Die Gemengelage sorgt im bisherigen Handelsverlauf für Kursabgaben bei der DAX-notierten Vorzugsaktie von VW. Der Aktienkurs fällt bis auf 115,35 Euro und liegt gegen 14 Uhr bei 116,349 Euro zwar leicht über dem Tagestief, aber immer noch 3,84 Prozent im Minus. Die VW Aktie gehört damit zu den Top-Verlierern unter den Frankfurter Indexaktien im heutigen Handel.

Charttechnisch sorgt der Rückschlag erst einmal dafür, dass der Ausbruchsversuch an der Widerstandszone um 121,00/124,40 Euro abgebrochen werden musste. Unterhalb von 113,30/114,45 Euro trifft der Volkswagen Aktienkurs aber auf eine stärkere charttechnische Unterstützungszone, die sogar bis auf 107,45/108,90 Euro reichen könnte.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz.-Aktie