Siemens Gamesa: Nordex-Mitbewerber kann nicht vollends überzeugen

Gestern hat Siemens Gamesa Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt. Der Umsatz steigt um 6 Prozent auf 2,26 Milliarden Euro an. Das bereinigte EBIT verbessert sich um 4 Prozent auf 138 Millionen Euro. Für die Analysten von Goldman Sachs bleibt es nach diesen Daten beim Rating „neutral“ für die Aktien von Siemens Gamesa. Das Kursziel für die Papiere des Nordex-Mitbewerbers sehen die Analysten weiter bei 12,00 Euro.

Die Margen verfehlten zum Auftakt des Geschäftsjahres die Erwartungen des Marktes. Allerdings bestätigt Siemens Gamesa die Prognose für das Gesamtjahr. Man ist hinsichtlich der Preisentwicklung zuversichtlich. Der Umsatz soll im Geschäftsjahr zwischen 10 Milliarden Euro und 11 Milliarden Euro liegen. Das wäre ein Plus von mindestens 10 Prozent. Die operative Marge wird bei 7,0 Prozent bis 8,5 Prozent gesehen. Im vergangenen Jahr gab es eine Marge von 7,6 Prozent.

Die Aktien von Siemens Gamesa verlieren am Morgen 0,2 Prozent auf 12,49 Euro.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Siemens Gamesa: Zwei Seiten der Medaille

Aktienkurs und Chart - Siemens Gamesa: klicken

30.01.2019 - Autor: Johannes Stoffels

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Siemens Gamesa
WKN: A0B5Z8
ISIN: ES0143416115
Branche: Windenergie, Windkraftanlagen
Aktienkurs und Chart - Siemens Gamesa: klicken

Weitere DGAP-News zu Siemens Gamesa