BASF: Erste Reaktion auf die Warnung

Am späten Freitag gab es von BASF eine Gewinnwarnung. Der Umsatz soll wie bisher um 5 Prozent zulegen, das EBIT vor Sondereinflüssen soll um 15 Prozent bis 20 Prozent sinken. Die Analysten von Jefferies bestätigen nach dieser Warnung ihre Halteempfehlung für die Aktien von BASF. Das Kursziel für die Papiere von BASF sahen die Experten bisher bei 73,00 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Aktien des DAX-Wertes auf 64,00 Euro ab.

Auch für das erste Halbjahr 2019 sehen die Experten Schwierigkeiten. Der niedrige Rheinpegel, der schon für die aktuelle Warnung mitverantwortlich war, dürfte sich weiter auswirken. Auch dürfte China mit der geringeren Dynamik im Autobereich ein Problem bleiben. Die Experten nehmen ihre Prognosen für die kommenden Jahre zurück.

Die Aktien von BASF geraten nach der Warnung nicht so stark unter Druck wie zuvor die Papiere von Fresenius. Bei BASF fällt der Kurs am Morgen um 3,9 Prozent auf 58,35 Euro.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!

Aktienkurs und Chart - BASF: klicken

10.12.2018 - Autor: Johannes Stoffels

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: BASF
WKN: BASF11
ISIN: DE000BASF111
Aktienindex: DAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Chemische Erzeugnisse, Kunststoffe

Der BASF-Konzern aus Ludwigshafen gilt als einer der größten Chemiekonzerne der Welt. Die Aktivitäten reichen über verschiedenste chemische Produkte und Kunststoffe bis hin zur Förderung von Öl und Gas über die Tochtergesellschaft Wintershall. BASF, das Kürzel geht aus der früheren Bezeichnung als „Badische Anilin und Soda-Fabrik“ hervor, ist weltweit tätig. Zu den bekanntesten Produkten gehört das Styropor, das durch einen BASF-Chemiker entwickelt wurde.

Die BASF-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert.
Aktienkurs und Chart - BASF: klicken