Serviceware legt Neunmonatszahlen vor

Beim Börsenneuling Serviceware ist der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 um 19 Prozent auf 38,4 Millionen Euro gestiegen. „Zum Wachstum trugen alle Geschäftsbereiche bei, größter Umsatztreiber war der Unternehmensbereich Service/SaaS”, meldet das Unternehmen am Freitag. Bereinigt um die Kosten des Börsengangs im April dieses Jahres hat Serviceware den Gewinn vor Zinsen und Steuern um 7 Prozent auf 3,4 Millionen Euro gesteigert. Inklusive IPO-Kosten wird ein operativer Gewinn von 2,2 Millionen Euro gemeldet. Aus der Übernahme sowie der Integration der SABIO GmbH sowie der Gründung von Tochtergesellschaften in Großbritannien und Schweden seien Einmalbelastungen in Höhe von 1,2 Millionen Euro entstanden, meldet das Unternehmen.

„Unser operatives Geschäft entwickelt sich sehr gut; dies zeigt sich eindrucksvoll in den deutlich gestiegenen Umsätzen. Bei profitablem Wachstum unserer Umsätze und einem Ausbau des SaaS-Anteils am Umsatzmix bewegen wir uns mit unserer Expansionsstrategie bestens im Plan”, sagt Serviceware-Finanzchef Harald Popp. Die GEsellschaft will das profitable Wachstum fortsetzen.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Serviceware: klicken

26.10.2018 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?!
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Serviceware
WKN: A2G8X3
ISIN: DE000A2G8X31
Branche: Anbieter einer integrierten Softwareplattform im Bereich Enterprise Service Management, Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen.
Aktienkurs und Chart - Serviceware: klicken