4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

BASF Aktie: Positivere Analystenstimmen

Autor: Michael Barck
06.05.2019



Große Teile des optischen Kursverlustes bei der BASF Aktie sind heute auf den Dividendenabschlag in Höhe von 3,20 Euro zurückzuführen. Aktuell verliert das Papier gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag 4,50 Euro an Wert auf 68,37 Euro, bereinigt liegt das Minus im schwachen Marktumfeld nur bei 1,30 Euro. Dass sich der Aktienkurs zudem im Tagesverlauf vom Tagestief bei 67,19 Euro erholen kann, liegt unter anderem an diversen Hochstufungen der BASF Aktie von Analystenseite.

Riesige Potenziale sieht allerdings keines der drei Resarchhäuser für den Chemietitel aus dem DAX. Die UBS hat mit 70 Euro das höchste der drei Kursziele für die BASF Aktie und hebt die Zielmarke gegenüber den 64 Euro zuvor damit um 6 Euro an. Es bleibt bei der Einstufung des DAX-Titels mit „Neutral”. Man sieht Fortschritte in verschiedenen Sparten von BASF, unter anderem im Geschäft mit der Landwirtschaftsbranche.

Jefferies nennt nach zuvor 64 Euro nun ein Kursziel von 69 Euro für die BASF Aktie, die mit „Hold” eingestuft wird. Die Experten sprechen von besser als befürchteten Zahlen der Ludwigshafener zum ersten Quartal und einem intakten Ausblick.

Bernstein sieht das Kursziel für die BASF Aktie schließlich bei 68 Euro - das sind 2 Euro mehr als zuvor. Es bleibt beim „Market-Perform” für den DAX-Wert. BASF sehe Licht am Ende des Tunnels, so die Experten zu den Aussagen des Managements.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - BASF Aktie: Der heutige Tag als Kaufchance?

Zur Übersicht der BASF - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt