4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien



Analysten

Accentro Real Estate: Zahlen bringen Kurs unter Druck

Autor: Johannes Stoffels
07.02.2019



Accentro Real Estate hat vorläufige Eckdaten für 2018 geliefert, die auf den ersten Blick nicht völlig überzeugen. So meldet die Immobiliengesellschaft ein EBIT von 32,5 Millionen Euro (Vorjahr: 36,4 Millionen Euro). Die eigene Prognose lag jedoch bei 36 Millionen Euro bis 40 Millionen Euro. Hier spielen Verzögerungen bei Projekten eine Rolle. Der Umsatz steigt um fast 30 Prozent auf 206,9 Millionen Euro an. Dies ist ein neuer Rekord und liegt über den Erwartungen der Baader-Experten. Beim EBIT hatten sie mit 37,7 Millionen Euro gerechnet.

Die Analysten von Baader sehen Accentro trotz allem weiter auf dem richtigen Weg. Erwartet werden attraktive Margen und eine Vergrößerung des Portfolios. Die Kaufempfehlung für die Aktien von Accentro wird bestätigt, das Kursziel liegt unverändert bei 13,10 Euro.

Für 2019 erwarten die Analysten bei Accentro einen Gewinn je Aktie von 0,76 Euro, der 2020 auf 0,89 Euro ansteigen soll.

Die Aktien von Accentro Real Estate geben nach den ersten Zahlen um 6,0 Prozent auf 8,84 Euro nach.

Weitere Zahlen will Accentro am 20. März publizieren.

Zur Übersicht der Accentro Real Estate AG - Aktie | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)

2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren







4investors Exklusiv:

DEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen
Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert Vorstand Matthias Schrade, warum es bei der im m:access notierten Gesellschaft derzeit Überlegungen in Sachen Kapitalerhöhung gibt