Commerzbank-Aktie: Aufgepasst, die Ruhe trügt!


Chart vergrößern: Bitte auf die Grafik klicken!

Nachricht vom 16.09.2014 (www.4investors.de) - Es bleibt einigermaßen ruhig bei der Commerzbank-Aktie. Nach der Erholungsbewegung von 10,18 Euro auf 12,89 Euro pendelt der DAX-notierte Bankwert in einer engen Handelsspanne zwischen dem Verlaufshoch und der Unterstützung oberhalb von 12,38 Euro. Daran hat auch der gestrige Handel mit Kursen zwischen 12,40 Euro und 12,615 Euro sowie einem Schlusskurs von 12,56 Euro im XETRA-Handel nichts geändert. Während der DAX am frühen Dienstagmorgen etwas leichter tendiert, liegen die Indikationen für die Commerzbank-Aktie im Tradegate-Handel um 12,50/12,53 Euro und damit ebenfalls minimal unter dem gestrigen Schlusskurs.

Zur Charttechnik der Bankaktie gibt es angesichts der geringen Volatilität keine Neuigkeiten zu berichten. Fest steht, dass die derzeitige Ruhepause der Commerzbank-Aktie nicht lange anhalten und in neue Handelssignale münden wird. Trader sollten daher auf der Unterseite die Unterstützungen oberhalb von 12,38 Euro sowie zwischen 11,71/11,75 Euro und 12,01/12,04 Euro auf dem Zettel haben. Das gilt ebenso für die charttechnischen Widerstandsbereiche um 12,89/12,94 Euro und um 13,34/13,57 Euro, die die nächsten Hürden für das DAX-Papier darstellen. Breaks dieser Zonen sollten neue Impulse auslösen, die durchaus übergeordneter Art sind und im bullishen Fall sogar einen Test des Jahreshochs bei 13,92/14,48 Euro mit sich bringen können.


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus

News und Informationen zur Commerzbank Aktie

31.08.2016 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank: Was ist hier los?
31.08.2016 - Commerzbank Aktie: Übernahme durch Deutsche Bank?
30.08.2016 - Commerzbank und Deutsche Bank: Aktien nehmen wichtige Marken ins Visier
29.08.2016 - Commerzbank Aktie: Kurz vor dem großen Wurf, aber…
26.08.2016 - Commerzbank: Schock vor dem Wochenende
25.08.2016 - Commerzbank Aktie: Das wird sehr, sehr spannend!
24.08.2016 - Commerzbank Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.08.2016 - Commerzbank Aktie: Und wie geht es jetzt weiter?
18.08.2016 - Commerzbank Aktie: Die Ruhe vor dem…
15.08.2016 - Commerzbank Aktie: Wie groß sind die Kurschancen?

Aktie: Commerzbank | WKN: CBK100 | ISIN: DE000CBK1001 | Aktienindex: DAX | Homepage: http://www.commerzbank.de/ | Branche: Finanzdienstleister - Großbank

Die Commerzbank gehört zu den größten Bankengruppen Deutschlands. Ein einschneidendes Ereignis in der Commerzbank-Historie ist die Übernahme der Dresdner Bank, die das Unternehmen von der Allianz gekauft hat. 2009 wurden die Gesellschaften verschmolzen. Der Zukauf hat die Commerzbank stark belastet und als eine Folge der US-Finanzmarktkrise musste die Gesellschaft mit milliardenschwerer Unterstützung des Bundes durch eine Teilverstaatlichung gerettet werden. Nach der Finanzmarktkrise hat die Commerzbank einen groß angelegten Konzernumbau eingeleitet, man will sich wieder vor allem auf die Geschäfte im Bereich der Privatkunden und Firmenkunden konzentrieren. Zum Commerzbank-Konzern gehört unter anderem auch die Comdirect Bank. An der SDAX-notierten Direktbank ist der Konzern mit mehr als 81 Prozent der Anteile beteiligt.

Die Commerzbank-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert. Im DAX 30 ist sie neben der Aktie der Deutsche Bank der einzige Vertreter der Bankbranche.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

31.08.2016 - NanoRepro: Fuchs wird neuer Vorstand
31.08.2016 - Hochtief erhält Zuschlag für Marienturm-Projekt in Frankfurt
31.08.2016 - PSI: Auftrag aus Kasachstan
31.08.2016 - Deutsche Rohstoff: „Bohrungen liefern konstante Förderraten“
31.08.2016 - Halloren: Verluste steigen – hoher Margendruck
31.08.2016 - Nanogate: Planungen bestätigt - Halbjahreszahlen
31.08.2016 - B.R.A.I.N. legt Neunmonatszahlen vor
31.08.2016 - MPC Capital prüft größere Kapitalerhöhung
31.08.2016 - SFC Energy erhält millionenschweren Auftrag
31.08.2016 - SHW beruft neuen Finanzvorstand


Chartanalysen

31.08.2016 - Wirecard Aktie: Kaufsignal geglückt – und jetzt?
31.08.2016 - Deutsche Bank Aktie: Unterwegs Richtung Trendwende?
31.08.2016 - K+S Aktie: Fusionsgerüchte und Kaufsignale
30.08.2016 - GFT Aktie: Das Ende der Baisse?
30.08.2016 - Wirecard Aktie: Dickes Kursplus – Kaufsignal!
30.08.2016 - Allianz Aktie: Auf mögliche Kaufsignale achten!
30.08.2016 - Daimler Aktie: Absturz oder Ausbruch aus Konsolidierung?
30.08.2016 - Paion Aktie: Was muss passieren?
30.08.2016 - QSC Aktie: Das wird sehr spannend!
29.08.2016 - QSC Aktie: Nächste Rallye-Etappe gestartet?


Analystenschätzungen

31.08.2016 - Deutz: Abschied vom Margenziel
31.08.2016 - Heidelberger Druckmaschinen: China macht Probleme
31.08.2016 - K+S: Kaufvotum!
31.08.2016 - ProSiebenSat.1: Kein Top Pick
31.08.2016 - Süss Microtec: Richter kommt zurück
31.08.2016 - Deutsche Telekom: Auf Augenhöhe mit BT und Orange
31.08.2016 - K+S: Phantasie verfliegt
31.08.2016 - Alno: Refinanzierung im Fokus
31.08.2016 - Apple: Einspruch gegen das Milliarden-Urteil
31.08.2016 - Borussia Dortmund zieht bald an Werder Bremen vorbei


Kolumnen

31.08.2016 - Commerzbank: Anzeichen einer Konjunkturverlangsamung im Euroraum verdichten sich
31.08.2016 - National-Bank: Der US-Arbeitsmarktbericht wirft seinen langen Schatten voraus
31.08.2016 - UBS – Commerzbank Aktie: Ausbruch nach oben rückt näher
31.08.2016 - UBS – DAX Prognose: Angriff auf das Jahreshoch steht unmittelbar bevor
30.08.2016 - AXA IM: Trotz ausbleibender IPOs – Investoren verpassen nichts
30.08.2016 - Bank J. Safra Sarasin: Wichtigeres als die nächste Zinserhöhung
30.08.2016 - Saxo Bank: Zinserhöhungsgespräche reichen für nachhaltige Stärkung des US-Dollars nicht aus
30.08.2016 - Commerzbank: Fed ist mit ihrem Instrumentenkasten zufrieden
30.08.2016 - National-Bank: Auf den US-Konsumenten dürfte in den kommenden Monaten Verlass sein
30.08.2016 - Infineon Aktie: Die Rallye geht weiter

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR