DIRK - Deutscher Investor Relations Verband veröffentlicht Studie zur neuen Quartalsberichtspraxis

Nachricht vom 14.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 14.07.2016 / 11:50

Pressemitteilung

DIRK veröffentlicht Studie zur neuen Quartalsberichtspraxis

Frankfurt am Main, 14. Juli 2016. Der DIRK - Deutscher Investor Relations Verband hat eine von ihm bei der TU Darmstadt in Auftrag gegebene Studie über die Quartalsberichtspraxis deutscher Unternehmen im ersten Quartal 2016 vorgestellt. Erstmals seit Neuregelung der Berichtspflichten börsennotierter Unternehmen im November 2015 wurden die tatsächlich veröffentlichten Berichte untersucht. Die Studie belegt, dass ein wichtiges Ziel der Neuregulierung bereits erreicht wurde: Die Straffung und Komprimierung des Inhalts.

Verglichen wurden die aktuellen Quartalsveröffentlichungen der 160 im DAX, MDAX, TecDAX und SDAX notierten Unternehmen mit denen des Vorjahreszeitraums. Der Fokus der Studie lag darauf zu untersuchen, wie Emittenten den neu gewonnenen Freiraum bei der Veröffentlichung von Quartalsergebnissen nutzen, welche formellen und strukturellen Änderungen in der quartalsweisen Berichterstattung zu beobachten sind und welche neuen Formate gewählt wurden.

"Sowohl bei den klassischen Quartalsberichten als auch bei der neuen Form der Quartalsmitteilung lassen sich deutliche Einsparungen hinsichtlich des Umfangs erkennen", erklärt Kay Bommer, Geschäftsführer des DIRK. Besonders Veröffentlichungen in Form einer Quartalsmitteilung fielen deutlich kürzer aus als im ersten Quartal 2015. So ging deren Umfang gemessen an der Seitenzahl um durchschnittlich 53 Prozent zurück.

Laut Bommer habe dies aber keine Auswirkungen auf die Qualität der Berichterstattung: "Vielmehr können Unternehmen bei der Kommunikation ihrer Quartalsergebnisse nunmehr mit Weniger Mehr erreichen, weil die Berichte viel zielgruppenspezifischer gestaltet werden können". Dies wird auch durch das Ergebnis einer vom DIRK durchgeführten (nicht repräsentativen) Umfrage unter Analysten und Investoren belegt: Mehr als 90% der Befragten vermissen in den aktuellen Quartalsveröffentlichungen keinerlei Informationen.

Die vollständige Studie "Die Veränderungen der quartalsweisen Berichterstattung nach der Neuregelung 2015" ist unter www.dirk.org/ir-wissen/themen-und-publikationen/idx/1255 abrufbar.

Für weitere Informationen:

DIRK - Deutscher Investor Relations Verband
Katharina Ariane Beyersdorfer
Reuterweg 81
60323 Frankfurt am Main
T. +49 (0)69.9590 9490
M. +49 (0)170.9127 316kbeyersdorfer@dirk.orgwww.dirk.org

Über den DIRK:
Der DIRK - Deutscher Investor Relations Verband ist der größte europäische Fachverband für die Verbindung von Unternehmen und Kapitalmärkten. Wir geben Investor Relations (IR) eine Stimme und repräsentieren rund 90% des börsengelisteten Kapitals in Deutschland. Als unabhängiger Kompetenzträger optimieren wir den Dialog zwischen Emittenten, Kapitalgebern sowie den relevanten Intermediären und setzen hierfür professionelle Qualitätsstandards. Unsere Mitglieder erhalten von uns fachliche Unterstützung und praxisnahes Wissen sowie Zugang zu Netzwerken und IR-Professionals aus aller Welt. Zugleich fördern wir den Berufsstand der Investor Relations und bieten umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung.

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Schlagwort(e): Unternehmen
14.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

482345  14.07.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR