DGAP-News: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2015 und Ausblick zu 2016

Nachricht vom 13.06.2016 (www.4investors.de) -


Corporate News: Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2015 und Ausblick zu 2016
13.06.2016 / 18:00

Veröffentlichung einer Corporate News.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Rehau, 13. Juni 2016 - Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der HYDROTEC
Gesellschaft für Wassertechnik AG (HYDROTEC AG) im Geschäftsjahr 2015
verlief klar unter den Erwartungen des früheren Vorstands und dessen
entsprechenden Veröffentlichungen anlässlich des Geschäftsberichts 2014,
des Halbjahresberichts 2015, einer Corporate News vom 03.11.2015 sowie der
Aussagen im Rahmen der Hauptversammlung am 05.11.2015. Nach den noch
vorläufigen Zahlen hat die HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG im
Jahr 2015 Umsätze von TEUR 1.333 nach TEUR 2.154 im Vorjahr erzielt.
Entsprechend wurden auch die Erwartungen zum Jahresergebnis 2015 klar
verfehlt. Nach einem Jahresüberschuss von TEUR 42 im Jahr 2014 geht man
aktuell anstatt von einer Verbesserung von einem leichten Jahresfehlbetrag
aus. Darüber hinaus bestehen derzeit noch erhebliche, wahrscheinlich
deutlich negative Einflussfaktoren auf das Ergebnis, die sich in den
kommenden Wochen aus laufenden Prüfungen und Verhandlungen ergeben können.
Insbesondere vor dem Hintergrund des vollständigen Ausbleibens von Umsätzen
mit der Beteiligung in Großbritannien im laufenden Jahr sowie auch einer
äußerst schwierigen Situation im Verhältnis mit der HydroTec Gesellschaft
für ökologische Verfahrenstechnik mbH (HydroTec GmbH) geht der seit dem 1.
Dezember 2015 amtierende Vorstand für das laufende Geschäftsjahr von
nochmals verringerten Umsätzen und einem deutlich negativen Ergebnis aus.
Diese Verschlechterung der Geschäftslage war zunächst überraschend, da im
Vorfeld keinerlei Anzeichen hierzu erkennbar waren und diese auch
vollständig im Widerspruch zu früheren Meldungen des ehemaligen Vorstandes
zum Auftragseingang und Auftragsbestand stehen.
In eng abgestimmter Zusammenarbeit haben sich Vorstand, Aufsichtsrat und
weitere Beteiligte im Rahmen bislang sehr zeitaufwändiger und zäher
Verhandlungen -bisher leider noch ohne konkret sichtbaren Erfolg- für den
schon seit Jahren angestrebten Zusammenschluss der HYDROTEC AG und der
HydroTec GmbH sowie für eine vollständige Übernahme der Hydrotec (UK) Ltd
eingesetzt, an welcher derzeit eine Beteiligung in Höhe von 38% besteht.
Da insbesondere das Ergebnis der hiermit im Zusammenhang stehenden
Gespräche, Verhandlungen und Prüfungen erhebliche Auswirkungen auf einige
wesentliche Positionen des Jahresabschlusses 2015 und ebenso den
Geschäftsverlauf des zweiten Halbjahres 2016 hat, haben Vorstand und
Aufsichtsrat die Aufstellung des Jahresabschlusses 2015 noch nicht
abgeschlossen. Es wird aber davon ausgegangen, dass nach einem kurzfristig
bevorstehenden Beschluss der Gremien über eine Bewertung der Situation
bzgl. der HydroTec GmbH sowie der Hydrotec (UK) Ltd in der zweiten Hälfte
des laufenden Monats Juni der Abschluss finalisiert wird. Es ist geplant,
anschließend die Aktionäre detaillierter zu informieren. Entsprechend des
derzeitigen Zeitplans soll die ordentliche Hauptversammlung der
Gesellschaft im August 2016 stattfinden.
Im Aufsichtsrat der Gesellschaft haben sich Veränderungen ergeben. Nachdem
die beiden Aufsichtsratsmitglieder, Herr Hubert Gernoth und Herr Udo Weigel
in einem kurzen zeitlichen Abstand von ihren Ämtern zurückgetreten sind,
wurden Herr Prof. Dr. Bernd Schneiderbanger und Herr Dr. Andreas Burger
gerichtlich zu Mitgliedern des Aufsichtsrats bestellt. Weiterhin Mitglied
des Aufsichtsrats und sein Vorsitzender ist Herr Michael Mahalek,
Rechtsanwalt (Partner) der Kanzlei vMH Heun & Partner in Hof. Der
Aufsichtsrat wird sich entsprechend kurzfristig neu konstituieren.
Der Vorstand konzentriert derzeit alle Kräfte der vorhandenen kleinen
Mannschaft auf eine Stabilisierung des geringen noch verbliebenen
operativen Geschäfts, auf eine Rückgewinnung von Kunden, welche in den
letzten Jahren von der HydroTec GmbH in einen eigenen Kundenstamm überführt
wurden sowie in eine höhere Anzahl von Lieferanten zur Diversifizierung, um
der vertraglich gegebenen Abhängigkeit von der HydroTec GmbH zu begegnen.
Die höhere Unabhängigkeit wird einerseits zu günstigeren Bezugspreisen,
andererseits aber auch zu erhöhten Eigenkosten führen. Im Endergebnis
erwartet der Vorstand, dass mittelfristig deutlich steigende
Deckungsbeiträge realisiert werden können.
Zudem werden Kooperationsmöglichkeiten zur erweiterten Nutzung des
Vertriebsnetzes und der bestehenden Kundenbeziehungen der Gesellschaft
geprüft, um so das Produkt- und Leistungsportfolio der HYDROTEC AG zu
erweitern sowie die Leistungsfähigkeit des Unternehmens in Gänze zu
erhöhen.
Über HYDROTEC:
Unter dem Motto "Kompetenz in Sachen Wasser" ist die HYDROTEC AG auf die
Wasseraufbereitung fokussiert und in diesem Bereich einer der wenigen
Komplettanbieter. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vertreibt
technische Lösungen und Produkte zur Trink- und Brauchwassertechnik. Das
Spektrum umfasst dabei Filtration, Ionenaustausch-, Enthärtung- und
Selektivaustauschverfahren, Dosiertechnik, Rohwasseraufbereitung, UVDesinfektion,
chemiefreie Wasserbehandlung sowie Schutzfilter
(Wassermanagementsysteme).
Aufgrund des umfangreichen Produktportfolios können den Kunden individuelle
und maßgeschneiderte Problemlösungen und Servicedienstleistungen angeboten
werden. Zudem verfügt das Unternehmen über ein flächendeckendes Vertriebsund
Kundendienstnetz sowie eine eigene Forschungs- und
Entwicklungsabteilung zur Produktweiterentwicklung und -optimierung.


Weitere Informationen:
HYDROTEC Gesellschaft für Wassertechnik AG
Reichenberger Straße 22, 95111 Rehau
Tel. +49 9283 / 851-0
Fax +49 9283 / 851-50
info@hydrotec-ag.de
www.hydrotec-ag.de















13.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

471191  13.06.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR