DGAP-News: Capital Stage AG ('Capital Stage') gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der CHORUS Clean Energy AG ('CHORUS') bekannt

Nachricht vom 30.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Capital Stage AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot/Übernahmeangebot

Capital Stage AG ('Capital Stage') gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der CHORUS Clean Energy AG ('CHORUS') bekannt
30.05.2016 / 08:18


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Capital Stage AG ("Capital Stage") gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der CHORUS Clean Energy AG ("CHORUS") bekannt

- Schaffung eines der größten unabhängigen Solarpark- und Windkraftanlagenbetreiber in Deutschland mit einer Gesamtkapazität von mehr als 900 MW

- Mit der geplanten Übernahme gestaltet die Capital Stage die Konsolidierung der Branche aktiv mit und schafft die Voraussetzungen für künftiges Wachstum

- Die kombinierte Marktstärke der Capital Stage und der CHORUS versetzt das verbundene Unternehmen in eine herausragende Position auf der Ankaufseite und erleichtert den Eintritt in neue geografische Märkte

- Das Übernahmeangebot erfolgt in partnerschaftlichem Einverständnis mit Vorstand und Aufsichtsrat der CHORUS

- Das Übernahmeangebot erfolgt als reiner Aktientausch. Die Capital Stage bietet jedem Aktionär von CHORUS fünf (5) Capital Stage-Aktien für jeweils drei (3) CHORUS-Aktien an. Das Umtauschverhältnis umfasst eine Prämie von 36% im Vergleich zum jeweiligen volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate der CHORUS und Capital Stage vom 27. Mai 2016

- Der größte Aktionär und Vorstandsmitglieder der CHORUS haben in diesem Zusammenhang bereits vertraglich zugesichert, das Umtauschangebot der Capital Stage für ihre Anteile von zusammen rund 15% an der CHORUS anzunehmen

- Im Rahmen des geplanten Zusammenschlusses sollen die Aktionäre beider Unternehmen von erwarteten Synergien, verbesserten Wachstumsperspektiven sowie der Schaffung einer liquiden und attraktiven Aktie am Kapitalmarkt profitieren

- Sitz der Capital Stage bleibt Hamburg. Es ist geplant, den Vorstand der Capital Stage um Holger Götze, derzeitiger CEO der CHORUS, als Chief Operating Officer (COO) zu erweitern

Hamburg, 30. Mai 2016 - Der SDAX-notierte Hamburger Solarpark- und Windkraftanlagenbetreiber Capital Stage (ISIN DE0006095003) hat heute mit Beschluss von Vorstand und Aufsichtsrat ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der CHORUS zum Tausch in Aktien der Capital Stage bekannt gegeben. Durch diesen Zusammenschluss entsteht einer der größten unabhängigen Solar- und Windkraftanlagenbetreiber in Deutschland mit einer Gesamtkapazität von mehr als 900 MW. Hauptsitz des kombinierten Unternehmens wird Hamburg sein. Es ist geplant, den Vorstand der Capital Stage neben Prof. Dr. Klaus-Dieter Maubach (CEO) und Dr. Christoph Husmann (CFO) um Holger Götze, den derzeitigen CEO der Chorus, als Chief Operating Officer (COO) zu erweitern.

Positionierung als einer der größten unabhängigen europäischen Solar- und Windparkbetreiber

Mit einer Gesamtkapazität von über 900 MW wird das kombinierte Unternehmen eine herausragende Position als unabhängiger Betreiber von Solar- und Windparkanlagen einnehmen. Mit der geplanten Übernahme gestaltet Capital Stage die Konsolidierung der Branche in Deutschland und in Europa aktiv mit und schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Der geplante Unternehmenszusammenschluss erhöht das Potential für neue Akquisitionen und erleichtert die Expansion in neue geografische Märkte inner- und außerhalb Europas, wie zum Beispiel Nord Amerika. Gemeinsam haben die Unternehmen bereits heute eine starke Position in den Kernmärkten Deutschland, Italien und Frankreich, die durch weitere Anlagen in Großbritannien, Österreich und Finnland ergänzt werden. Darüber hinaus profitiert das Gemeinschaftsunternehmen von einer ausgewogenen Diversifizierung aus Wind- (rund 26% der aktuellen Kapazität) und Solarkapazitäten (rund 74% der aktuellen Kapazität). Mit einem Anteil von über 50% an den gesamten Erzeugungskapazitäten bleibt Deutschland der größte und bedeutendste Markt für das kombinierte Unternehmen.

Das technische Management der Parks der CHORUS soll durch externe Dienstleister schrittweise auf die Capital Stage übertragen werden. Gleichzeitig wird Capital Stage ihr Netzwerk und ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Erneuerbaren Energien einbringen, um das Geschäftsfeld des Asset-Managements für institutionelle Investoren weiter auszubauen.

Gestärktes Kapitalmarktprofil

Mit einer kombinierten Marktkapitalisierung von EUR 824 Mio. (auf Basis des XETRA Schlusskurses vom 27. Mai 2016) wird das kombinierte Unternehmen nach Vollzug des Zusammenschlusses zu den größten börsennotierten Solar- und Windparkbetreibern in Europa zählen. Die Position des kombinierten Unternehmens im SDAX wird weiter gestärkt und ermöglicht den Zugang zu neuen Investorengruppen und zu attraktiven alternativen Wegen der künftigen Wachstumsfinanzierung.

Attraktives Angebot für Aktionäre beider Seiten

Das Umtauschangebot sieht vor, dass die CHORUS-Aktionäre fünf (5) Capital Stage-Aktien für jeweils drei (3) CHORUS-Aktien erhalten. Die neuen Aktien der Capital Stage werden ab dem 1. Januar 2016 gewinnberechtigt sein.

Basierend auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate der Capital Stage vor der Ankündigung in Höhe von EUR 6,91 pro Aktie liegt dem Umtauschverhältnis eine Eigenkapital-Bewertung der CHORUS mit EUR 11,52 pro Aktie zugrunde. Dies entspricht einer Prämie von 36% auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der CHORUS der letzten drei Monate vor Ankündigung des Umtauschangebotes von EUR 8,47 pro Aktie.

Das Übernahmeangebot wird vorbehaltlich einiger Bestimmungen und Bedingungen durchgeführt. Zu diesen Bedingungen, die in der Angebotsunterlage dargelegt werden, zählen die Eintragung der Durchführung einer Sachkapitalerhöhung bei Capital Stage zur Schaffung neuer Aktien für den Umtausch, das Erreichen einer Mindestannahmequote von 50% plus eine (1) Aktie sowie die Freigabe durch die Kartellbehörden.

Die Capital Stage wird ihre Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung am 8. Juli 2016 einladen, um die notwendigen Beschlüsse für die geplante Kapitalerhöhung herbeizuführen. Mit der Veröffentlichung der Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Capital Stage stehen die finanziellen Parameter der Transaktion fest. Ein Vollzug des Zusammenschlusses wird voraussichtlich Ende des dritten Quartals 2016 erwartet.

"Der geplante Zusammenschluss schafft einen der größten unabhängigen Solarpark- und Windkraftanlagenbetreiber im Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien in Deutschland und in Europa. Mit dieser herausragenden Position gestalten wir die Konsolidierung der Branche aktiv mit und schaffen damit die Voraussetzungen für künftiges Wachstum. Die gemeinsame Stärke ermöglicht es uns, großvolumigere Akquisitionen zu realisieren und erleichtert uns den Eintritt in neue chancenreiche geografische Märkte", kommentiert Prof. Dr. Klaus-Dieter Maubach, CEO der Capital Stage.

"Die kombinierte Bilanzstärke und Marktkapitalisierung schaffen neue attraktive Möglichkeiten der Wachstumsfinanzierung und öffnen den Zugang zu neuen Investorengruppen. Die Aktionäre beider Unternehmen werden von einem noch attraktiveren gemeinsamen Unternehmen mit verbesserten Wachstumsperspektiven und einer liquiden Aktie profitieren", ergänzt Dr. Christoph Husmann, CFO der Capital Stage.

Die Durchführung des Angebots steht unter dem Vorbehalt der Gestattung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Angebotsunterlage wird nach Gestattung im Internet unter http://www.capitalstage.com zur Verfügung gestellt.

Macquarie Capital agiert als Finanzberater der Capital Stage. Als Rechtsberater fungiert CMS Hasche Sigle.

Über Capital Stage

Seit 2009 hat Capital Stage Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien mit einer Kapazität von nahezu 600 MW erworben. Capital Stage ist damit Deutschlands größter unabhängiger Solarparkbetreiber und ersetzt rechnerisch bereits die Erzeugungsleistung eines halben Atomkraftwerks. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen und kontinuierliche Erträge bei gleichzeitig moderaten Risiken. Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Im März 2014 wurden die Aktien der Capital Stage AG in den Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse aufgenommen.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf http://www.capitalstage.com

Über CHORUS

Die CHORUS-Gruppe wurde im Jahr 1998 gegründet und betreibt 76 Solar- und Windparks mit einer Leistung von mehr als 335 Megawatt in fünf Ländern Europas. Mit dem breit diversifizierten Portfolio erwirtschaftet das Unternehmen stabile, planbare und langfristige Erträge. Für professionelle Anleger bietet CHORUS Investitionsmöglichkeiten in Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an. Die CHORUS Clean Energy AG deckt den gesamten Investitionszyklus einer Anlage ab - vom Assetsourcing über die wirtschaftliche und rechtliche Due Diligence, dem Monitoring bis hin zur Veräußerung.

Kontakt:

Capital Stage AG
Till Gießmann
Leiter Investor & Public Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com










30.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Capital Stage AG



Große Elbstraße 59



22767 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 4037 85 62 -0


Fax:
+49 4037 85 62 -129


E-Mail:
info@capitalstage.com


Internet:
www.capitalstage.com


ISIN:
DE0006095003


WKN:
609500


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

467289  30.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR