4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

News nach Regionen

News nach Kategorien

Chartanalyse

Steinhoff Aktie: Eine interessante Betrachtung

Autor: Michael Barck
29.12.2017



Eines von Steinhoffs kika-Möbelhäusern in Österreich. Bild und Copyright: Steinhoff International.


Nach dem großen Absturz scheint die Steinhoff Aktie mittlerweile ein Niveau gefunden zu haben, auf dem neue Nachrichten nicht mehr zu enormen Kursausschlägen führen. Die Unsicherheit um die Zukunft des Konzerns bleibt zwar enorm, doch der Aktienkurs hat es sich in den letzten Tagen zunehmend in einer Seitwärtsspanne oberhalb des Tiefs vom 21. Dezember bei 0,248 Euro „gemütlich” gemacht. Der Bereich um das Allzeittief kam nicht mehr in Sichtweite, stattdessen bringt ein Blick auf die Charttechnik der Aktie im kurzfristigen Zeitfenster interessante Ergebnisse. Obwohl es nach Weihnachten zu gemischten News zu Steinhoff kam, pendelte das Papier ruhig daher und ging gestern sogar mit 2,98 Prozent Kursplus bei 0,311 Euro nach einem Tageshoch bei 0,32 Euro aus dem Handel.

Und das, obwohl Moody´s mit der Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Steinhoff die Verhandlungen mit Kreditgebern um die Rettung der Gesellschaft nicht vereinfacht haben dürfte, vor allem was die operative Liquidität angeht. Man befinde sich weiter in Gesprächen und suche die Unterstützung der Kreditgeber, auch in Form zusätzlicher Gelder, die kurzfristig für das operative Geschäft vonnöten sind, ließ Steinhoff wissen. Dem entgegen standen insgesamt eher positive News von Steinhoff-Töchtern aus den USA und Australien (wir berichteten, siehe Link unter diesem Text).

Der Blick auf den Kursverlauf der Steinhoff Aktie zeigt nun zwei Bereiche, die für Trader interessant sein dürften. Zum einen hat sich ein Bereich 0,291/0,298 Euro in den letzten Tagen als klare Unterstützung für Steinhoffs Aktienkurs entpuppt - unterschritten wurde diese Marke nur phasenweise am 21. Dezember. Nach oben hin zeigen sich unterhalb von 0,32 Euro und unterhalb von 0,331 Euro charttechnische Widerstandsmarken, die nunmehr seit dem 21. Dezember nicht mehr überwunden wurden. Die Zukunft von Steinhoff indes entscheidet sich nicht im Chart, sondern am Verhandlungstisch - News vom Unternehmen könnten diese Beobachtungen charttechnischer Art jederzeit über den Haufen werfen.
Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff: Interessante News von zwei Töchtern - Aktie unbeeindruckt

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken