Group Ten Metals zeigt Weltklassepotenzial für Batteriemetalle auf

Nachricht vom 19.04.2021 19.04.2021 (www.4investors.de) - Bilder sagen mehr als 1 000 Worte, heißt es. Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; FRA: 5D32) hat jetzt erstmals ein Bild von seinem polymetallischen Stillwater-West Projekt in Montana veröffentlicht, das eine Art Röntgenblick auf die gewaltigen Dimensionen der vermuteten PGE-Ni-Cu-Co + Au Mineralisierung erlaubt, die unterhalb der Oberfläche schlummert.

Technisch gesprochen handelt es sich um eine dreidimensionale Projektion der geophysikalischen IP-Daten, die im vergangenen Jahr gesammelt wurden. Beeindruckend ist nicht nur die schiere Länge und Größe der vermuteten Strukturen, sondern vor allem der Vergleich mit dem Nachbarn Sibanye-Stillwater. Dessen Weltklasse Platin-Palladium-Lagerstätte mit rund 80 Mio. Unzen Ressourcen erscheint in der Oberflächenprojektion nur als roter Strich. Der Grund: Die gesamte Ressource von Sibanye auf Stillwater stammt aus einer durchschnittlich gerade mal 2 Meter breiten, aber mehrere Kilometer tief reichenden Struktur (J-M Reef), die sich wie ein Vorhang entlang von Stillwater erstreckt.

Demgegenüber ist das vermutete Volumen der polymetallischen Mineralisierung von Group Ten atemberaubend. Wie das benachbarte J-M Reef reicht die Vererzung kilometertief; sie ist aber auch mehrere Kilometer breit. Noch nie zuvor hat eine Gesellschaft den Gesamtzusammenhang der Mineralisierung auf Stillwater in dieser Form dargestellt. Gut erkennbar ist, dass nur die allerwenigsten Teile der Lagerstätte bisher durch Bohrungen erkundet (gelb markiert) worden sind. Mit Erfolg überträgt Group Ten das Modell aus dem Platreef-Distrikt im südafrikanischen Bushveld-Komplex auf die ähnliche Geologie in den USA. Wie Bushveld ist Stillwater ein geschichtetes magmatisches System. Die südafrikanischen Minen des polymetallischen Platreef-Typs gehören zu den größten und profitabelsten PGE-Ni-Cu-Minen der Welt und liefern wertvolles Palladium und Rhodium für den Automobilmarkt, Platin für die schnell wachsende Brennstoffzellenindustrie und Kupfer, das für den zunehmenden Übergang zur Elektrifizierung.

2021 wird ein Schlüsseljahr für Group Ten werden

Michael Rowley, President und CEO, kommentierte: „Die 3D-Inversionsmodelle, die aus unserer IP-Vermessung 2020 entwickelt wurden, haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Die Ergebnisse unterstreichen das bemerkenswerte Ausmaß des mineralisierten Systems bei Stillwater und zeigen das Potenzial, weiterhin neue mineralisierte Horizonte im Platreef-Stil zu entdecken, wie es in der Bohrkampagne 2020 der Fall war.“ Rowley ist überzeugt, dass das Jahr 2021 ein entscheidendes Jahr für das Unternehmen sein wird. Group Ten plane sein bisher größtes Explorationsprogramm mit mehreren Bohrgeräten und einer erweiterten IP-Untersuchung, um auf den Erfolgen des Jahres 2020 aufzubauen. Rowley kündigte an, in den kommenden Wochen weitere Details der Planungen zu veröffentlichen. Die erste Ressource für Stillwater West werde wie geplant Mitte 2021 veröffentlicht.

PGE Hochgradige Leitfähigkeits blau und Wiederaufladbarkeitsanomalien 750

Abbildung 1 - Hochgradige Leitfähigkeits- (blau) und Wiederaufladbarkeitsanomalien (rosa) aus der 3D-Modellierung der Ergebnisse der geophysikalischen IP-Vermessung 2020 mit durch Bohrungen definierten mineralisierten Zonen (gelb) und ausgewählten Bohrergebnissen in den am weitesten fortgeschrittenen Zielgebieten bei Stillwater West. Auf einer Länge von 9,2 Kilometern werden starke Korrelationen nachgewiesen, die das Weltklasse-Potenzial für Batteriemetalle, Platingruppenelemente und Gold im unteren Stillwater-Komplex hervorheben, der an die produzierenden Minen von Sibanye-Stillwater angrenzt.

Besonders wertvoll ist die Erkenntnis, dass sich die IP-Untersuchungen von 2020 als effektives Werkzeug zur Identifizierung hochgradiger Sulfidmineralisierungen erwiesen hat und schon in der zurückliegenden Bohrkampagne von 2020 zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Horizonte bei Chrome Mountain innerhalb breiter Zonen mit kontinuierlicher Mineralisierung führte, einschließlich 8,5 m mit 1,10 g/t 4E, 1,11 % Ni, 0,188 % Cu und 0,053 % Co für 8,20 g/t Gesamtplatin-Äquivalent ("TotPtEq") oder 1. 79% Gesamt-Nickel-Äquivalent ("TotNiEq"), in Loch CM2020-04, innerhalb von 54m mit 2,58 g/t TotPtEq (0,57% TotNiEq) und, in einem separaten Abschnitt, 60m mit 2,22 g/t TotPtEq (0,48% TotNiEq). Das gesamte Bohrloch war mineralisiert und ergab 455m mit 1,13 g/t TotPtEq (0,25% TotNiEq), ausgehend von der Oberfläche (siehe News vom 3. März 2021).

Über Stillwater West

Das Stillwater West PGE-Ni-Cu-Co + Au Projekt macht Group Ten zum zweitgrößten Landbesitzer im Stillwater Complex, der an die PGE-Minen Stillwater, East Boulder und Blitz von Sibanye-Stillwater im südlich-zentralen Montana, USA, angrenzt. Der Stillwater-Komplex gilt als eine der Top-Regionen der Welt für PGE-Ni-Cu-Co-Mineralisierungen, neben dem Bushveld-Komplex und dem Great Dyke im südlichen Afrika. Das J-M-Riff und andere PGE-angereicherte Sulfidhorizonte im Stillwater-Komplex weisen viele Ähnlichkeiten mit den äußerst produktiven Merensky- und UG2-Riffen im Bushveld-Komplex auf. Die Arbeiten von Group Ten im unteren Stillwater-Komplex haben das Vorhandensein von großflächigen disseminierten und sulfidischen Batteriemetall- und PGE-Mineralisierungen nachgewiesen, ähnlich wie beim Platreef im Bushveld-Komplex.

Fazit:

Group Ten hat nicht von ungefähr mehrere Vertraulichkeitserklärungen mit großen Bergbaugesellschaften abgeschlossen. Die jetzt vorgelegten 3D-Modelle machen erstmals auch für Laien anschaulich, was die großen Gesellschaften interessiert: Diese wünschen sich ein langlebiges Projekt, das ihnen eine polymetallische Mineralisierung mit großer Tonnage für eine industrielle Förderung im großen Maßstab liefert. Ideal wären 50 Jahre plus. Genau dieses Potenzial könnte Group Ten besitzen. Die Ressourcenschätzung, die für Mitte des Jahres angekündigt ist, wird einen ersten Hinweis in Sachen Tonnage liefern. Aber eigentlich steht die systematische Exploration auf Stillwater West erst am Anfang. Das Projekt wird wohl noch jahrelang wachsen. Es ist da wohl nur eine Frage der Zeit bis auch die Aktie von Group Ten in Nordamerika endlich entdeckt wird.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Youtube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Group Ten Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Group Ten Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Group Ten Metals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Group Ten Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus: Das nächste große Ziel

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Searchlight Resources fließen 364.000 CAD durch Ausübung von Warrants zu
EcoGraf verstärkt technisches Team mit erfahrenem Batteriefachmann
Brigadier Gold plant nächste Explorationsphase auf Picachos
Major Precious treibt Vorbereitungen für den Grönland-Sommer voran
Matador Mining: Erste, vielversprechende Ergebnisse aus Newfoundland!
VanadiumCorp und Strategic Resources testen Cleantech für Vanadium
Lucapa Diamond: Lulo-Diamanten erzielen hohe Preise
Matador Mining: Die nächste Gold-Erfolgsstory aus Neufundland?
Gefallener Börsenstar Tembo Gold sieht Chance auf einen Neustart
De Grey Mining: Goldausbringung von bis zu 94% möglich!
Granite Creek Copper beginnt 10.000 Meter-Bohrungen auf Carmacks-Projekt
Ready Set Gold legt mit starken Ergebnissen auf Northshore nach!
First Graphene: Erste Forschungserfolge mit Thermoplasten!
Nova Minerals: Tests zeigen sehr gute Goldgewinnungsraten auf
Brigadier Gold: Gold-Silber-Projekt Picachos in Mexiko wächst weiter
Lucapa Diamond: Diamantverkauf von Mothae erlöst 2 Mio. AUD
ADX Energy: Wasserstoffpläne werden konkreter!
Kalamazoo Resources: Neue Bohrungen sollen Ashburton-Ressource ausweiten
Goldkonzern Agnico Eagle Mines meldet Produktionsrekord
Yamana Gold mit starken Quartalszahlen