Sitka Gold bestätigt Company Maker-Goldentdeckung auf RC-Projekt

Nachricht vom 24.11.2020 24.11.2020 (www.4investors.de) - Sitka Gold (CSE: SIG; FRA: 1RF) meldet auf seinem RC-Goldprojekt im Yukon einen weiteren spektakulären Explorationserfolg mit einem Bohrergebnis von 100,8 Metern mit 0,82 g/t Gold (DDRCCC-20-2002)! Bereits im Oktober hatte das Unternehmen nur knapp zwei Kilometer von der jetzt veröffentlichten Bohrung entfernt 139,1 Meter mit 0,61 g/t Gold gemeldet (DDRCCC 20-004).

Zwischen den beiden Bohrungen liegt die ebenfalls heute veröffentlichte Bohrung DDR CC 20-001, die 84,8 Meter mit 0,52 g/t Gold lieferte. Sitka CEO Cor Coe glaubt nun, zeigen zu können, dass alle drei Bohrungen entlang einer zwei Kilometer langen Boden-Anomalie zur gleichen Struktur gehören und auf das gleich intrusive Ereignis zurückgehen. Es handle sich um eine für den Yukon typische disseminierte Goldlagerstätte vergleichbar mit dem 40 Kilometer südlich gelegenen Nachbarn Victoria Gold (T: VGCX), der im Tagebau sehr erfolgreich ein Vorkommen mit durchschnittlich 0,63 g/t Gold abbaut. Bei Sitka liegt im besten Falle also eine potenzielle Company Maker Entdeckung vor!

Faustregel-Test bestanden: 149,24 Gramm-Meter-Tonne

Geologen nutzen für die Einschätzung von Explorationsergebnissen eine einfache Faustregel. Ergebnisse, die rechnerische Werte von mehr als 50 Gramm-Meter-Tonne (MGT) aufweisen, gelten als interessant. 50 Gramm-Meter-Tonne entspricht beispielsweise 1 Gramm pro Tonne über einen Abschnitt von 50 Metern (50m mal 1 g/t). Gemessen an diesem Maßstab, ist die heute von Sitka Gold veröffentlichte Bohrung herausragend: Bohrung DDRCCC-20-002 ergab über die gesamte Länge von 9,0 bis 296,0 Metern hinweg einen Wert von 287,0 Metern mit 0,52 g/t Gold. Das ergibt umgerechnet einen Wert von 149,24 Gramm-Meter-Tonne!


Abbildung 1: Bohrlochstandorte des RC-Goldprojekts 2020

Abbildung 2: Karte des Bohrlochplans 2020 in den Saddler-Eiger-Zonen

Günstige Topographie könnte Stripping Ratio minimieren

Um die Discovery von Sitka besser einordnen zu können, muss man noch ein paar weitere Parameter kennen: Erstens handelt es sich – wie gesagt - um fein verteiltes „disseminiertes Gold“, sprich, es wurden keine Venen entdeckt, sondern das Gold ist praktisch über die gesamte Länge der Bohrung verteilt. (Allerdings endete die Bohrung ausgerechnet in zwei Metern mit 16,1 g/ Goldt, was natürlich schon für sich ein Follow-Up herausfordert). Zweitens wurde die Bohrung (DDR CC 20 001) vom Sattel eines Hügelkamms niedergebracht. Sie verläuft subparallel zum Gefälle des Hangs. (siehe Abbildung 3). Deshalb befindet sich das Bohrende viel näher an der Oberfläche als dies bei einer ebenen Topographie der Fall wäre.


Abbildung 3: Bohrung DDR CC 20-001 ist zwar dreihundert Meter weit voran getrieben worden, aber das Ende der Bohrung liegt dennoch nur knapp 100 Meter von der Oberfläche entfernt, weil subparallel zum Hang gebohrt wurde.

Die günstige Topographie könnte in einem späteren Abbauszenario für sehr günstige Stripping Ratio von weniger als 1 zu 1 sprechen (1 zu 1 ist die Stripping Ratio von Victoria Gold). Alle Faktoren zusammen, die günstige Topographie, das fein verteilte, disseminierte Gold und die mögliche Ausdehnung der Goldzone innerhalb eines zwei Kilometer langen Korridors mit geochemischen Anomalien machen die neue Entdeckung von Sitka zu einem möglichen Company-Maker. CEO Cor Coe hält ein Potenzial von mehreren Millionen Unzen für möglich.

Erste Ressource in der kommenden Bohrsaison geplant!

CEO Cor Coe will in der nächsten Bohrsaison aggressiv weiter bohren und insbesondere die Lücke zwischen den Bohrungen A und C füllen (siehe Abbildung 2). Die Tatsache, dass auf der Karte eine Lücke ohne geochemische Werte klafft hat damit zu tun, dass sich zwischen Bohrlöchern ein Sumpf befindet, der schwer zu beproben ist. Der geologische Zusammenhang spricht nach Auffassung von Coe dafür, dass es sich um eine zusammenhängende Lagerstätte handeln könnte.

In günstigsten Fall hätten wir es bei Sitka Gold möglicherweise mit einer Nova Resources (ASX: NVA) in einem sehr frühen Stadium zu tun. Die Lagerstätten liegen beide im Yukon und die Geologie ist vergleichbar. Allerdings ist Nova Resources natürlich wesentlich weiter fortgeschritten. Das Unternehmen verfügt bekanntlich bereits über 3,3 Mio. Unzen Ressourcen. Sitka befindet sich noch im Pre-Ressourcen-Stadium. Allerdings sind auch die Bewertungen entsprechend: Nova Resources bringt es gegenwärtig auf 345 Mio. AUD. Sitka wird an der Börse derzeit für nur 11,2 Mio. CAD (bei 0,22 CAD) gehandelt.

Cor Coe bewertete die heutige Meldung so: „Diese außergewöhnlichen Ergebnisse zeigen das enorme Potenzial, das innerhalb einer breiten Gold-im-Boden-Anomalie von über 2 km Länge in den Zonen Saddle-Eiger gefunden worden ist, und sie bestätigen, dass das Gebiet eine bedeutende Goldmineralisierung beherbergt, die sowohl seitlich als auch zur Tiefe hin offen ist.“ (Abbildung 2)

Coe kündigte an, dass Sitka für das Frühjahr 2021 ein agressives Bohrprogramm plant, um diese wichtige Entdeckung weiter zu verfolgen.

Vier Bohrungen auf 345 Quadratkilometern Fläche - Noch viel zu entdecken

Man sollte noch hinzufügen, dass es sich um Sitkas allererste Bohrkampagne auf dem RC Gold Projekt handelt. Das gesamte Landpaket hat eine Fläche von 345,5 Quadratkilometern. Dort war noch nie zuvor gebohrt worden oder es waren bei früheren Bohrungen nie die Zieltiefe erreicht (siehe Abbildung 1). Das aktuelle Programm war erfolgreich, da es in allen vier Bohrlöchern, die im Gebiet der Zone Saddle-Eiger abgeschlossen wurden, eine bedeutende Goldmineralisierung innerhalb eines intrusionsbedingten Goldsystems durchschnitten hat.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pandion-Chef Reinhold Knodel im Interview mit der 4investors-Redaktion.Pandion verfügt über substanzielle stille Reserven

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Edelmetallproduzent Fresnillo unter Druck
Yamana Gold übertrifft ursprüngliche Prognosen
Ready Set Gold nutzt die Wintersaison für Bohrungen auf Northshore
Wäre Pond Technologies ein Kandidat für Elon Musks CO2-Challenge?
Aktie von EcoGraf outperformt den Markt und den Wettbewerb
Volcanic Gold Mines: Mit hohem Risiko kommt gewaltiges Potenzial
Globale Goldproduktion sinkt 2020 deutlich
First Majestic zum Abschluss 2020 mit zweitstärkstem Quartal überhaupt
Portofino Resources zaubert Lithiumtrumpf aus dem Ärmel
Sonoro Gold: Auch letzte Bohrergebnisse aus 2020 überzeugen
Blue Lagoon: Spektakuläre Goldgehalte in Proben von Dome Mountain
Nova Minerals will nächste Welle des Elektromobilbooms reiten
Black Tusk sucht Fortsetzung von Monarch Gold‘s McKenzie Break-Projekt
Lucapa Diamond: Lulo-Mine liefert 18. Diamanten von über 100 Karat
Barrick Gold kann Goldproduktion des vierten Quartals leicht steigern
Starkes Quartal: Optimierungen auf Excellons Silbermine Platosa greifen!
Interview: BMEX Gold bietet enormes Kurspotenzial
De Grey Mining: Ausgedehnte, gleichbleibende Goldvererzung nachgewiesen
Blue Lagoon Resources: 2021 wird ein Jahr der Meilensteine
Lucapa Diamond erzielt bislang höchsten Preis für Mothae-Diamanten!