Kirkland Lake Gold: Starker Goldpreis, starke Produktion, hohe Gewinne

Nachricht vom 03.08.2020 03.08.2020 (www.4investors.de) - Goldproduzent Kirkland Lake Gold (ASX KLA / WKN A2DHRG) hat ein starkes, zweites Quartal hinter sich – vor allem auf Grund eines höheren Goldausstoßes und des stärkeren Goldpreises.

Trotz aller COVID19-Auswirkungen meldete Kirkland Lake für das Juniquartal einen Produktionsanstieg von 54% auf 329.770 Unzen. Die Halbjahresproduktion legte von 446.472 Unzen in der ersten Jahreshälfte 2019 auf 660.634 Unzen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres zu.

Den Quartalsumsatz gab der Konzern mit 580,9 Mio. Dollar an nach zuvor 281,2 Mio. Dollar, während der Halbjahresumsatz von 586,1 Mio. Dollar auf 1,13 Mrd. Dollar stieg. Kirkland Lake erzielte im Berichtsquartal dem Unternehmen zufolge einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.651 Dollar pro Unze nach zuvor 1.313 USD.

Das EBITDA erreichte im zweiten Quartal 309,7 Mio. Dollar, was einen Anstieg von 67% im Vergleich zu zuvor 185,8 Mio. Dollar bedeutet. Das EBITDA des ersten Halbjahres lag bei 701 Mio. Dollar nach 387,4 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Kirkland Lakes CEO Tony Makuch wies darauf hin, dass vor allem die Fosterville-Mine in Victoria die operative Leistung verbesserte. Die Produktion der Mine stieg um 10% bei so genannten „all-in sustaining costs“ (AISC) von nur 273 Dollar pro Unze. Da auf Fosterville dieses Jahr bislang 314.970 Unzen Gold gefördert worden seien, verfüge die Mine über eine gute Ausgangslage, um die Prognose für das Gesamtjahr – 590.000 bis 610.000 Unzen Gold – zu erreichen, so Makuch weiter.

Der Kirkland Lake-CEO wies auch darauf hin, dass Detour Lake einen signifikanten Beitrag zur Performance des Unternehmens leiste. Die kanadische Mine habe im zweiten Quartal einen freien Cashflow von 89 Mio. Dollar generiert – und im ersten Halbjahr 167 Mio. Dollar. In der zweiten Jahreshälfte erwarte man noch bessere Ergebnisse von Detour Lake, führte Makuch weiter aus, da die Mitarbeiterzahl nun wieder auf dem Niveau von vor der COVID-Krise liege und die Abbauraten wieder steigen würden. Das wiederum sollte zu verbesserten Goldgehalten führen, so Kirkland Lakes CEO.

Insgesamt erwartet der Konzern für 2020 einen Goldausstoß von 1,35 bis 1,4 Mio. Unzen Gold bei AISC von 410 bis 430 Dollar pro Unze.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleos CO-CEO und CFO Georg Griesemann im Exklusivinterview mit der Redaktion von 4investors.de.Compleo: Attraktive Wachstumsperspektiven im Bereich der E-Mobilität“

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Citigroup sieht Gold bald wieder über 2.000 USD
De Grey Mining: Es wird immer besser!
Blue Lagoon: Vorbereitungen für baldigen Goldabbau angestoßen
Analysten: Goldpreiseinbruch aggressiv zum Nachkauf nutzen
Nicola Mining strebt mit Bonanza-Gehalten zur schnellen Goldproduktion
Kalamazoo Resources: Dieser Deal mit Novo Resources ergibt Sinn!
Galleon Gold: Große Unterstützung von Investorenlegende Eric Sprott
Beste Nachbarschaft: Sitka bohrt auf gleich zwei Goldprojekten im Yukon
Edelmetalle mit Aktienmärkten unter Druck
Loncor Resources: Neue, große Goldstruktur auf Imbo-Projekt entdeckt?
Ecograf profitiert von Tansanias Friedensangebot an die Graphitindustrie
Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteiligungsabkommen
Bis 2023: Kinross Gold rechnet mit Produktionsanstieg um 500.000 Unzen
Excellon: Ressource auf Silberprojekt Evolución steigt deutlich
Prospect Resources: Ist das DER Profiteur des neuen Lithium-Booms?
Golden Goliath: Laufende Bohrungen auf Kwai sorgen für Phantasie
Trotz Goldpreisrallye: Goldaktien immer noch unterbewertet
Diese Goldfirma sollte man jetzt auf der Rechnung haben!
De Grey Mining: Goldzone Falcon wächst in unglaublichem Tempo
Sonoro Gold: Neuer Name, neue Strategie