Calima Energy: Öl- und Gasexplorer zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Nachricht vom 15.01.2019 15.01.2019 (www.4investors.de) - Bei der Auswahl von Rohstoffunternehmen, von denen wir glauben, dass sie das Potenzial auf eine deutliche Kursaufwertung haben, ist für GOLDINVEST.de neben der Qualität des jeweiligen Projekts vor allem wichtig, dass sich die Gesellschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort befindet. Denn Timing und Lage sind mit entscheidend für den möglichen Erfolg. Bei der Sichtung der schier zahllosen Rohstoffgesellschaften aus Australien und Kanada sind wir jetzt auf ein Unternehmen gestoßen, das unserer Ansicht nach alle drei Bedingungen geradezu exemplarisch erfüllt: die australische Calima Energy (WKN A2DWL4 / ASX CE1)

Calima Energy ist ein Öl- und Gasexplorer mit Sitz in Perth, der in der kanadischen Region Montney über umfangreiche Landflächen von insgesamt 72.000 Acres (ca. 29.137 Hektar) verfügt. Eine 2017 von den Experten von McDaniel & Associates durchgeführte Bewertung geht davon aus, dass sich in diesem Gebiet Erdgas, Kondensate und Erdgasflüssigkeiten von insgesamt 475,79 Mio. Barrel Öläquivalent befinden. Ein Schatz, den zu heben, Calima erst kürzlich begonnen hat.

Top-Lage in Kanadas aktivstem Öl- und Gasgebiet

Montney ist eine exzellente Nachbarschaft, wie sich an verschiedenen Zahlen festmachen lässt. So wurden im Jahr 2017 in der Region Investitionen in Höhe von 5,2 Mrd. CAD getätigt, die bis 2022 auf 7,5 Mrd. CAD steigen sollen. Und der Aufwand hat sich gelohnt, denn die Produktion in Montney stieg zuletzt auf 7 Mrd. Kubikfuß Gas pro Tag, was einen Anstieg von 24% im Vergleich zu den vorangegangenen 12 Monaten bedeutet!

Und davon waren 250.000 Barrel pro Tag Kondensate, die einen deutlich höheren Preis erzielen und sogar mit einem Aufschlag zur Ölsorte WTI gehandelt werden. Kein Wunder, dass allein im ersten Quartal 2018 bereits 350 neue Montney-Bohrungen erfolgten und damit fast doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum 2016. Die Vorräte des Montney-Beckens, das sich über eine Fläche von 130.000 Quadratkilometern in British Columbia und Alberta erstreckt, sind dabei noch lange nicht erschöpft. Die noch verbleibenden Vorkommen werden nämlich auf 449 Billionen Kubikfuß Gas, 14,4 Mrd. Barrel Kondensat und 1,1 Mrd. Barrel Öl geschätzt

Ausgezeichnetes Timing: Pipeline eröffnet internationale Märkte

Wenn die Region Montney überhaupt einen Nachteil hat, dann den, dass das dort gewonnene Gas bislang ausschließlich auf dem nordamerikanischen Markt verkauft werden konnte. Doch ist – und darin sehen wir das ausgezeichnete Timing von Calima – erst vor Kurzem der Startschuss zum größten Infrastruktur Kanadas aller Zeiten gefallen. LNG Canada, ein Konsortium unter der Führung von Shell errichtet ein LNG-Terminal (Liquified Natural Gas) im Hafen von Kitimat an der Westküste Kanadas und nimmt 40 Mrd. CAD dafür und für die Pipeline, die u.a. Monteny mit Kitimat verbinden wird, in die Hand!

Sehr interessant für Calima ist dabei, dass Progress Energy (Petronas) zugestimmt hat, 25% an LNG Canada zu erwerben und damit dem Projekt auch Erdgas zuliefern muss. Und Progress ist direkt westlich der Ländereien von Calima tätig, sodass Calima über die bereits bestehende Infrastruktur mit der neuen Pipeline verbunden ist. Und wenn Shell die Kapazität der Pipeline wie geplant erweitert, bedeutet das, dass die Produzenten ihren Output deutlich erhöhen müssen. Jeder Partner in dem Pipeline-Projekt muss seinen eigenen Anteil am Gas liefern – durch Einkauf oder den Aufbau eigener Ressourcen. Da es zu attraktiven neuen Preisbildungsmechanismen für das Montney-Gas kommt, werden die Lieferungen für die in der Region ansässigen Förderunternehmen zusätzlich lukrativ.

Ein angenehmer Nebeneffekt des gewaltigen Infrastrukturprojekts ist übrigens, dass die Landpreise schon im Vorfeld der Investitionsentscheidung rasant gestiegen sind. Abzüglich der Kosten für Infrastruktur und Produktion sind die Landpreise pro Acre in nur einem Jahr von 2.500 auf rund 4.500 CAD explodiert! Das bedeutet, zumindest rechnerisch hat das Landpaket von Calima mittlerweile einen Wert von 324 Mio. CAD – während die Marktkapitalisierung des Unternehmens bei umgerechnet gerade einmal 62,05 Mio. CAD liegt!

Erstes Bohrprogramm angelaufen

Verständlicherweise will Calima sich die vorteilhafte Situation zunutze machen und schnellstmöglich die geschätzten Vorkommen auf seinen Ländereien bestätigen. Dazu hat das Unternehmen nun ein Bohrprogramm angestoßen, das aus einem vertikalen und zwei horizontalen Bohrlöchern bestehen wird. Während die vertikale Bohrung zur Kalibrierung der Stratigraphie dient, dienen die zwei horizontalen Bohrungen für Fließtests, mit denen die Produktivität und der Flüssigkeitsertrag bestimmt werden sollen. Die vertikale Bohrung hat vor wenigen Tagen begonnen und das gesamte erste Bohrprogramm soll bis zum 19. März dieses Jahres abgeschlossen werden.

Calima verfügt nach einer erfolgreich abgeschlossenen Finanzierung über derzeit 25 Mio. Dollar Cash, sodass die geplanten Kosten von 22 Mio. CAD für diese erste Phase der Bohrungen und Tests abgedeckt sind. Sollte sich dabei herausstellen, dass eine hohe Erdgasflüssigkeitsausbeute möglich ist, wäre auch ein kurzfristiges Produktionsszenario denkbar, auch wenn langfristig die Erdgasproduktion für Calima attraktiver sein dürfte.

In der zweiten anschließenden Bohrkampagne, die bisher für den Zeitraum zwischen dem 19. November 2019 und dem 20. Februar 2020 geplant ist, sollen dann zwei weitere Produktionsbohrungen sowie der Aufbau einer Pipeline erfolgen, die diese Bohrstationen mit der benachbarten Pipeline verknüpft. Ist die Pipeline fertiggestellt, werden alle fünf horizontalen Bohrungen miteinander verbunden.

Bei Calima Energy schätzt man, dass sich die aktuellen Differenzen zwischen dem AECO (dem kanadischen Gaspreis) und dem Henry Hub (dem US-Gaspreis) in den nächsten Jahren angleichen werden, indem derzeit bestehende Versorgungsengpässe durch den weiteren Infrastrukturausbau ausgeräumt werden. Die Marktschwäche des AECO dürfte mit dem Ausbau des LNG-Projektes damit mittelfristig ein Ende finden. Zur Einordnung: Die Gaspreise in Britsh Columbia und Alberta liegen derzeit bei etwa einem USD pro Gigajoule. Asiatische Exporteure erreichen derweil Preise von 12 UDS pro Gigajoule. Die Öffnung für den internationalen Handel ist also wie oben geschrieben, unserer Ansicht nach eine großartige Chance für Calima.

Und für Anleger, die das zweifelsohne derzeit noch sehr hohe Risiko nicht scheuen, denn noch ist das Unternehmen u.a. bei der Erkundung und Erschließung seiner Liegenschaft komplett von externem Kapital abhängig, könnte sich hier eine ebenfalls exzellente Chance bieten. Das Unternehmen verfügt über liquide Mittel in Höhe von rund 25 Mio. Dollar und allein der Landbesitz im Montney, ist ein Vielfaches dessen Wert, was Calima an der Börse auf die Wage bringt. Sollten sich nun auch Bohrerfolge einstellen, das Bohrprogramm in Kanada hat ja gerade begonnen, dürfte dies den Unternehmenswert unserer Ansicht nach deutlich steigern können.

Es lohnt sich also, glauben wir, ein Auge auf Calima Energy (WKN A2DWL4 / ASX CE1) zu haben, zumal auch das Management mit 19,89% einen vergleichsweise hohen Anteil am Unternehmen hält und damit dessen Ziele mit denen der anderen Aktionäre übereinstimmen sollten. Und Calima hat auch bereits das Interesse institutioneller Investoren auf sich gezogen, die mit 21,15% am Unternehmen beteiligt sind. Die hohe Aktienanzahl von 1,444 Mrd. ausstehenden Aktien sollte interessierte Anleger dabei nicht schrecken. Dies ist in Australien üblich, da dort Aktienzusammenlegungen eher selten sind.

Wir glauben jedenfalls, dass Calima beim aktuellen Kurs von 0,045 AUD und damit einer Börsenbewertung von 64,98 Mio. AUD (62,05 CAD) angesichts der bestehenden (Land-) Werte und des Potenzials, das die Liegenschaft bietet, eher niedrig bewertet ist. Dennoch halten wir noch einmal fest, dass es sich hier um einen sehr spekulativen Titel handelt – mit allen Chancen und Risiken.

Anlegern, die sich für Calima interessieren, empfehlen wir dringend, sich die Präsentation des Unternehmens durchzulesen: http://www.calimaenergy.com/wp-content/uploads/2018/11/CE1-November-Sydney-2018.pdf

Darüber hinaus bietet das unten verlinkte Video einen guten Überblick über die Pläne und das Potenzial von Calima Energy:

https://www.goldinvest.de/videos/video/317-calima-energy-winterbohrkampagne-deutsche-untertitel-verfuegbar

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Calima Energy halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Calima Energy) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Calima Energy entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Calima Energy profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Autor des Textes:  Autor:

Weitere Nachrichten aus der Goldinvest-Redaktion

13.09.2019 - Skeena Resources: Hochgradige Bohrergebnisse eröffnen neues Potenzial
12.09.2019 - Exploration läuft: Sonoro Metals bereitet nächste Bohrkampagne vor
12.09.2019 - Kibaran Resources arbeitet auf US$ 60 Mio. Darlehen hin
12.09.2019 - Aurora Cannabis verfehlt selbst bereits gesenkte Prognosen
11.09.2019 - Vertrauensbeweis: Pacific Rim-CEO kauft eigene Aktien am Markt
11.09.2019 - Nova Minerals: Erste Ressource von gewaltigen 2,5 Mio. Unzen Gold!
10.09.2019 - Cloud-Computing: Megatrend der Dekade – Converge Technology mittendrin
10.09.2019 - US-Cannabismarkt 2019 mit Wachstum von 32%
10.09.2019 - Trotz Rücksetzer: Citigroup hält 2 000 USD Goldpreis für möglich
10.09.2019 - Pacific Rim Cobalt: Starke Bohrergebnisse inmitten des Nickelbooms
09.09.2019 - Starke Investmentnachfrage schmälert Überschuss im Platinmarkt
09.09.2019 - Fed-Chairman Powell schickt Edelmetalle auf Talfahrt
06.09.2019 - IntelGenx: Einführung des oralen Cannabis-Strips mit Tilray rückt näher
06.09.2019 - Gold und Silber unter Druck
05.09.2019 - Kibaran Resources: Unterstützung von ganz oben
05.09.2019 - Treasury Metals Partner meldet Bohrerfolg auf Weebigee-Sandy Lake
04.09.2019 - Gold: Signifikanter Anstieg erwartet
04.09.2019 - Goldexplorer Great Bear Resources weiter im Aufwind
03.09.2019 - Aurora Solar meldet größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte!
03.09.2019 - Osino Resources entdeckt hochgradigere Goldzone schon im 4. Bohrloch!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.09.2019 - CompuGroup Medical: Gewinnwarnung „dank” Sondereffekt
14.09.2019 - MTU Aero Engines legt Wandlungspreis für neue Anleihe fest
13.09.2019 - publity stockt PREOS-Anteil deutlich auf
13.09.2019 - Deutsche Bank Aktie: Mit wichtigen Signalen Richtung Wochenende
13.09.2019 - Staramba: Es knallt an der Spitze - Daudert abberufen
13.09.2019 - Verbio Aktie: Ein „Hammer” zum Wochenende
13.09.2019 - Steinhoff Aktie: Kurzer Schock, mehr nicht…
13.09.2019 - RIB Software: Neuer Auftrag, höhere Prognose
13.09.2019 - DFV Deutsche Familienversicherung bestätigt Planungen nach Halbjahreszahlen
13.09.2019 - Volkswagen: Absatz im August rückläufig


4investors Chartanalysen

13.09.2019 - Deutsche Bank Aktie: Mit wichtigen Signalen Richtung Wochenende
13.09.2019 - Verbio Aktie: Ein „Hammer” zum Wochenende
13.09.2019 - BYD Aktie: Das wird eine interessante Woche
13.09.2019 - BASF Aktie: Das könnten sehr starke Neuigkeiten werden
13.09.2019 - Commerzbank Aktie in Rallye-Laune: Unterwegs zum Kaufsignal?
13.09.2019 - Geely Aktie: Hier winkt ein ganz wichtiges Signal!
13.09.2019 - Wirecard Aktie: Kommt die Überraschung vor dem Wochenende?
13.09.2019 - Aareal Bank Aktie: Ein richtig fettes Kaufsignal, aber…
13.09.2019 - Nel ASA Aktie: Das heiße Duell der Bullen und Bären!
13.09.2019 - Evotec Aktie: Kommt jetzt die Rallye Richtung 28 Euro?


4investors Analystenmeinungen

13.09.2019 - Bayer Aktie: Großes Aufwärtspotenzial, wenn dieser Experte richtig liegt
13.09.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Ziel Kursverdoppelung?
13.09.2019 - Lufthansa Aktie: Neue Trading-Signale und eine Analystenstimme
13.09.2019 - CytoTools Aktie: Analyst erwartet mehr als eine Kursverdoppelung
12.09.2019 - Intica Systems: Fast eine Kursverdoppelung…
12.09.2019 - K+S Aktie: Gut oder schlechte Vorzeichen?
12.09.2019 - Wirecard: Mit diesem Ziel für die Aktie dürften Anleger zufriedener sein
12.09.2019 - Evotec Aktie deutlich im Plus: Analyst stuft auf Kaufempfehlung hoch
12.09.2019 - Deutsche Bank: Investoren sind pessimistisch
11.09.2019 - Deutz: Eine gewisse Zurückhaltung


4investors Kolumnen

15.09.2019 - Börse: Ein Blick auf die Details ist lohnenswert - Weberbank-Kolumne
13.09.2019 - US-Einzelhandelsumsätze: Der Verbraucher ist der Lionel Messi Nordamerikas - Nord LB Kolumne
13.09.2019 - EZB beschließt Lockerungspaket – Märkte reagieren zum Teil enttäuscht - Commerzbank Kolumne
13.09.2019 - EUR/USD: Marke von 1,10 USD im Fokus - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Kursziel erreicht - UBS-Kolumne
13.09.2019 - DAX: Draghi liefert volles Programm - „Long-Legged-Doji“ & überkauft - Donner & Reuschel Kolumne
12.09.2019 - EZB öffnet Geldschleusen: Mit der Bazooka gegen die Unsicherheit - Nord LB Kolumne
12.09.2019 - EZB: Breite Lockerungsmassnahmen - VP Bank Kolumne
12.09.2019 - EZB schafft Fakten an der Zinsfront - DWS Kolumne
12.09.2019 - USA: Kerninflationsrate legt unerwartet zu - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR