USA: Erst der Blick auf die Revisionen schafft ein klareres Bild - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Sean Pavone / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Sean Pavone / shutterstock.com.

Nachricht vom 14.09.2018 14.09.2018 (www.4investors.de) - In den USA sind vor wenigen Minuten Angaben zur Entwicklung der Einzelhandelsumsätze gemeldet worden. Die Zahlen für den Berichtsmonat August haben die interessierten Beobachter vor allem auf den ersten Blick negativ überrascht. So kam es am aktuellen Rand zu einem Anstieg um lediglich 0,1% M/M. Bei den vorläufigen Daten für den Juli hat es allerdings einen spürbaren Revisionsbedarf nach oben gegeben. Die Umsätze im Einzelhandel der USA haben zum Start des III. Quartals deutlicher zulegen können, als von den offiziellen Statistikern ursprünglich geschätzt worden war. In der Summe liegen die August-Zahlen damit mehr oder weniger doch im Rahmen der recht ambitionierten Erwartungen. Dies belegt auch der Blick auf die Jahresrate der nichtsaisonbereinigten Zeitreihe der US-Einzelhandelsumsätze. Hier zeigt sich am aktuellen Rand eine Veränderungsrate von immerhin 6,9% Y/Y.

Erwartungsgemäß haben sich die Umsätze im Automobilbereich recht unfreundlich präsentiert. Bei dieser Zeitreihe ergab sich im August ein Rückgang um immerhin 0,8% M/M. Exklusive Automobile lag der Anstieg der Einzelhandelsumsätze entsprechend bei 0,3% M/M. In den kommenden Monaten ist von der Seite der Autohäuser her aber wieder mit positiveren Nachrichten zu rechnen. So deuten die jüngsten Verbraucherbefragungen auf verstärkte Pläne der Haushalte hin, perspektivisch doch wieder vermehrt Kraftfahrzeuge zu erwerben.

Die beiden eng mit dem US-Immobilienmarkt verknüpften Segmente Baumaterialien und Möbel senden abermals keine klaren Signale aus. Während die Veränderungsrate im Bereich der Baumaterialien bei 0,0% M/M lag, zeigte sich bei den Umsätzen mit Möbeln ein Rückgang von 0,3% M/M.

Im Bereich der US-Tankstellen offenbarte sich am aktuellen Rand – nach einem bereits signifikanten Zuwachs im Juli – ein ausgeprägter Anstieg um 1,7% M/M. Die Einzelhandelsumsätze unter Ausklammerung des Kraftstoffs gaben im August entsprechend um 0,1% M/M nach.

Die für die BIP-Erhebung in den USA maßgebliche Kontrollgruppe der Einzelhandelsumsätze zog im Berichtsmonat August um 0,1% M/M an. Auch bei dieser Zeitreihe kam es zu einer ausgeprägten Aufwärtsrevision der für Juli ursprünglich gemeldeten Daten. Hier zeigt sich nun ein Anstieg um beachtliche 0,8% M/M. In der Summe bleibt der Konsument folglich wohl auch im III. Quartal ein Motor des Wachstums der US-Wirtschaft. Dafür spricht zudem die auch weiterhin erfreuliche Beschäftigungssituation im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. So verharrte die Arbeitslosenquote zuletzt bei 3,9%. Damit kann im Prinzip von Vollbeschäftigung gesprochen werden. Auch die sich in diesem Umfeld nun langsam ergebenden Hinweise auf stärker steigende Löhne sprechen für eine erhöhte Nachfrage der US-Konsumenten.

Fazit: Die aktuellen Angaben zur Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze haben im Berichtsmonat August lediglich auf den ersten Blick negativ überrascht. Wieder einmal muss bei der Interpretation der Daten vor allem auf die Revisionen der Zahlen für den Vormonat geblickt werden. In der Summe liegen die Entwicklungen im August also schon mehr oder weniger im Rahmen der bereits recht ambitionierten Erwartungen der Marktteilnehmer. Folglich bleibt der US-Konsument somit wohl auch im III. Quartal ein Motor für das Wachstum der nordamerikanischen Wirtschaft. Ein wichtiger Grund für diese Entwicklung sollte die noch immer positive Beschäftigungssituation in den USA sein. Vor allem der inzwischen zu beobachtende deutlichere Anstieg der Löhne müsste auch perspektivisch eine stützende Wirkung auf die Nachfrage in den Vereinigten Staaten haben.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie: Hier klicken!!

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Dow Jones Industrial - Aktienindex
WKN: 969420
ISIN: US2605661048
Branche: Aktienindex USA - Blue Chips der Wall Street

News und Informationen zur Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.09.2018 - Wirecard Aktie: Ausgerechnet jetzt …
22.09.2018 - elexxion kündigt Kapitalerhöhung an
22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
22.09.2018 - Gerry Weber: Krise eskaliert weiter
22.09.2018 - Sixt Leasing: Vertragszahlen bleiben hinter Erwartungen zurück
21.09.2018 - mic AG: micdata vor Zukäufen und Umbenennung
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Bayer: News aus Japan
21.09.2018 - RIB Software: Wieder ein iTWO-Auftrag


Chartanalysen

22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!
21.09.2018 - Commerzbank Aktie: Fusions- und Trendwendephantasie!
21.09.2018 - Siltronic Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Keller?
21.09.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
20.09.2018 - Nemetschek Aktie: Der nächste Börsenliebling stürzt
20.09.2018 - Wirecard Aktie: Sturz nach dem Evotec-Vorbild?
20.09.2018 - Steinhoff Aktie - Gläubigertreffen: Was bringt der Tag?


Analystenschätzungen

21.09.2018 - FinTech Group: Wichtiger Meilenstein
21.09.2018 - NFON: Gute Aussichten
21.09.2018 - Südzucker: Klare Reaktion der Analysten
21.09.2018 - Osram: Hohe Erwartungen
21.09.2018 - E.On: Neues von den Analysten
21.09.2018 - SAP: Der Blick in die Zukunft
21.09.2018 - Hugo Boss: Der heiße Sommer
21.09.2018 - Rocket Internet: Kaum Impulse durch Westwing-IPO
21.09.2018 - Südzucker: Mit den Prognosen geht es nach unten
21.09.2018 - Volkswagen: Ein Plus von 12 Euro


Kolumnen

21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne
20.09.2018 - SNB bleibt hinsichtlich der Franken-Aufwertung besorgt - VP Bank Kolumne
20.09.2018 - Konjunkturzyklus ohne Boom am US-Immobilienmarkt - Commerzbank Kolumne
20.09.2018 - Newmont Mining: Ausverkauf vorerst beendet? - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Gegenbewegung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Der Knoten scheint geplatzt zu sein - Donner + Reuschel Kolumne
19.09.2018 - EUR/USD: Euro scheint sich einzuigeln - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR