BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten | 4investors

BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Nachricht vom 16.07.2018 16.07.2018 (www.4investors.de) - Ein starker Kursverlust prägt am Montagmorgen bei der BYD Aktie das Bild im Handel an der Börse in Hongkong. Bei 45,10 Hongkong-Dollar ist das bisherige Tagestief notiert, aktuell liegt der Aktienkurs des chinesischen Autobauers bei 45,25 Hongkong-Dollar mit 5,83 Prozent im Minus. Allerdings sind die Umsätze mit dem Papier trotz der deutlichen Abwärtsbewegung bisher nicht außergewöhnlich hoch. Doch das könnte sich ändern, denn eine starke charttechnische Unterstützungszone gerät heute unter Druck. Noch ist diese nicht akut gefährdet, doch ob das so bleibt ist abzuwarten.

Zuletzt hatten wir schon auf die Zone oberhalb von 54,10 Hongkong-Dollar hingewiesen, die eine mögliche Bodenzone für die BYD Aktie bildet. Ein Rutsch hierunter wäre im Gegensatz dazu dann natürlich als starkes charttechnisches Verkaufssignal zu werten. Das bleibt so, an dieser Marke dürften entscheidende kurzfristige Trendsignale für den chinesischen Autotitel generiert werden.

Hält die Zone, wären allerdings nach der vorangegangenen Baissebewegung der BYD Aktie noch prozyklische Kaufsignale vonnöten, um eine Trendwende nach oben zu etablieren. Das jüngst für diesen Fall skizzierte Szenario bleibt unverändert: Ein Ausbruch über die diversen charttechnischen Hindernisse in der Zone zwischen 48,95/49,35 Hongkong-Dollar sowie 49,60 Hongkong-Dollar und dem Kernbereich bei 49,95/50,20 Hongkong-Dollar. Gelingt dies, wäre kurzfristig zumindest der Weg in Richtung 55,00/55,40 Hongkong-Dollar für die BYD Aktie wohl frei.

Aktuell aber muss sich die BYD Aktie noch gegen mögliche charttechnische Verkaufssignale wehren. Ein stabiler Rutsch unter 45,10 Hongkong-Dollar, der nicht kurzfristig gekontert wird, könnte das Papier nochmals unter Druck setzen. Zwischen 42,709/42,85 Hongkong-Dollar und 43,60 Hongkong-Dollar liegen dann weitere Unterstützungen. Übergeordnet könnte im bearishen Szenario allerdings auch der Bereich 39,90/40,30 Hongkong-Dollar das Ziel sein, der vor allem im Jahr 2016 eine charttechnische Rolle im Kursverlauf der BYD Aktie spielte.

Zum heutigen Druck auf den Aktienkurs tragen auch schlechte BYD-News bei: So haben die Analysten von Bank of America Merrill Lynch ihr Kursziel für die BYD Aktie von 59,30 Hongkong-Dollar auf 36,50 Hongkong-Dollar deutlich zusammen gestrichen. Die Experten erwarten beim chinesischen Unternehmen Druck auf die Gewinne. Zudem glauben die Analysten, dass der Wettbewerb sich verstärken wird.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die BYD Company Limited Aktie: Hier klicken!!

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: BYD Company Limited
WKN: A0M4W9
ISIN: CNE100000296
Branche: Produzent von wiederaufladbaren Batterien für mobile Anwendungen, zum Beispiel in Handys und Automobilen, elektronischen Bauteilen, LED-Leuchtmittel, Autos sowie Speicherkraftwerken.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.08.2018 - Steinhoff: Pepkor liefert Zahlen!
21.08.2018 - Senvion: Großauftrag aus den USA
21.08.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag von Wilhelm Geiger
21.08.2018 - FinLab: Commerzbank steigt bei einer Beteiligung ein
21.08.2018 - Erlebnis Akademie bestätigt Planungen - „gut gefüllte Projektpipeline”
21.08.2018 - Karlsberg Brauerei: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
21.08.2018 - MeVis bestätigt Jahresprognose
21.08.2018 - Dermapharm: Übernahmen sind eine Option
21.08.2018 - Aareal Bank holt ex Postbank-Manager in den Vorstand
21.08.2018 - Aurelius kauft eigene Aktien zurück


Chartanalysen

21.08.2018 - ProBiodrug Aktie: Was ist hier los?
21.08.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der Ausbruch nach oben?
21.08.2018 - Evotec Aktie: Der Sprung ans Top ist noch nicht abgesagt
21.08.2018 - Biofrontera Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
20.08.2018 - Geely Aktie: Die Lage ist schlechter als bei BYD
20.08.2018 - MagForce Aktie: Was ist hier los?
20.08.2018 - Steinhoff Aktie: Keine Entwarnung - trotz der News vom Freitag
20.08.2018 - Bayer Aktie: Das könnte spannend werden!
20.08.2018 - Commerzbank Aktie: Jetzt zugreifen?
20.08.2018 - Tele Columbus Aktie: Starke Erholungsbewegung voraus?


Analystenschätzungen

21.08.2018 - Daimler Aktie: Fallen die Kurse weiter?
21.08.2018 - Bayer Aktie: Neue Kaufempfehlung
21.08.2018 - Dialog Semiconductor: Turbulentes Apple-Geschäft
21.08.2018 - Medigene Aktie: Rund 50 Prozent Kurspotenzial
20.08.2018 - K+S Aktie: Zwei neue Analystenstimmen
20.08.2018 - Aumann Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
20.08.2018 - S+T Aktie: Neues Kursziel, aber…
20.08.2018 - euromicron Aktie: Kursverdoppelung möglich?
20.08.2018 - Bayer Aktie: Das sagen die Experten heute!
20.08.2018 - Infineon Aktie: Hausse voraus?


Kolumnen

21.08.2018 - S+P 500: Kurzfristig wird es enger - UBS Kolumne
21.08.2018 - DAX: Aufwärtstrend unter Druck - UBS Kolumne
21.08.2018 - Gestern endete das dritte Hilfsprogramm für Griechenland - Commerzbank Kolumne
21.08.2018 - DAX: Stabilisierung und Blick in Richtung 12.450 - Donner + Reuschel Kolumne
20.08.2018 - Bayer: Langfristiges Verkaufssignal aktiv - UBS Kolumne
20.08.2018 - DAX: Abwärtsdruck hält an - UBS Kolumne
20.08.2018 - Die Hoffnung stützt den DAX - Donner + Reuschel Kolumne
17.08.2018 - Aktienmarkt: Berichtssaison nahezu komplett beendet, Japan überrascht - Weberbank-Kolumne
17.08.2018 - DAX: Ein paar ruhige Minuten - UBS Kolumne
17.08.2018 - Gold: Verkaufswelle beschleunigt sich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR