Geely Aktie: Eine handfeste Enttäuschung, aber…

US-Präsident Donald Trump will weitere chinesische Warenimporte mit Strafzöllen belegen. Bild und Copyright: Michael Candelori / shutterstock.com.

US-Präsident Donald Trump will weitere chinesische Warenimporte mit Strafzöllen belegen. Bild und Copyright: Michael Candelori / shutterstock.com.

Nachricht vom 11.07.2018 11.07.2018 (www.4investors.de) - Nachdem es am Dienstag für die Geely Aktie zwischenzeitlich gut aussah, hat sich das charttechnische Bild des chinesischen Autotitels heute wieder eingetrübt. Am Dienstag war der Titel an der Börse in Hongkong noch bis auf 20,85 Hongkong-Dollar geklettert. Mit der Entwicklung hatte Geelys Aktienkurs charttechnische Kaufsignale an den Widerstandsmarken um 19,38/19,72 Hongkong-Dollar sowie zwischen 20,25 Hongkong-Dollar und 20,45/20,50 Hongkong-Dollar erreicht, doch diese werden heute einkassiert. Bis auf 19,20 Hongkong-Dollar rutscht die Geely Aktie am Mittwoch ab, kann sich aber wieder erholen und notiert zurzeit nur noch mit 1,93 Prozent im Minus bei 19,85 Hongkong-Dollar.

Auslöser der Entwicklung dürften vor allem die sich abzeichnenden erneuten Eskalationen in der Auseinandersetzung zwischen China und den USA sein, die mittlerweile deutliche Züge eines Handelskriegs annehmen. Weitere chinesische Produkte werden wohl von den USA mit Import-Strafzöllen belegt und es ist absehbar, dass China darauf reagieren wird. Das setzt den Markt und auch die Geely Aktie unter Druck.

Charttchnisch kann der Aktienkurs des Autobauers immerhin die erste der beiden Signalzonen wieder zurück erobern, die heute zwischenzeitlich unterschritten wurde. Dagegen bleiben die Hindernisse zwischen 20,25 Hongkong-Dollar und 20,45/20,50 Hongkong-Dollar sowie auch das gestrige Tageshoch bei 20,85 Hongkong-Dollar außer Reichweite. Stabile Kaufsignale an diesen Marken und bei 21,15/21,25 Hongkong-Dollar bleiben für die Geely Aktie wichtige charttechnische Trendwendesignale.

Bleiben diese weiter aus, könnte es vor allem mit weiteren Eskalationen zwischen China und den USA gefährlich werden. Weitere charttechnische Verkaufssignale an der Zone bei 18,30/18,52 Hongkong-Dollar würden zunächst aber keine großen neuen Abwärtspotenziale für das Autopapier bedeuten. Die nächsten Unterstützungsmarken für die Geely Aktie liegen mit 17,94/18,00 Hongkong-Dollar und oberhalb von 17,58 Hongkong-Dollar schon in der Nähe.


(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.09.2018 - Daldrup: Fortschritte bei Geothermieprojekt Neuried
26.09.2018 - RIB Software steigt bei australischem Unternehmen ein
26.09.2018 - artec technologies: „Verzeichnen kontinuierlichen Auftragseingang”
26.09.2018 - Verbio: Dividende bleibt stabil
26.09.2018 - physible begibt eine Anleihe
26.09.2018 - Daimler: Källenius wird Zetsche-Nachfolger
26.09.2018 - STS Group: Mutares-Tochter legt Halbjahreszahlen vor
26.09.2018 - Evotec Aktie: Kursziel Mehrjahreshoch? Nicht zu früh freuen!
26.09.2018 - Wirecard Aktie rettet sich vor der Trendwende - neue Allzeithochs voraus?
26.09.2018 - Morphosys Aktie: News zur rechten Zeit?


Chartanalysen

26.09.2018 - Evotec Aktie: Kursziel Mehrjahreshoch? Nicht zu früh freuen!
26.09.2018 - Wirecard Aktie rettet sich vor der Trendwende - neue Allzeithochs voraus?
26.09.2018 - Morphosys Aktie: News zur rechten Zeit?
26.09.2018 - Siltronic Aktie: Trendwende perfekt? Das muss noch passieren!
26.09.2018 - Baumot Aktie: Goldgräberstimmung an der Börse
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?


Analystenschätzungen

26.09.2018 - Gerry Weber: Risiken steigen an
26.09.2018 - Daimler: Erwartungen werden zurückgenommen
26.09.2018 - BMW: Experten reduzieren Gewinnprognose
25.09.2018 - Wirecard: Adyen hat die Nase noch vorne
25.09.2018 - Volkswagen: Viel Lob aber ein Kursminus
25.09.2018 - BMW: Kein sicherer Hafen mehr
25.09.2018 - Siemens Healthineers: Neue Analystenstimmen
25.09.2018 - E.On Aktie: Noch eine Kaufempfehlung
25.09.2018 - Infineon Aktie: Kaufempfehlung, aber Kaufsignal verpasst
25.09.2018 - Gerry Weber: Dieses Kursziel wird nicht gefallen


Kolumnen

26.09.2018 - Ölpreis über 80 $/Fass: Iranrisiko treibt - Commerzbank Kolumne
26.09.2018 - EuroStoxx50: Zwischenerholung dehnt sich aus - UBS Kolumne
26.09.2018 - DAX: Anschlusskäufe sind jetzt wichtig - UBS Kolumne
26.09.2018 - DAX stabil mit View nach oben: Fed-Zinsentscheid + Test der 12.450 - Donner + Reuschel Kolumne
25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR