BYD Aktie stürzt weiter ab - wo ist der Boden?

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Nachricht vom 02.05.2018 02.05.2018 (www.4investors.de) - Für die BYD Aktie geht es weiter deutlich nach unten. Die chinesische Autoaktie baut ihre Abwärtsbewegung, die Mitte März bei 76,90 Hongkong-Dollar begonnen hat, am heutigen Mittwoch weiter aus. Es geht im Handel an der Börse in Hongkong auf bis zu 52,60 Hongkong-Dollar nach unten, aktuell notiert die BYD Aktie bei 53,00 Hongkong-Dollar mit 3,9 Prozent im Minus. Mit den Verlusten der vergangenen beiden Handelstage hat der Aktienkurs des Konzerns ein neues charttechnisches Verkaufssignal produziert. Nachdem die Zahlen am Markt nicht gut ankamen und Analysten das Papier herabstuften, bleibt der bearishe Trend damit vorhanden.

Tendenzen einer Bodenbildung sind im BYD-Chart damit weiterhin nicht zu erkennen. Der Aktienkurs des Autobauers nähert ich allerdings weietern charttechnischen Unterstützungsmarken. Nach den jüngsten Verkaufssignalen an den Signalmarken zwischen 56,80/57,25 Hongkong-Dollar und 57,70/58,40 Hongkong-Dollar kommen nun die Trendmarken bei 51,25/52,15 Hongkong-Dollar in den Blickpunkt. Wie zuletzt bereits dargestellt ist hier eine stärkere Supportzone vorhanden, die auf markantere Zwischenhochs aus dem Juni und Juli des vergangenen Jahres zurück geht. Die heutige Entwicklung mit einer Stabilisierung bei 52,60/52,80 Hongkong-Dollar zeigt bereits Auswirkungen der Unterstützungszone.

Das sagen Analysten zur BYD Aktie


Hier noch einmal ein Blick auf die jüngsten Analystenstimmen zur BYD Aktie: Die Experten von JP Morgan überarbeiten nach den Zahlen ihr Modell zu dem Papier. Bisher gab es für die Aktien das Rating „overweight“. Das Kursziel sahen die Experten bei 90,00 Hongkong-Dollar. In der aktuellen Studie der Analysten wird das Rating zwar bestätigt, doch das Kursziel für die BYD Aktien sinkt auf 80,00 Hongkong-Dollar. Zudem stufen die Experten von Merrill Lynch die Papiere von BYD ab. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung. Das Kursziel lag bei 74,00 Hongkong-Dollar. In der Studie der S-Investmentbank sinkt das Rating für die BYD-Aktien auf „neutral“. Das neue Kursziel für die Papiere sehen die Experten bei 59,30 Hongkong-Dollar.

Sowohl für das laufende als auch für das kommende Jahr sehen die Experten einen steigenden Margendruck. Sie reduzieren ihre Gewinnerwartungen um bis zu 23 Prozent. Neue Startsups sorgen für eine stärkere Konkurrenz am Markt. Wenig zufrieden zeigen sich die Experten auch mit dem Umsatz der E-Busse von BYD. Zudem gehen dort die Margen zurück.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - BYD Aktie: Das sind richtig schlechte Nachrichten!

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die BYD Company Limited Aktie: Hier klicken!!
(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: BYD Company Limited
WKN: A0M4W9
ISIN: CNE100000296
Branche: Produzent von wiederaufladbaren Batterien für mobile Anwendungen, zum Beispiel in Handys und Automobilen, elektronischen Bauteilen, LED-Leuchtmittel, Autos sowie Speicherkraftwerken.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.09.2018 - Wirecard Aktie: Ausgerechnet jetzt …
22.09.2018 - elexxion kündigt Kapitalerhöhung an
22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
22.09.2018 - Gerry Weber: Krise eskaliert weiter
22.09.2018 - Sixt Leasing: Vertragszahlen bleiben hinter Erwartungen zurück
21.09.2018 - mic AG: micdata vor Zukäufen und Umbenennung
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - Bayer: News aus Japan
21.09.2018 - RIB Software: Wieder ein iTWO-Auftrag
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!


Chartanalysen

22.09.2018 - Mutares: Comeback gestartet? - Aktie der Woche
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!
21.09.2018 - Commerzbank Aktie: Fusions- und Trendwendephantasie!
21.09.2018 - Siltronic Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Keller?
21.09.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
20.09.2018 - Nemetschek Aktie: Der nächste Börsenliebling stürzt
20.09.2018 - Wirecard Aktie: Sturz nach dem Evotec-Vorbild?
20.09.2018 - Steinhoff Aktie - Gläubigertreffen: Was bringt der Tag?
20.09.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Wichtige Impulse stehen an


Analystenschätzungen

21.09.2018 - FinTech Group: Wichtiger Meilenstein
21.09.2018 - NFON: Gute Aussichten
21.09.2018 - Südzucker: Klare Reaktion der Analysten
21.09.2018 - Osram: Hohe Erwartungen
21.09.2018 - E.On: Neues von den Analysten
21.09.2018 - SAP: Der Blick in die Zukunft
21.09.2018 - Hugo Boss: Der heiße Sommer
21.09.2018 - Rocket Internet: Kaum Impulse durch Westwing-IPO
21.09.2018 - Südzucker: Mit den Prognosen geht es nach unten
21.09.2018 - Volkswagen: Ein Plus von 12 Euro


Kolumnen

21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne
20.09.2018 - SNB bleibt hinsichtlich der Franken-Aufwertung besorgt - VP Bank Kolumne
20.09.2018 - Konjunkturzyklus ohne Boom am US-Immobilienmarkt - Commerzbank Kolumne
20.09.2018 - Newmont Mining: Ausverkauf vorerst beendet? - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Gegenbewegung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Der Knoten scheint geplatzt zu sein - Donner + Reuschel Kolumne
19.09.2018 - EUR/USD: Euro scheint sich einzuigeln - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR