PNE Wind Anleihe 2018(2023)

Steinhoff: Interessante News von zwei Töchtern - Aktie unbeeindruckt

Bild und Copyright: Steinhoff.

Bild und Copyright: Steinhoff.

Nachricht vom 28.12.2017 28.12.2017 (www.4investors.de) - Im Bilanzskandal bei Steinhoff liegen die entscheidenden Informationen weiterhin nicht auf dem Tisch. Niemand weiß genau, welche Ausmaße die offensichtlich falschen Wertansätze in der Bilanz des Möbel- und Retailkonzerns haben. Damit ist auch unklar, welcher Schaden Anlegern entstanden ist oder noch entstehen könnte. Derweil hoffen viele, dass der Konzern sich über sein gut laufendes operatives Geschäft retten kann. Probleme bleiben die hohen Schulden, die nach einer wahren Shoppingtour von Steinhoff in den letzten Jahren entstanden sind, und die Liquidität des Unternehmens. Nachdem zuletzt klar wurde, dass die Banken vorsichtiger werden, gab es hier zuletzt keine wesentlichen Neuigkeiten mehr.

Dafür melden sich die Steinhoff-Tochterkonzerne zu Wort. Gerade erst konnte sich die wichtige US-Tochter Mattress Firm einen Kredit über 225 Millionen Dollar auf revolvierender Basis sichern - allerdings gegen Sicherheiten. Von der Summe stehen 75 Millionen Dollar sofort zur Verfügung, darüber hinaus gibt es Erhöhungsoptionen. Die Analysten von Wedbush sehen hierin ein Indiz, dass ein Verkauf von Mattress Firm durch Steinhoff unwahrscheinlicher wird. Zudem verweisen die Experten auf besser als erwartete Verkaufszahlen am „Black Friday” und „Cyber Monday ” sowie erste Verbesserungen bei den durchschnittlichen Shopumsätzen. Zudem will Mattress Firm weitere schlecht laufende Shops schließen - rund 200 sollen es sein.

Steinhoff Asia Pacific reagiert auf den Bilanzskandal beim Mutterkonzern


Aktuelle operative Nachrichten kommen auch von Steinhoffs Aktivitäten in der Pazifikregion. Michael Ford, Chief Executive bei Steinhoff Asia Pacific, spricht von einem starken Handelsgeschäft über die verschiedenen Marken hinweg. Im Dezember sollen die Umsätze bisher um mehr als 12 Prozent gestiegen sein. Vom Skandal bei der Mutter sieht sich die Gesellschaft zwar nicht betroffen, es zeigen sich aber dennoch gewisse Sorgen. So hat man sich die Dienste der Rechtsanwälte bei Minter Ellison und der Strategieberater bei Ferrier Hodgson gesichert. Ford begründet den Schritt mit den signifikanten Unsicherheiten beim Mutterkonzern Steinhoff International.

Bei der Steinhoff Aktie lösen die Neuigkeiten am Donnerstagmorgen aber keine große Veränderung aus. Nachdem der Aktienkurs des MDAX-notierten Konzerns gestern bei 0,302 Euro leicht im Plus aus dem Handel ging, liegen aktuelle Indikationen um 0,308/0,311 Euro im Tradegate-Handel.

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!






Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die Poco-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
22.04.2018 - Fresenius Medical Care: Milliardenschwerer Verkauf
21.04.2018 - Mologen: Söhngen kündigt Abschied an
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt


Chartanalysen

22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR