Gazprom Aktie: Jetzt genau im Auge behalten

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 02.11.2017 02.11.2017 (www.4investors.de) - Der gestrige Handel brachte bei der Gazprom Aktie nicht den charttechnischen Durchbruch, auf den einige an der Börse seit Tagen hoffen. Stattdessen legte die russische Rohstoffaktie den Rückwärtsgang ein,. Die Verluste sind allerdings nicht sonderlich spektakulär: Gazproms Aktienkurs verlor im XETRA-Handel auf Schlusskursbasis 0,62 Prozent an Wert und ging mit 3,681 Euro auf Tagestief aus dem Mittwochshandel. Aktuell notieren die Indikationen für die Öl- und Erdgasaktie um 3,66/3,69 Euro und deuten damit auf ein nur geringfügig verändertes Kursniveau hin.

Hier noch einmal das Fazit unseres letzten Chartchecks zur Gazprom Aktie, das weiterhin Gültigkeit hat: „Dass die Gazprom Aktie ausgerechnet unterhalb von 3,74 Euro auf Widerstand trifft, ist kein Zufall. Wir hatten schon vor Wochen auf eine Widerstandszone bei 3,75/3,78 Euro hingewiesen, die einen Widerstandsbereich bei 3,68 Euro ergänzt. Dabei ist es auch geblieben. Ein Ausbruch hierüber kann also der Erholungsbewegung neuen Schwung geben. Gelingt ein solcher Kursanstieg, wäre nach dem Kursrutsch von 5,06 Euro auf 3,22 Euro im laufenden Jahr wohl die Trendwende perfekt. Andersherum könnte die jüngste tertiäre Aufwärtsbewegung natürlich ganz schnell wieder gekippt werden und die Gazprom Aktie nach unten drehen, wenn dieses bullishe Szenario keine Realität wird. Wie zuletzt bereits skizziert könnte bereits ein stabiler Kursrückgang unter den Unterstützungsbereich 3,57/3,60 Euro dann das Aus für die bullishen Optionen bedeuten.”

Dass der Kurs der Rohstoffaktie sich gestern nach unten orientiert hat, ist charttechnisch also noch nicht das Ende bullisher Träume von neuen Kaufsignalen, könnte aber ein erstes Warnsignal eines gescheiterten Ausbruchsversuchs werden - dafür sind aber zwingend weitere Kursverluste nötig.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Gazprom Aktie: Hier klicken!!







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert der Kurs auf diesen Deal?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose


Chartanalysen

22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR