Staatsanleihekurse stehen unter Druck: Gesucht ist Risiko! - National-Bank Kolumne


Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.


Wir geben ihre Mailadresse nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Nachricht vom 26.01.2017 26.01.2017 (www.4investors.de) - Obwohl sich die Stimmung der deutschen Unternehmer gemessen mit dem Ifo-Geschäftsklimaindikator etwas eingetrübt hat, konnte das die Rentenmärkte nicht stützen. Grundsätzlich ist die leichte Stimmungsverschlechterung auch nicht sonderlich tragisch. Der aktuelle Wert deutet nämlich immer noch auf ein ordentliches Wirtschaftswachstum in den kommenden Monaten hin. Da die Erwartungen an den Export sich laut Ifo sogar noch leicht verbessert haben, spielen die protektionistischen Anwandlungen des US-Präsidenten (noch) keine Rolle. Ähnlich sehen es wohl auch die Finanzmärkte. Die Zurückhaltung, die nach der Antrittsrede des neuen US-Präsidenten zu verzeichnen war, wurde aufgegeben. Die ersten durchaus wirtschaftsfreundlichen Entscheidungen gepaart mit einer Berichtssaison, die bisher gar nicht schlecht verlaufen ist, tragen zur Zuversicht bei und treiben die Investoren in riskantere Assetklassen und zwar rund um die Erde. Die Hoffnung, dass Steuersenkungen und Infrastrukturmaßnahmen das US-Wirtschaftswachstum befeuern und dann den Rest der Welt mitziehen, ist wieder da. Dass es keine Aussagen zur Finanzierung der fiskalischen Stimuli gibt, spielt ebenso wenig eine Rolle wie die protektionistischen Züge der Politik der US-Administration, obwohl sie wahrscheinlich sind, wenn die USA ihre Interessen nicht durchsetzen können. Sollte es tatsächlich zu tarifären und nicht tarifären Handelshemmnissen kommen, so dürfte der Rest der Welt nämlich kaum von einer lockeren US-Fiskalpolitik profitieren.

Gegen die ausgezeichnet Stimmung an den Aktienmärkten werden es die Bondkurse schwer haben. Von den Konjunkturdaten dürfte heute jedenfalls kaum Unterstützung kommen. Die deutschen Konsumenten dürften sich gemäß GfK-Umfrage in Kauflaune befinden. Die US-Daten sollten auch keine eindeutigen Impulse aussenden. Während der Index der Frühindikatoren durchaus stärker ansteigen könnte, sollte die Zahl verkaufter neuer Häuser aufgrund der Entwicklung der Hypothekensätze eher eine Enttäuschung werden. In Europa dürfte sich das Interesse auf die ECOFin-Tagung richten. Griechenland ist wieder einmal ein zentrales Thema. Schließlich ist der IWF immer noch nicht beim aktuellen Stützungspaket dabei, obwohl das eine Voraussetzung für die Gewährung der Finanzhilfen war. Weitere Erleichterungen beim Schuldendienst wird das Land nicht vorerst nicht erhalten. Und in Italien wurde gestern durch das Urteil des Verfassungsgerichtes zum Wahlrecht der Weg für Neuwahlen frei gemacht. Ob sie tatsächlich kommen werden, ist trotz des Wunsches der Opposition nicht klar. Als frühestmöglicher Termin für die Neuwahlen kommt dabei der Juni in Frage.

Der Bund Future sollte erneut mit Kursverlusten in den Tag starten. Die Auktion der 7jährigen T-Notes dürfte ebenso schwach verlaufen wie diejenige der 5jährigen gestern. Gegen Abend könnte es also durchaus noch weiteren Druck auf die Kursnotierungen geben. Die beiden italienischen Staatsanleihen dürften sich als Zero und vor allem Linker guter Nachfrage erfreuen. Im weiteren Tagesverlauf sollte sich der Bund Future zwischen 160,80 und 162,45 bewegen. Die Renditen der 10jährigen US-Treasuries sollten zwischen 2,46 und 2,60% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der National-Bank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Aktie: National-Bank
WKN: 808150
ISIN: DE0008081506
Branche: Kolumnisten

News und Informationen zur National-Bank Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Aixtron Aktie deutlich im Plus: „Das stärkste Auftaktquartal seit 2011”
26.04.2018 - Wirecard mit News zu den Zahlen - was macht die Aktie?
25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR