DGAP-Adhoc: Endor AG: Lizenzvereinbarung mit Sony zur PlayStation 4/Geschäftsentwicklung 2016

Nachricht vom 16.11.201616.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Endor AG / Schlagwort(e): Vertrag/Sonstiges

Endor AG: Lizenzvereinbarung mit Sony zur PlayStation 4/Geschäftsentwicklung 2016
16.11.2016 / 19:21

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ENDOR AG: Lizenzvereinbarung mit Sony zur PlayStation 4/
Geschäftsentwicklung 2016
Landshut, 16. November 2016
Die ENDOR AG hat mit der Sony Computer Entertainment Europe Limited eine
Lizenzvereinbarung über Zubehör für die PlayStation 4 geschlossen. ENDOR
entwickelt passend dazu ein Lenkrad für die PlayStation 4. Die Lizenz
ermöglicht eine bessere Unterstützung des Lenkrads im Betriebssystem der
Spielkonsole und steigert die Kompatibilität zu künftigen Rennspielen wie
etwa der GranTurismo-Serie. Durch die Verwendung der offiziellen
PlayStation-Symbole und -Logos auf dem Produkt und in der Werbung wird ein
deutlicher Marketing-Mehrwert erzielt.
Momentan können noch keine endgültigen Aussagen über Verfügbarkeit oder
technische Details von lizenzierten Produkten gemacht werden, aber es ist
geplant, diese möglichst nahtlos in die bestehende Produktreihe
einzugliedern und Kompatibilität auch zu bereits bestehendem Zubehör
(Pedale, Shifter, etc.) zu schaffen.
Diese Lizenz gilt für Europa, Afrika, Mittlere Osten, Ozeanien, Indien und
Russland, nicht für Amerika und Japan. Hierfür werden separate
Vereinbarungen angestrebt und entsprechende Verhandlungen laufen bereits.
Thomas Jackermeier, CEO der ENDOR AG: "Wir sind froh, die guten Beziehungen
zu Sony fortzuführen und an die alten Erfolge früherer Lizenzprodukte
anknüpfen zu können. Wir eröffnen uns damit den Marktzugang zu über 60% des
weltweiten Marktes für Lenkräder. Dies wird sich ab 2017 sehr positiv auf
die Umsätze auswirken."
Geschäftsverlauf 2016: Die ENDOR AG konnte den Umsatz und Ertrag im 1.
Halbjahr 2016 deutlich gegenüber dem Vorjahr verbessern. Im 3. Quartal
konnten jedoch die guten Umsätze des Vorjahresquartals nicht erreicht
werden. Das Gesamtergebnis des Jahres 2016 hängt nun vom traditionell sehr
wichtigen Weihnachtsgeschäft ab. Der Vorstand geht davon aus, dass im
Konzern das gute Vorjahresergebnis wieder erreicht und evtl. leicht
gesteigert werden kann. 2017 sollen der Umsatz und Ertrag durch neue
Produkte für die PlayStation 4 dann wieder deutlich gesteigert werden.
Über ENDOR AG - www.endor.ag
Die ENDOR AG entwickelt und vermarktet High-End-Lenkräder und Controller
für Spielkonsolen und PCs sowie Spieler-Mäuse. Als "Brainfactory" liegt der
Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und
Prototypenbau führt ENDOR in eigen Regie und gemeinsam mit spezialisierten
Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch ("Germaneering").
Unter der Marke Fanatec (www.fanatec.de) verkauft das Unternehmen seine
Produkte über e-Commerce in erste Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanda,
Australien und Japan, sowie in Kooperation mit Distributoren in kleinere
Märkte wie Korea und Saudi-Arabien.
Weiterhin verkauft ENDOR in Kooperation mit der Vogel Verlag
Fahrschulsimulatoren.
Die ENDOR AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt
derzeit 26 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit inkl. freier Mitarbeiter
38 Personen für ENDOR tätig.
Kontakt:
Thomas Jackermeier, Vorstandsvorsitzender
Tel.: +49(0)871-9221 122
ir@endor.ag
Seligenthalerstr. 16a
84034 Landshut











16.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Endor AG



Seligenthaler Str. 16a



84034 Landshut



Deutschland


Telefon:
+49-(0)871-9221-122


Fax:
+49-(0)871-9221-221


E-Mail:
ir@endor.ag


Internet:
www.endor.ag


ISIN:
DE0005491666


WKN:
549166


Börsen:
Freiverkehr in München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521651  16.11.2016 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - DEAG: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
21.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Branche lehnt Fusionspläne ab
21.03.2019 - Hapag-Lloyd kündigt Dividendenzahlung für 2018 an
21.03.2019 - MBB legt für die eigenen Aktien ein paar Euro oben drauf
21.03.2019 - Nemetschek zahlt höhere Dividende - Aktiensplit angekündigt
21.03.2019 - Uniper: Elliott will außerordentliche Hauptversammlung
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Zeal Network steigert 2018 Umsatz und Gewinn
21.03.2019 - InTiCa Systems: 2018 bringt Gewinnrückgang


Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?


Analystenschätzungen

21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs


Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR