DGAP-Adhoc: Medios AG startet Barkapitalerhöhung um bis zu 2.760.408 neue Aktien mit Bezugsrecht der Aktionäre

Nachricht vom 16.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Medios AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Medios AG startet Barkapitalerhöhung um bis zu 2.760.408 neue Aktien mit Bezugsrecht der Aktionäre
16.11.2016 / 13:24

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VERÖFFENTLICHUNG EINER INSIDERINFORMATION GEMÄSS ARTIKEL 17 MAR
DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR
VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN BESTIMMT
Medios AG startet Barkapitalerhöhung um bis zu 2.760.408 neue Aktien mit
Bezugsrecht der Aktionäre
- Bestimmte Hauptaktionäre treten Bezugsrechte auf 2.543.745 neue Aktien
für Vorabplatzierung an institutionelle Investoren ab.
- Der Platzierungspreis für die neuen Aktien wird in einem AcceleratedBookbuilding
-Verfahren im Rahmen der Vorabplatzierung ermittelt und
voraussichtlich am 17.11.2016 veröffentlicht.
- Der Bezugspreis für das Bezugsangebot wird dem Platzierungspreis in der
Vorabplatzierung entsprechen.
- Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 21.11.2016 und läuft
voraussichtlich bis einschließlich zum 05.12.2016. Einräumung einer
Mehrbezugsmöglichkeit.
- Der Emissionserlös dient der Finanzierung des Erwerbs der restlichen
49% Anteile an der Medios Manufaktur GmbH, der Finanzierung des Aufbaus
einer digitalen B2B Plattform, der Stärkung des Working Capital und der
Ausweitung der Herstellungskapazitäten der Medios Manufaktur GmbH
- Gebilligter Wertpapierprospekt auf der Internetseite veröffentlicht.
- Erstmalige Zulassung des gesamten Grundkapitals der Gesellschaft sowie
der neuen Aktien zum Handel im Regulierten Markt (General Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse wurde beantragt
Hamburg, 16.11.2016 - Der Vorstand der Medios AG hat heute mit Zustimmung
des Aufsichtsrats beschlossen, eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen aus
genehmigtem Kapital mit mittelbarem Bezugsrecht der Aktionäre
durchzuführen. Das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR
9.661.428,00 soll durch teilweise Ausnutzung des von der Hauptversammlung
am 14.09.2016 beschlossenen Genehmigten Kapitals 2016/II um bis zu EUR
2.760.408,00 auf bis zu EUR 12.421.836,00 erhöht werden. Hierfür plant die
Medios AG, bis zu 2.760.408 neue, auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne
Nennbetrag (Stückaktien) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von
jeweils 1,00 Euro auszugeben. Die neuen Aktien sind vom 01.01.2016 an
gewinnberechtigt.
Die mediosmanagement GmbH sowie weitere Hauptaktionäre der Medios AG haben
mit dem Ziel der Erhöhung des Streubesitzes vorab Rechte zum Bezug von
2.543.745 neuen Aktien an die die Emission begleitende Bank abgetreten.
Diese neuen Aktien werden vorab im Rahmen einer Privatplatzierung
("Vorabplatzierung") ausgewählten institutionellen Investoren außerhalb der
Vereinigten Staaten von Amerika zum Erwerb angeboten. Die Vorabplatzierung
startet im Laufe des heutigen Tages.
Der Platzierungspreis für die neuen Aktien wird auf Basis eines
Accelerated-Bookbuilding-Verfahrens im Zuge der Vorabplatzierung ermittelt
und voraussichtlich am 17.11.2016 gemäß Art. 17 MAR veröffentlicht werden.
Im Anschluss werden die Aktionäre der Medios AG, soweit sie ihre
Bezugsrechte nicht abgetreten oder hierauf verzichtet haben, ihr
Bezugsrecht ausüben und Aktien zum Bezugspreis, der dem Platzierungspreis
aus der Vorabplatzierung entsprechen wird, beziehen können (das
"Bezugsangebot"). Das Bezugsangebot wird voraussichtlich am 18.11.2016 im
Bundesanzeiger und auf der Internetseite der Medios AG veröffentlicht
werden. Zum Zwecke der Zulassung der gesamten Grundkapitals der
Gesellschaft und der neuen Aktien im Handel im Regulierten Markt der
Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard)/Entry Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse sowie für die Zwecke des Bezugsangebots hat die
Medios AG einen Wertpapierprospekt erstellt, der auf der Internetseite der
Medios AG (http://mediosag.mediospharma.de/de/investor-relations/)
veröffentlicht wurde. Die Bezugsfrist, in der Aktionäre der Medios AG ihre
Bezugsrechte zum Bezugspreis ausüben können, wird voraussichtlich vom
21.11.2016 bis einschließlich 05.12.2016 laufen (die "Bezugsfrist").
Das Bezugsverhältnis beträgt sieben zu zwei, so dass bezugsberechtigte
Aktionäre (bzw. Besitzer von Bezugsrechten) für je sieben alte Aktien (bzw.
ebenso viele Bezugsrechte) zwei neue Aktien der Medios AG beziehen können.
Über die Wahrnehmung ihrer Bezugsrechte hinaus, wird den Aktionären ferner
die Möglichkeit eingeräumt, Mehrbezugswünsche im Rahmen des Bezugsangebotes
anzumelden.
Die Eintragung der teilweisen Durchführung der Kapitalerhöhung im Rahmen
der Vorabplatzierung in das Handelsregister wird für den 21.11.2016
erwartet, die Eintragung der weiteren Durchführung der Kapitalerhöhung für
den 08.12.2016. Bei einer vollen Durchführung Vorabplatzierung würde sich
der Streubesitz der Medios AG auf über 25 Prozent erhöhen.
Der aus dem Angebot und durch die Platzierung der Neuen Aktien der
Gesellschaft resultierende Nettoemissionserlös soll der Finanzierung des
Erwerbs der restlichen 49% Anteile an der Medios Manufaktur GmbH, der
Finanzierung des Aufbaus einer digitalen B2B Plattform, der Stärkung des
Working Capital und der Ausweitung der Herstellungskapazitäten der Medios
Manufaktur GmbH dienen.
Der Handel mit den neuen Aktien aus der Vorabplatzierung im Regulierten
Markt der Börse Hamburg und im Regulierten Markt der Börse Frankfurt wird
voraussichtlich am 22.11.2016 beginnen. Ein gänzlicher oder teilweiser
Abbruch des Angebots bleibt vorbehalten.
M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA begleitet die Zulassung und das Angebot
als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner.
Medios AG
Der Vorstand
Kontakt
Medios AG
Friedrichstraße 113a
10117 Berlin
Phone: +49 30 232 5668 0
Fax: +49 30 232 5668 66
E-Mail: ir@medios.ag
www.medios.ag
[Disclaimer]
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken
und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich
von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund
verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel
Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation,
Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder
Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Medios AG
übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen
zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren der Medios AG dar. Diese Mitteilung stellt auch keinen
Prospekt im Sinne der EU-Richtlinie 2003/71/EC des Europäischen Parlaments
und des Rates vom 4. November 2003 in jeweils gültiger Fassung (die
"Prospektrichtlinie") dar. Das öffentliche Angebot in Deutschland erfolgt
ausschließlich durch und auf Basis des durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Internetseite
der Medios AG (http://mediosag.mediospharma.de/de/investor-relations/)
veröffentlichten Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung in Bezug auf
Bezugsrechte oder Aktien der Medios AG sollte allein auf der Grundlage des
Prospekts erfolgen. Auf Anfrage sind Prospekte in gedruckter Form bei der
Medios AG, Friedrichstraße 113a, 10117 Berlin, sowie bei der M.M.Warburg &
CO (AG & Co.) KGaA, Ferdinandstraße 75,
20095 Hamburg kostenlos erhältlich. In jedem Mitgliedsstaat des
Europäischen Wirtschaftsraums, der die Prospektrichtlinie umgesetzt hat
(außer Deutschland), richtet sich diese Mitteilung ausschließlich an
qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektrichtlinie in diesem
Mitgliedsstaat.











16.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Medios AG



Friedrichstraße 113a



10117 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 232 566 - 800


Fax:
030 / 8321 8377


E-Mail:
ir@medios.ag


Internet:
www.medios.ag


ISIN:
DE000A1MMCC8


WKN:
A1MMCC


Börsen:
Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Düsseldorf







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521411  16.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität
21.06.2018 - Beiersdorf: Neues von der Vorstandsspitze
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - IBU-tec advanced materials: Neue Prognose nach Zukauf
21.06.2018 - Nabaltec setzt auf die USA
21.06.2018 - Noratis: Zukäufe in drei Städten
21.06.2018 - Daimler: Gewinnwarnung – Kurs unter Druck


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR