DGAP-Adhoc: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM kauft weiteres Einzelhandelsportfolio für 98,2 Mio. Euro

Nachricht vom 11.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort(e): Ankauf

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM kauft weiteres Einzelhandelsportfolio für 98,2 Mio. Euro
11.11.2016 / 00:44

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad hoc-Meldung gemäß Artikel 17 MMVO
WCM kauft weiteres Einzelhandelsportfolio für 98,2 Mio. Euro
Frankfurt am Main, 11. November 2016 - Die WCM Beteiligungs- und
Grundbesitz-AG (WCM AG, ISIN: DE000A1X3X33) baut ihren Immobilienbestand
durch einen Portfoliozukauf im Einzelhandelsbereich weiter aus. In den
Bundesländern Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt wurden drei
Einzelhandelszentren mit einer Gesamtmietfläche von rd. 88.000
Quadratmetern für einen Nettokaufpreis von 98,2 Mio. Euro erworben. Bei
einem EPRA Leerstand von 7 Prozent generiert das Portfolio annualisierte
Mieteinnahmen von rd. 7,6 Mio. Euro. Dies entspricht einer
Bruttoanfangsrendite von rd. 7,7 Prozent. Ankermieter an allen drei
Standorten ist eine führende Lebensmitteleinzelhandelskette. Die
durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) mit dem Ankermieter
beläuft sich auf 6,1 Jahre, für das neu erworbene Portfolio insgesamt
ergibt sich ein WALT von 5,6 Jahren. Die Finanzierung des Portfolios soll
durch eine Kombination von vorhandenen Mitteln und einer
Pfandbriefbankfinanzierung erfolgen. Die Funds from Operations (FFO)
belaufen sich auf rd. 4,2 Mio. Euro. Das Closing der Transaktion soll
innerhalb des ersten Quartals 2017 erfolgen.
Akquisition steigert EPRA NAV und FFO wesentlich
Durch den aktuellen Zukauf baut WCM das Immobilienportfolio auf rd. 766
Mio. Euro aus und erzielt eine annualisierte Miete von 46,0 Mio. Euro,
sowie einen annualisierten FFO I von rd. 25,5 Mio. Euro. Die
durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beläuft sich nach der
Transaktion auf 8,5 Jahre mit einem EPRA Leerstand von 4,7 Prozent. Derzeit
steht auch noch das Closing der mit Pressemitteilung vom 27. September 2016
bekanntgegebenen Akquisition aus, das das Management der WCM bis zum
Jahresende erwartet. Mit dem Abschluss dieser und der heute angekündigten
Akquisition erwartet das Management der WCM eine Steigerung des EPRA NAV/
Aktie auf mindestens 2,85 Euro. Der angestrebte durchschnittliche Zins der
gesamten Immobilienkredite liegt bei unter 2,0% mit einer Restlaufzeit von
über 6 Jahren.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über die WCM AG
Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am
Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als
Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung
hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten
in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien.
Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein
umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die
wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen
und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Bestand an
Immobilien deutlich über 700 Mio. Euro. Die Gesellschaft verfügt über
umfangreiche Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer. Die
Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und
seit 21. Dezember 2015 im SDAX notiert.
Kontakt:
Gunnar Janssen
Investor Relations
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
Bleichstr. 64-66
60313 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 963 7319 10
E-Mail g.janssen@wcm.de
www.wcm.de










11.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG



Bleichstr. 64-66



60313 Frankfurt am Main



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 8870 476-10


Fax:
+49 (0)30 8870 476-20


E-Mail:
h.hesse@wcm.de


Internet:
www.wcm.de


ISIN:
DE000A1X3X33


WKN:
A1X3X33


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



519759  11.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Medigene Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung angekündigt
24.05.2018 - Sporttotal: China, Indien und die Kryptowährung
24.05.2018 - Senvion: Neuer Großauftrag
24.05.2018 - paragon: 500 Millionen Euro als ferne Zielmarke
24.05.2018 - Nanogate: Eine deutliche Bestätigung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Siemens Healthineers: Fast auf einer Höhe
24.05.2018 - Deutsche Bank: Kursziel sinkt
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR