DGAP-Adhoc: ElringKlinger stellt weitere Weichen für die Mobilität der Zukunft

Nachricht vom 27.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

ElringKlinger stellt weitere Weichen für die Mobilität der Zukunft
27.10.2016 / 07:25

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ElringKlinger stellt weitere Weichen für die Mobilität der Zukunft
- Erwerb von Anteilen an der hofer powertrain Engineering-Gruppe und der
hofer powertrain products GmbH
- Strategische Weiterentwicklung von ElringKlinger im Bereich der
innovativen Antriebssysteme für Hybrid- und reine Elektrofahrzeuge
Dettingen/Erms (Deutschland), 27. Oktober 2016 +++ Die ElringKlinger AG
erwirbt eine strategische Beteiligung von 27% an dem EngineeringUnternehmen
hofer AG. Die Transaktion beinhaltet zudem eine 53%ige
Mehrheitsbeteiligung von ElringKlinger an der Tochtergesellschaft hofer
powertrain products GmbH der Nürtinger Firmengruppe. Der Kaufpreis der
gesamten Transaktion liegt im zweistelligen Millionenbereich und wird nach
dem Closing geleistet, das nicht vor dem 1. Januar 2017 erfolgen wird. Ab
dem Closing-Datum wird auch die Tochtergesellschaft hofer powertrain
products GmbH bei ElringKlinger vollkonsolidiert.
Die hofer AG ist ein kompetenter Systementwickler der Automobilindustrie
für Systeme im Antriebsstrang sowie für Mess-, Prüf- und Montagetechnik.
Durch den Anteilserwerb profitiert ElringKlinger von dieser
Innovationskraft v.a. bei der Entwicklung und Herstellung von alternativen
Antriebstechnologien. Der Fokus liegt insbesondere auf der
Kleinserienproduktion im Sport- und Luxuswagensegment. Neben der Batterieund
Brennstoffzellentechnologie gehört somit zusätzlich Getriebe-,
Elektromotor-, Elektronik- und Softwarekompetenz zum Leistungsspektrum des
Konzerns.
"Mit diesem logischen Schritt dehnt ElringKlinger seine Aktivitäten im
Bereich der neuen innovativen Antriebstechnologien weiter aus," sagt Dr.
Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG. "Neben den
Leichtbaukomponenten, die unabhängig vom Antriebssystem sind, wird die
Elektromobilität eine weitere wichtige Säule für die zukünftige Entwicklung
des Konzerns darstellen." Bislang war ElringKlinger im Bereich
Elektromobilität vor allem mit Zellkontaktiersystemen und Batteriegehäusen
tätig.
Die Transaktion unterstreicht die strategische Ausrichtung von
ElringKlinger, bereits frühzeitig Ansprechpartner der Automobilhersteller
bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen zu sein. Der Anteilserwerb
ergänzt die Kompetenzen des Konzerns um den Antriebsstrang von Hybrid- und
vollelektrischen Antrieben.
Weitere Informationen erhalten Sie von:
ElringKlinger AG
Dr. Jens Winter
Investor Relations / Corporate PR
Max-Eyth-Straße 2
D-72581 Dettingen/Erms
Fon: +49 7123 724-88335
Fax: +49 7123 724-85 8335
E-Mail: jens.winter@elringklinger.com
Über die ElringKlinger AG
ElringKlinger fokussiert seine Kraft auf die Entwicklung zukunftsweisender,
grüner Technologien. Diese tragen nicht nur zur CO2-Reduzierung bei,
sondern helfen auch, gesundheitsschädigende Stickoxide, Kohlenwasserstoffe
und Ruß zu vermindern. Egal, ob für den mittels Downsizing optimierten
klassischen Verbrennungsmotor oder für das batterie- oder
brennstoffzellengespeiste Elektroauto: Als einer von nur wenigen
Automobilzulieferern weltweit entwickelt und produziert ElringKlinger
bereits heute technologisch anspruchsvolle Komponenten für alle
Antriebsarten. Mit unserer Leichtbaukompetenz tragen wir entscheidend dazu
bei, das Fahrzeuggewicht und damit den Verbrauch weiter abzusenken.
Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Anwendungen in
Schiffen, Nutzfahrzeugen, Baumaschinen und Stationärmotoren sowie in
Kraftwerken runden das Angebot zur Emissions-reduzierung ab. Die
ElringKlinger Kunststofftechnik ergänzt das Portfolio um Produkte aus dem
Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der
Automobilindustrie. Unsere Innovationskraft nutzen wir gezielt für
nachhaltige Mobilität und ertragsorientiertes Wachstum. Dafür engagieren
sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 8.200 Menschen an 45
Standorten rund um den Globus.
Über die hofer AG
Die Firmengruppe hofer wurde 1980 in Deutschland als EngineeringUnternehmen
gegründet und beschäftigt heute über 800 Mitarbeiter.
Entwicklung und Industrialisierung von Systemen im Antriebsstrang, gepaart
mit Mess-, Prüf- und Produktionstechnik bilden die Kernkompetenz von hofer.
Die Standorte sind strategisch platziert und als eigenständige GmbHs
operativ tätig. Damit sind Effizienz, Schnelligkeit und kurze
Reaktionszeiten gewährleistet. Hofer pflegt eine professionelle und faire
Zusammenarbeit mit seinen Kunden - mit der Bereitschaft zu
unternehmerischem Risiko, höchstem Qualitätsanspruch an seine Leistungen
und dem Wissen um die Vorbildfunktion sowohl der Führungskräfte als auch
aller einzelnen Mitarbeiter. Die Mitarbeiter sind zu über 75% Ingenieure
und Techniker, durchweg Fachleute und Spezialisten aus der
Automobilindustrie, und können auf langjährige Erfahrungen aus Turn-KeyProjekten
verweisen. Hofer entwickelt heute die modernste Antriebstechnik
und hat dennoch seine Wurzeln nicht vergessen. Denn das
Dienstleistungsverständnis ist geblieben: Hofer sieht jede Aufgabe mit den
Augen des Kunden - und als unabhängiger Entwickler kann man
maßgeschneiderte Lösungen für seine Kunden und deren Produktions-, Kostenund
Absatzziele generieren. Hofer denkt in Lösungen, betrachtet die
Funktion eines gesamten Systems, sieht den gesamten
Produktentstehungsprozess und den Produktlebenszyklus - und entwickelt sich
täglich weiter. Viele der Mitarbeiter und Führungskräfte haben ihren
Werdegang bei renommierten Tier-1-Großserienproduzenten für
Powertrainsysteme gemacht und es gibt keine vergleichbare
Teamzusammensetzung von Mechatronik-, Elektronik- und Softwarekompetenz.











27.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ElringKlinger AG



Max-Eyth-Straße 2



72581 Dettingen/Erms



Deutschland


Telefon:
071 23 / 724-0


Fax:
071 23 / 724-9006


E-Mail:
jens.winter@elringklinger.com


Internet:
www.elringklinger.de


ISIN:
DE0007856023


WKN:
785602


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515075  27.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - UET kündigt Kapitalerhöhung an
25.06.2018 - GEA zieht Aktien ein
25.06.2018 - Lumaland: Aktie wechselt den Börsenplatz
25.06.2018 - GoingPublic Media: Der Verlust wächst
25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Porsche: Neubewertung bei VW
25.06.2018 - Royal Dutch Shell: OPEC-Einigung ermöglicht neues Kursziel
25.06.2018 - Novo Nordisk: Veranstaltung sorgt für Impulse
25.06.2018 - Infineon: Ein klarer Top Pick
25.06.2018 - 1+1 Drillisch: Deutliches Aufwärtspotenzial
25.06.2018 - Volkswagen: Strafe belastet Kursziel der Aktie
25.06.2018 - Deutsche Bank: Keine überragenden Aussichten
25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR