Walser Privatbank AG: Kulturbericht der Walser Privatbank erhält 'Special Mention' des German Design Award 2017 (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 25.10.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 25.10.2016 / 11:05

Erneute Auszeichnung für Unternehmenskommunikation

Kulturbericht der Walser Privatbank erhält "Special Mention" des German Design Award 2017

Riezlern, 25. Oktober 2016 - Neben dem "iF DESIGN AWARD 2016" und dem "International Creative Media Award" ist der "Walser Kulturbericht 2015" jetzt auch mit der "Special Mention" im Rahmen des German Design Award 2017 ausgezeichnet worden.

Der German Design Award prämiert innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Mit dem Prädikat "Special Mention" würdigt die Expertenjury des German Design Awards Arbeiten, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist - eine Auszeichnung, die die Innovationskraft von Unternehmen und Designern gleichermaßen honoriert.

"Mit dem Kulturbericht möchten wir neue Wege in der Unternehmenskommunikation gehen, die auf dem Konzept und der Idee der freien Autorenschaft basiert, das heißt, des objektiven Blicks von außen auf die Bank und ihr Umfeld. Formal ist der Kulturbericht als intellektuell anspruchsvolles, optisch seriöses und haptisch wertvolles Magazin gestaltet. Zentrales inhaltliches Motiv ist der ehrliche Umgang mit der Realität, der auch das kritische Hinterfragen der Auswirkungen des herrschenden Finanzsystems umfasst, erläutert Markus Kalab, Leitung Marketing und Kommunikation bei der Walser Privatbank.

Das hochwertige Magazin unterstreicht die "Werte-Orientierung" der modernen, aber auch sehr traditionsbewussten Walser Privatbank und ist eine einzigartige Form der Kundenansprache. Mit dieser Auszeichnung wird neben der Innovationskraft die hohe Qualität der Unternehmens- und Markenkommunikation der Walser Privatbank durch die hochkarätig besetzte, internationale Jury des German Design Award gewürdigt.

Mehr Infos zur "Special Mention" unter: http://www.german-design-award.com/

_______

Der Abdruck ist frei.

_______

Die österreichische Walser Privatbank AG zählt zu den renommierten privaten Bankinstituten im deutschsprachigen Europa. An Standorten in Österreich, Liechtenstein und Deutschland beschäftigt sie rund 210 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatpersonen und Unternehmer mit einem Anlagevermögen von mehr als 300.000 Euro und betreibt Niederlassungen in Düsseldorf und Stuttgart. Das konsolidierte Konzern-Geschäftsvolumen per 31. Dezember 2015 lag bei circa 3,0 Mrd. Euro. Mit einer Eigenkapitalquote von 34,6 Prozent erfüllt die Bank die gesetzliche Vorgabe um mehr als das Vierfache.

Der "Fuchs-Report 2016" hat die Walser Privatbank erneut zum "Top-Anbieter im Private Banking" gekürt. In der "Ewigen Bestenliste" belegt sie unter rund 300 getesteten Vermögensmanagern im deutschsprachigen Raum Platz vier. Auch Produkt- und Fondskonzepte der Walser Privatbank finden regelmäßig Anerkennung durch internationale Rating-Agenturen und Fachpresse. So wurde der Mischfonds "WALSER Portfolio German Select" jüngst erneut mit einem EURO-FundAward 2016 ausgezeichnet.

_______



Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/walserprivatbank/514275.htmlBildunterschrift: Der prämierte Walser Kulturbericht
Emittent/Herausgeber: Walser Privatbank AG
Schlagwort(e): Finanzen
25.10.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

514275  25.10.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR