DGAP-News: StarDSL AG: Gezielte Spar- und Umstrukturierungsmaßnahmen führen zu einem deutlich verbesserten Halbjahresergebnis. Die wichtigsten Tochtergesellschaften in Deutschland und Polen erwirtschafteten im ersten Halbjahr 2016 Gewinne.

Nachricht vom 05.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: StarDSL AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognose

StarDSL AG: Gezielte Spar- und Umstrukturierungsmaßnahmen führen zu einem deutlich verbesserten Halbjahresergebnis. Die wichtigsten Tochtergesellschaften in Deutschland und Polen erwirtschafteten im ersten Halbjahr 2016 Gewinne.
05.10.2016 / 08:50


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Hamburg, den 5. Oktober 2016 - Im ersten Halbjahr 2016 konnten alle Unternehmen der StarDSL-Gruppe ihre Ergebniskennziffern deutlich verbessern. Die wichtigsten Tochtergesellschaften StarDSL GmbH in Deutschland und StarDSL Sp. z. o. o. in Polen weisen ein positives Halbjahresergebnis aus. Damit wirken sich die seit dem zweiten Halbjahr 2015 laufenden Maßnahmen zur konsequenten Unternehmenssanierung positiv aus.
Die Muttergesellschaft StarDSL AG (ISIN: DE000A0CASB4, WKN: A0CASB) verbuchte bei Umsatzerlösen von TEUR 582 (Vj. TEUR 616) und drastisch reduzierten Gesamtkosten einen deutlich verringerten Jahresfehlbetrag von TEUR 46 gegenüber TEUR 130 im ersten Halbjahr 2015. Neben dem Personalaufwand wurden insbesondere die sonstigen betrieblichen Aufwendungen von TEUR 383 auf TEUR 219 reduziert. Der in Deutschland operativ tätigen Tochtergesellschaft StarDSL GmbH gelang es, bei Umsatzerlösen von TEUR 767 (Vj. TEUR 870) ein positives Halbjahresergebnis von TEUR 38 (Vj. TEUR -170) zu erwirtschaften - auch hier aufgrund der deutlich gesunkenen sonstigen betrieblichen Aufwendungen, die fast halbiert wurden. Die in Polen tätige StarDSL Sp. z. o. o. konnte bei Umsatzerlösen von rund TEUR 145 (Vj. TEUR 178; unter Berücksichtigung der entsprechenden Wechselkurse zum jeweiligen Bilanzstichtag) ihr im Vorjahr leicht positives Halbjahresergebnis von TEUR 5 weiter auf TEUR 34 ausbauen.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 erwartet Vorstand Konrad Hill für die StarDSL AG bei Umsatzerlösen von TEUR 900 ein noch leicht negatives Jahresergebnis. Ab dem kommenden Jahr soll bei einem Erlösanstieg und unter der Berücksichtigung positiver Effekte der laufenden Restrukturierung und Entschuldung des Unternehmens erstmals ein positives Jahresergebnis erzielt werden.
Auf Gruppenebene wird daher auch erst in 2017 die Gewinnschwelle überschritten werden.

Unternehmensprofil der StarDSL AG
Die StarDSL AG ist einer der größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter via Satellit in Europa und Marktführer in Polen. Die StarDSL Gruppe bietet seinen Kunden ein umfassendes Portefeuille an Dienstleistungen und Produkten insbesondere aus dem Bereich Internet, Fernsehen (HD) und Telefonie via Satellit an.

Als Satelliten-Service-Provider verfügt die StarDSL AG über keine eigene Netz- und Satelliteninfrastruktur; vielmehr vermarktet sie unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung Telekommunikationsdienstleistungen der Satellitenbetreiber Eutelsat und SES ASTRA in Europa. Die mit den genannten Gesellschaften geschlossenen Satelliten-Kapazitätsverträge bilden dabei die Grundlage des operativen Geschäfts, da diese Kapazitäten an ihre Endkunden weiter vermarktet werden.

Neben der Hauptmarke "StarDSL" betreibt die StarDSL AG die Marke "Yato", welche sich ausschließlich auf die Satellitenkommunikation beschränkt.

Die Gesellschaft agiert in den Geschäftsfeldern "Internetzugang für Privat- und Businesskunden via Satellit (DSL-Anschluss, Breitband-Anschluss)" sowie "Fernsehen(HD)" und "Festnetztelefonie (Voice over IP)" via Satellit.

Weitere Informationen: www.stardsl.ag
StarDSL AG
Große Elbstrasse 47, 22767 Hamburg
Telefon: +49 40 30606-0
Telefax: +49 40 30606-131
E-Mail: info@stardsl.ag

 











05.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
StarDSL AG



Grosse Elbstrasse 47



22767 Hamburg



Deutschland


Internet:
www.stardsl.de


ISIN:
DE000A2AA105


WKN:
A2AA10


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508843  05.10.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR