DGAP-News: VIB Vermögen wächst mit drei Immobilien aus Eigenentwicklung und Zukauf

Nachricht vom 19.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VIB Vermögen AG / Schlagwort(e): Sonstiges

VIB Vermögen wächst mit drei Immobilien aus Eigenentwicklung und Zukauf
19.09.2016 / 07:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VIB Vermögen wächst mit drei Immobilien aus Eigenentwicklung und Zukauf

Neuburg/Donau, 19. September 2016 - Die VIB Vermögen AG, eine auf Erwerb,
Entwicklung und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte
Gesellschaft, baut ihr Immobilienportfolio um drei weitere Objekte aus der
Branche Logistik/Light Industry aus. Während sich zwei Eigenentwicklungen
aktuell in der Umsetzungsphase befinden, handelt es sich bei dem dritten
Objekt um den Kauf einer bereits langfristig vermieteten Bestandsimmobilie.
Die Immobilien liegen alle im wirtschaftsstarken süddeutschen Raum. Das
Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 30,6 Millionen Euro.
Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie setzt die Gesellschaft verstärkt auf
Eigenentwicklungen. Hierfür hatte sich die VIB bereits im Frühsommer drei
weitere Grundstücke im Interpark bei Kösching, einem der bedeutendsten
Gewerbeparks Süddeutschlands, gesichert. Für das erste Objekt wurde nunmehr
die Bauphase eingeleitet. Die Fertigstellung des Gebäudes, das über eine
vermietbare Fläche von rund 21.000 m² verfügen wird, ist für das Frühjahr
2017 geplant. Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen 15,4 Millionen
Euro. Das Objekt ist bereits vor Baubeginn an einen Mieter aus dem Bereich
Logistik für die Dauer von 6 Jahren ab Übergabe vermietet. Die
Nettoanfangsrendite wird bei rund acht Prozent liegen.
Das zweite Objekt wird auf einem Grundstück entwickelt, das zusätzlich zu
den bereits gemeldeten Flächen im Interpark erworben wurde. Die
Fertigstellung ist für Mitte 2017 geplant. Die Immobilie wird über eine
vermietbare Fläche von rund 7.000 m² verfügen. Auch für dieses Objekt wurde
mit dem künftigen Mieter, einem internationalen Technologieunternehmen, ein
langfristiger Mietvertrag über zehn Jahre abgeschlossen. Das
Investitionsvolumen liegt bei etwa 8,6 Millionen Euro und generiert eine
Nettoanfangsrendite von ebenfalls circa acht Prozent.
Neben den laufenden Eigenentwicklungen hat die VIB eine weitere
Logistikimmobilie in unmittelbarer Nähe des Innovationsparks Wackersdorf
erworben. Das Objekt mit einer Nutzfläche von 9.880 m² ist ebenfalls für 10
Jahre an ein bonitätsstarkes Unternehmen aus dem Automotivbereich
vermietet. Das Gebäude zeichnet sich durch einen sehr guten Zustand, ein
flexibles Gebäudelayout sowie optimale infrastrukturelle Anbindungen aus.
Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 6,6 Millionen Euro, wodurch
sich eine Mietrendite von sieben Prozent ergibt.
"Nur ein Jahr nach Fertigstellung unserer bisher größten Eigenentwicklung
realisieren wir nun zwei weitere attraktive Projekte im Interpark. Die
Tatsache, dass wir beide Objekte bereits vor Baubeginn voll vermietet
haben, belegt die Attraktivität des Standortes sowie unsere Kompetenz bei
der Entwicklung von Logistikimmobilien. Dass wir zugleich eine bereits
bestehende vollvermietete Immobilie zu einem attraktiven Preis erwerben
konnten, verdanken wir unserem weitverzweigten Netzwerk in Süddeutschland",
so Martin Pfandzelter, Vorstand für Immobilien der VIB Vermögen AG.

Kontakt
Investor Relations:
VIB Vermögen AG
Petra Riechert Tel: + 49 (0)8431 504-952
Luitpoldstr. C70 Fax: + 49 (0)8431 504-973
86633 Neuburg/Donau E-Mail: petra.riechert@vib-ag.de

Profil der VIB Vermögen AG
Die VIB Vermögen AG ist eine auf Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien
spezialisierte mittelständische Gesellschaft, die seit nunmehr über 20
Jahren erfolgreich tätig ist. Der Fokus liegt auf Immobilien aus den
Branchen Logistik/Light-Industry sowie Handel im wirtschaftsstarken
süddeutschen Raum. Seit 2005 notieren die Aktien der VIB an den Börsen
München (m:access) und Frankfurt (Open Market).
Das Geschäftsmodell der VIB basiert auf einer
"Develop-or-Buy-and-Hold"-Strategie: Zum einen erwirbt die VIB bereits
vermietete Immobilien, zum anderen entwickelt sie von Grund auf neue
Immobilien, um diese dauerhaft in den eigenen Bestand zu übernehmen und
daraus Mieterlöse zu erzielen. Zudem ist die VIB an Gesellschaften mit
Immobilienvermögen beteiligt.











19.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
VIB Vermögen AG



Luitpoldstraße C 70



86633 Neuburg/Donau



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8431 / 504-952


Fax:
+49 (0)8431 / 504-973


E-Mail:
petra.riechert@vib-ag.de


Internet:
www.vib-ag.de


ISIN:
DE0002457512


WKN:
245751


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



502727  19.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR