DGAP-News: Halloren Schokoladenfabrik AG: Halloren legt Zahlen für das erste Halbjahr 2016 vor

Nachricht vom 31.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Halloren Schokoladenfabrik AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Halloren Schokoladenfabrik AG: Halloren legt Zahlen für das erste Halbjahr 2016 vor
31.08.2016 / 10:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HALLOREN AUF EINEN BLICK

Unternehmensprofil:

Die Halloren Schokoladenfabrik ist mit über 200 Jahren Firmengeschichte Deutschlands älteste Schokoladenfabrik. Bereits um die Wende zum 20. Jahrhundert genoss das hallesche Traditionsunternehmen weit über die eigenen Stadtgrenzen hinaus einen erstklassigen Ruf als Hersteller hochwertiger Pralinés. Auch nach der Wiedervereinigung blieb der Erfolg ungebrochen. Vor allem in den neuen Bundesländern ist die Marke Halloren jedermann ein Begriff. Die Firmengruppe beschäftigt in ihren drei Geschäftsbereichen "Halloren Confiserie", "Chocolaterie" und "Industrie" derzeit über 700 Mitarbeiter. Zum Sortiment zählen über 180 Schokoladenprodukte - von den Original Halloren Kugeln bis zu Confiserie-Artikeln.

KENNZAHLEN (HGB)*in Mio. EUR:

 
1. Hj. 16
1. Hj. 15
 
Änd. abs.
Änd. in %
 
Gesamtleistung
50,75
47,53
 
+ 3,22
+ 6,77
 
Umsatz
41,91
40,99
 
+ 0,92
+ 2,25
 
EBITDA
- 2,25
-2,56
 
+ 0,31
+ 12,11
 
EBIT
- 4,68
- 4,54
 
- 0,14
- 3,08
 
EBT
- 5,14
- 4,49
 
- 0,65
- 14,48
 
 
Q2/16   
Q2/15  
 
Änd. abs.
Änd. in %
 
Gesamtleistung
24,72
22,04
 
+ 2,68
+ 12,15
 
Umsatz
17,03
16,73
 
+ 0,30
+ 1,80
 
EBITDA
-2,47
- 2,72
 
+ 0,25
+ 9,19
 
EBIT
-3,84
- 3,73
 
- 0,11
- 3,00
 
EBT
-3,90
- 3,34
 
- 0,56
- 16,77
 

*vorläufige Ergebnisse; unterliegen keinem Testat

Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2016 entsprechen den Erwartungen.

Für das Gesamtjahr hält der Vorstand an den mittel- bis langfristigen strategischen Erfolgszielen fest. Trotz volatiler Rohstoffmärkte und hohem Margendruck geht das Management unverändert davon aus, wieder zu einem auskömmlichen Ergebnis vor Sondereffekten zurückkehren zu können.

Aktie

ISIN
DE000A0LR5T0
Börsensegment
Open Market (Entry Standard)
Börsenkürzel
H2R
Börsenplatz
Frankfurt
Anzahl der Aktien
6.347.927 Stückaktien
Grundkapital
6.347.927 EUR
Ausgabepreis
7,00 EUR
Aktueller Kurs (30.08.2016)
7,00 EUR
Streubesitz
ca. 33 %
Internet
www.halloren.de
 
 
KONTAKT

Tino Müller (Investor Relations)
Halloren Schokoladenfabrik AG
Tel: 0345/5642-102
E-Mail: aktie@halloren.de

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren. Die Aktien der Halloren Schokoladenfabrik AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S. persons" (wie Regulation S des US-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") definiert) oder Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert oder außerhalb Deutschlands öffentlich angeboten. Das öffentliche Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht am 30. April 2007 gebilligten Prospekts. Der Prospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.halloren.de sowie in gedruckter Form bei der Gesellschaft und der LBBW zur kostenlosen Ausgabe erhältlich.










31.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Halloren Schokoladenfabrik AG



Delitzscher Strasse 70



06112 Halle



Deutschland


Telefon:
+49 (0)345 / 56 42-0


Fax:
+49 (0)345 / 56 42-282


E-Mail:
info@halloren.de


Internet:
http://www.halloren.de


ISIN:
DE000A0LR5T0


WKN:
A0LR5T


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



497551  31.08.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR