PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: RM Rheiner Management AG: Halbjahresergebnis zum 30.06.2016

Nachricht vom 22.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: RM Rheiner Management AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresergebnis

RM Rheiner Management AG: Halbjahresergebnis zum 30.06.2016
22.08.2016 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
/
Halbjahresergebnis 2016
Die RM Rheiner Management AG weist für das 1. Halbjahr 2016 mit einem Halbjahresfehlbetrag von rd. 130 TEUR (Vorjahr Halbjahresüberschuss 143 TEUR) ein Ergebnis unter dem des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes aus. Neben niedrigeren Erträgen aus abgeschlossenen Wertpapiertransaktionen und rückläufigen sonstigen betrieblichen Erträgen sorgten vor allem höhere Abschreibungen auf den Wertpapierbestand zum Abschlussstichtag für das verschlechterte Ergebnis.
Der Inventarwert je Aktie der RM Rheiner Management AG beträgt per 30.06.2016 etwa
16,70 EUR (31.12.2015: 16,67 EUR). Bei dessen Berechnung bleiben sämtliche Nachbesserungsrechte, auch solche, die entgeltlich erworben wurden (derzeit mit 190 TEUR in der Bilanz aktiviert), außer Ansatz.
Nach dem Zwischenberichtstichtag (30.6.2016) konnten zwei kurzfristige Wertpapiertransaktionen erfolgreich abgeschlossen werden, die insgesamt mit einem Ertrag von 110 TEUR zum Jahresergebnis beitragen werden. In gleicher Höhe haben die besagten Wertpapiertransaktionen nach dem 30.06.2016 den Inventarwert der Gesellschaft erhöht.
Derzeit verfügt die RM Rheiner Management AG über ein Nachbesserungsrechtevolumen von rund 20 Mio. Euro.
Die sechs größten darin enthaltenen Positionen sind:
Mannesmann AG 7,7 Mio. Euro
AXA Konzern AG 4,4 Mio. Euro
Hypovereinsbank AG 2,2 Mio. Euro
Allianz Leben AG 0,8 Mio. Euro
Kölnische Rück AG 0,8 Mio. Euro
Bank Austria AG 0,6 Mio. Euro
Das Nachbesserungsvolumen errechnet sich aus dem Produkt der Anzahl der Aktien und dem zunächst von der Gesellschaft vereinnahmten Abfindungspreis im Rahmen einer Strukturmaßnahme (z.B. Squeeze-out, Abschluss eines Beherrschungsvertrages). Die Höhe des Abfindungspreises ist Basis für eine eventuelle Nachbesserung und wird regelmäßig im Rahmen eines Spruchstellenverfahrens auf ihre Angemessenheit überprüft.
Zum jetzigen Zeitpunkt können keine verlässlichen Aussagen darüber gemacht werden, ob und wann es gegebenenfalls zu Nachbesserungen aus diesen und anderen laufenden Spruchstellenverfahren kommen wird. Die Gesellschaft wird in Zukunft in ihrer Halbjahres- und Jahresberichterstattung regelmäßig die wichtigsten Positionen ihres Nachbesserungs-rechteportfolios veröffentlichen.
Die Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts erfolgt am heutigen Tage auf der Homepage der Gesellschaft.
Köln, 22. August 2016
Der Vorstand
Ansprechpartner bei Rückfragen:
Hans Peter Neuroth
Mitglied des Vorstands der RM Rheiner Management AG
Friesenstrasse 50, 50670 Köln
Tel. (02 21) 8 20 32- 0
Fax (02 21) 8 20 32- 30
email silvia.schneider@rheiner-management.de
web www.rheiner-management.de










22.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
RM Rheiner Management AG



Friesenstraße 50



50670 Köln



Deutschland


Telefon:
0221-820320


Fax:
0221-82032-30


E-Mail:
info@rheiner-management.de


Internet:
www.rheiner-management.de


ISIN:
DE0007018707


WKN:
701870


Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



494635  22.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
22.04.2018 - Fresenius Medical Care: Milliardenschwerer Verkauf
21.04.2018 - Mologen: Söhngen kündigt Abschied an
20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt


Chartanalysen

22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR