DGAP-News: technotrans AG übernimmt die gwk mit Sitz in Meinerzhagen

Nachricht vom 16.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: technotrans AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

technotrans AG übernimmt die gwk mit Sitz in Meinerzhagen
16.08.2016 / 18:22


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Unternehmen

- Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent

- Erhebliches Synergiepotential in der technotrans-Gruppe

- Expansion in den Markt für Kunststofftechnik

Sassenberg/Meinerzhagen, 16. August 2016 - Die technotrans AG übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent am Stammkapital der gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH. Am heutigen Dienstag fand die Beurkundung der Verträge statt. Der Kaufpreis liegt im unteren zweistelligen Millionenbereich und soll sowohl mit Eigen- als auch mit Fremdmitteln finanziert werden. Der Vollzug der Transaktion soll in den kommenden Wochen erfolgen. Mit der Akquisition weitet die technotrans AG ihre Aktivitäten in den Bereich der Kunststofftechnik aus. Das Unternehmen stärkt so seine Position im Gesamtmarkt für Temperierlösungen signifikant.
"Durch die Übernahme der gwk erschließen wir uns weitere attraktive Wachstumsfelder und schaffen ein erhebliches Synergiepotential innerhalb der technotrans-Gruppe", erklärt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstands der technotrans AG. Das Unternehmen erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent am Stammkapital der gwk von der COEO Holding GmbH mit Sitz in Meinerzhagen. Über finanzielle Details der Transaktion haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Das strategische Ziel von technotrans, mittelfristig 50 Prozent des Konzernumsatzes außerhalb der Druckindustrie zu erwirtschaften, ist mit dieser Übernahme bereits heute erreicht. Die im sauerländischen Meinerzhagen ansässige gwk erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rund 45 Mio. Euro und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter. Das Unternehmen und seine etablierte Marke sollen eigenständig erhalten bleiben.

"Von der Transaktion werden alle Bereiche der Unternehmensgruppe profitieren", betont Brickenkamp. Das Portfolio von gwk ergänze sich optimal mit den bestehenden Lösungen von technotrans. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für die industrielle Kühlung und Temperierung. Dazu gehören insbesondere Temperiergeräte für verschiedene Anwendungsbereiche in der Kunststofftechnik, speziell Temperiersysteme für den Spritzgießprozess. Hinzu kommen individuelle Temperier- und Kältemaschinen für Maschinenhersteller und Anwender in vielfältigen Applikationsbereichen, schlüsselfertige energiesparende Industriekühlanlagen sowie Produkte zur Wasseraufbereitung und Werkzeugreinigung.

"Als Teil der technotrans-Unternehmensgruppe können wir auf das internationale Netzwerk der Sales- und Servicestandorte zurückgreifen und unsere Kundenbeziehungen weiter ausbauen, um unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu erhöhen", erläutert Helmut Gries, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing der gwk.
"Die Möglichkeit innerhalb der Unternehmensgruppe unsere Produkte weiterzuentwickeln bietet enorme Chancen", ergänzt Dr. Michael Zaun, Geschäftsführer Technik. Zu den Kunden der 1967 gegründeten gwk Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH gehören namhafte Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie, Kunststoffmaschinenhersteller, Anlagenbauer sowie Unternehmen der Automobil-, Verpackungs-, Chemie- und Lebensmittelindustrie.

Weitere Informationen unter: http://www.technotrans.de

Über die technotrans AG:

Die technotrans-Unternehmensgruppe produziert, vertreibt und modernisiert Anwendungen aus dem Bereich Flüssigkeiten-Technologie. Dazu zählen Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Mess- und Dosiertechnik. Mit 23 Standorten ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Die Gruppe ist in die Segmente Technology und Services untergliedert. Als Hersteller von Peripherie ist technotrans führender Systempartner in der Druckindustrie. Mittels Produktinnovationen und gezielten Zukäufen hat sich die Unternehmensgruppe zudem kontinuierlich neue Branchen wie die Laserindustrie, Werkzeugmaschinen, Stanz- und Umformtechnik, Batterie und Umrichter sowie Medizin- und Scannertechnik erschlossen. Die Strategie des Unternehmens ist auf ein nachhaltiges und am Ergebnis orientiertes Wachstum ausgelegt. technotrans ist eine im Prime Standard notierte Aktiengesellschaft (ISIN: DE000A0XYGA7 / WKN: A0X YGA) und beschäftigt weltweit rund 870 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 122,8 Mio. Euro.

 

Kontakt für Journalisten:
Kontakt für Verlagsvertreter:
Nils Dietrich
Sputnik GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-25
Fax: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-19dietrich@sputnik-agentur.dewww.sputnik-agentur.de
Sandra Kraft
Central Marketing
technotrans AG
Robert-Linnemann-Straße 17
48336 Sassenberg
Tel.: +49 (0) 25 83 / 301-1702
Fax: +49 (0) 25 83 / 301-1077sandra.kraft@technotrans.dewww.technotrans.de

16.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
technotrans AG



Robert-Linnemann-Str. 17



48336 Sassenberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2583 - 301 - 1000


Fax:
+49 (0)2583 - 301 - 1030


E-Mail:
info@technotrans.de


Internet:
http://www.technotrans.de


ISIN:
DE000A0XYGA7


WKN:
A0XYGA


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



493355  16.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR