DGAP-Adhoc: CINEMEDIA AG: Gläubigerversammlung stimmt Verkauf der Berliner Synchron an die S & L Medien Gruppe zu

Nachricht vom 15.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: CINEMEDIA AG / Schlagwort(e): Insolvenz

CINEMEDIA AG: Gläubigerversammlung stimmt Verkauf der Berliner Synchron an die S & L Medien Gruppe zu
15.08.2016 / 18:55

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
CINEMEDIA AG: Gläubigerversammlung stimmt Verkauf der Berliner Synchron an
die S & L Medien Gruppe zu
Berlin, 15. August 2016. Im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren in
Eigenverwaltung und dem durch die S & L Medien Gruppe abgebenden Letter of
Intent über den Kauf sämtlicher Anteile an der Berliner Synchron GmbH,
hatte das Amtsgericht Charlottenburg für heute die erste Sitzung der
Gläubigerversammlung der CINEMDIA AG einberufen.
Wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Umsetzung des Letter of Intent, der
einen Abschluss eines Kaufvertrages bis zum 15.08.2016 vorsah. Nach Bericht
des Vorstandes und des Sachwalters, Herrn Dr. Schulte-Kaubrügger, über die
aktuelle Lage und den bisherigen Verlauf des Eigenverwaltungsverfahrens
stimmten die anwesenden Gläubiger dem Abschluss des vorliegenden notariell
beurkundeten und noch unter aufschiebenden Bedingungen stehenden
Kaufvertrag vom 15.08.2016 einstimmig zu.
Damit wird die Übertragung der Anteile der Berliner Synchron GmbH an die S
& L Medien Gruppe mit Eintreten der weiteren aufschiebenden Bedingungen
wirksam. Wesentlichste noch ausstehende Modalität ist eine Zusage der
Fremdkapitalgeber zur künftigen Finanzierung der Berliner Synchron GmbH.
Diese wird innerhalb weniger Tage erwartet.
Über die CINEMEDIA AG
Die CINEMEDIA AG ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft mit dem
aktuellen Schwerpunkt Postproduktion für Film und Fernsehen. Ihre Strategie
ist darauf ausgerichtet, zwischen den bestehenden Beteiligungen Synergien
zu heben und durch zukünftige Akquisitionen die Geschäftsaktivitäten
innerhalb der medialen Wertschöpfungsketten zu verbreitern. Das Unternehmen
mit Sitz in Berlin ist unter der WKN A1YDEE im Entry Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Weitere Informationen: www.cinemedia.de
Kontakt:
CINEMEDIA AG
Marcus Dröscher
Vorstand
E-Mail: info@cinemedia.de
Telefon: +49 30 767 87 0
Mühlenstraße 52-54
12249 Berlin










15.08.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CINEMEDIA AG



Mühlenstrasse 52-54



12249 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 76 78 70


Fax:
+49 (0)30 76 78 71 11


E-Mail:
info@berliner-synchron.de


Internet:
www.berliner-synchron.de


ISIN:
DE000A1YDEE4


WKN:
A1YDEE


Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



492857  15.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR