DGAP-Adhoc: Nemetschek SE übernimmt Design Data, einen führenden US-Anbieter von BIM-3D-Software für Stahlkonstruktionen

Nachricht vom 28.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Nemetschek SE übernimmt Design Data, einen führenden US-Anbieter von BIM-3D-Software für Stahlkonstruktionen
28.07.2016 / 08:44

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad Hoc Mitteilung
Nemetschek übernimmt Design Data, einen führenden US-Anbieter von BIM-3DSoftware
für Stahlkonstruktionen
- SDS/2-Software von Design Data ist eine Premiumlösung für Detailplanung
im Stahlbau
- Hoher strategischer Fit und signifikante Erweiterung des AEC-Portfolios
in der Tragwerksplanung
- Abrundung der Kompetenz als Multimaterial-Anbieter im BIM-Markt
München, 28. Juli 2016 - Der Softwareanbieter Nemetschek SE (ISIN
DE0006452907) hat heute den Erwerb von 100 % der Anteile an der Design Data
Corporation mit Sitz in Lincoln/Nebraska, USA, vereinbart.
Design Data ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die
Detailplanung im Stahlbau nach der digitalen Arbeitsmethode Building
Information Modeling (BIM) im Bauprozess. Die BIM-Plattform von Design Data
ist eine innovative Komplettlösung, die den gesamten Arbeitsablauf im
Stahlbau abdeckt. Zu den Kunden gehören Ingenieurbüros, Stahlbaufirmen,
Bauunternehmen und Detailplaner. Mit etwa 4.000 Nutzern hält Design Data
einen Marktanteil von etwa 45 % in Nordamerika.
Mit der Übernahme schließt die Nemetschek Group eine letzte Lücke in ihrem
AEC-Portfolio und erweitert ihre Kompetenz mit Softwarelösungen für
Stahlkonstruktionen. Mit der Stahlbaulösung wird die bereits vorhandene
Kompetenz von Nemetschek im Betonbau erweitert. Als Lösungsanbieter für
Stahl und Beton rundet die Nemetschek Group ihre Kompetenz als
Multimaterial-Anbieter ab und kann ihre Wachstumspotenziale im BIM-Markt
noch besser nutzen.
Gleichzeitig wird die Wahrnehmung der Nemetschek Group als Open BIMAnbieter
in den USA erheblich gestärkt. Design Data wiederum wird von der
starken Präsenz von Nemetschek in Europa profitieren, wo Nemetschek mit
ihren Ingenieurbaulösungen für den Betonbau bereits eine führende
Marktposition innehat. Diese Marktabdeckung in Europa ist eine ideale Basis
für das dortige zukünftige Wachstum von Design Data.
Design Data wurde 1981 gegründet und hat 65 Mitarbeiter. Für die
vergangenen zwölf Monate erwartet Design Data einen Umsatz von rund 10 Mio.
USD. Der Kaufpreis für die 100 % der Anteile beträgt ca. 46,4 Mio. USD
(cash-/debt-free). Hinzu kommt eine Earn-out-Komponente, die von der
Steigerung von Umsatz und Profitabilität im Geschäftsjahr 2018 abhängt. Aus
heutiger Sicht wird eine Earn-out-Zahlung von 2,5 Mio. USD erwartet. Die
Finanzierung des Kaufpreises erfolgt durch Kreditaufnahme in Höhe von rund
42 Mio. USD und im Übrigen aus Eigenmitteln. Die Übernahme soll bis Anfang
August 2016 abgeschlossen sein.
Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie von:
Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 92793 1229
szimmermann@nemetschek.com










28.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nemetschek SE



Konrad-Zuse-Platz 1



81829 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 92 793-0


Fax:
+49 (0)89 927 93-5200


E-Mail:
investorrelations@nemetschek.com


Internet:
www.nemetschek.com


ISIN:
DE0006452907


WKN:
645290


Indizes:
TecDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



486927  28.07.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR