DGAP-Adhoc: STEICO SE: Dynamisches Wachstum im ersten Halbjahr

Nachricht vom 20.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: STEICO SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

STEICO SE: Dynamisches Wachstum im ersten Halbjahr
20.07.2016 / 21:30

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
STEICO SE: Dynamisches Wachstum im ersten Halbjahr
* Rekordergebnisse bei Umsatz und Ertrag
Feldkirchen bei München, 20. Juli 2016 - Der STEICO Konzern (ISIN
DE000A0LR9369) hat heute den Halbjahresbericht 2016 veröffentlicht. Dank
erfreulicher Zuwächse konnte STEICO im zweiten Quartal erneut das stärkste
Quartal der Unternehmensgeschichte erzielen.
Geschäftsentwicklung 1. Halbjahr 2016





Kennzahl
1. HJ 2016
1. HJ 2015
Umsatzerlöse
101,3 Mio. EUR
92,5 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL)
106,1 Mio. EUR
91,3 Mio. EUR
EBITDA
17,5 Mio. EUR
11,5 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL
16,5 %
12,6 %
EBIT
9,8 Mio. EUR
5,4 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL
9,2 %
5,9 %
Periodenüberschuss
6,0 Mio. EUR
3,8 Mio. EUR
Eigenkapitalquote in %
47,5 %
49,7 %
(30.06.16 zum 31.12.15)













Die Unternehmensstrategie des "integrierten Holzbausystems" macht sich
bezahlt. Dank steigender Nachfrage nach ökologischen Holzfaser-Dämmstoffen
und den erfreulichen Margenbeiträgen aus der neuen Produktionsanlage für
Furnierschichtholz kann der STEICO Konzern zum Halbjahr Rekordergebnisse
bei Umsatz und Ertrag ausweisen.
Mit 101,3 Mio. EUR liegt der Umsatz im ersten Halbjahr um 9,5% über dem
Vorjahr (92,5 Mio. EUR). Das EBITDA konnte um 52,2% auf 17,5 Mio. EUR
zulegen (Vorjahr 11,5 Mio. EUR), das EBIT sogar um 81,5% auf 9,8 Mio. EUR
(Vorjahr
5,4 Mio. EUR). Der Periodenüberschuss ist um 57,9% auf 6,0 Mio. EUR
angewachsen (Vorjahr 3,8 Mio. EUR).
Isolierte Betrachtung des zweiten Quartals
Im zweiten Quartal wurde ein Umsatz von 54,4 Mio. EUR erzielt (Vorjahr 47,7
Mio. EUR). Dies entspricht einer Steigerung von 14,0%. Die Gesamtleistung
beträgt 57,4 Mio. EUR (Vorjahr 45,4 Mio. EUR).
Bei den Ergebnissen liegt das Rohergebnis bei 24,8 Mio. EUR (Vorjahr 20,0
Mio. EUR). Das EBITDA des zweiten Quartals konnte um 38,8% zulegen und
liegt bei 9,3 Mio. EUR (Vorjahr 6,7 Mio. EUR). Das EBIT wuchs um 51,4%
gegenüber dem Vorjahresquartal und beläuft sich auf 5,6 Mio. EUR (Vorjahr
3,7 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge beträgt 16,2% (Vorjahr 14,8%), die EBITMarge
9,8% (Vorjahr 8,1%).
Sowohl umsatz- wie auch ergebnisseitig handelt es sich um das
erfolgreichste Quartal der Unternehmensgeschichte.
Ausblick
Im zweiten Halbjahr rechnet die Unternehmensleitung mit einer Fortführung
der positiven Entwicklung, wobei die Zuwachsraten leicht unterhalb des
ersten Halbjahrs liegen dürften. Es wird erwartet, dass sich die Folgen des
geplanten EU-Austritts Großbritanniens dämpfend auf das künftige Wachstum
in diesem Markt auswirken. Die weitere Wachstumsdynamik ist zudem davon
abhängig, inwieweit es STEICO gelingt, mit Furnierschichtholz neue Märkte
zu öffnen sowie konventionelle Konstruktionsprodukte aus Holz zu
substituieren.
Für das Gesamtjahr geht die Unternehmensführung von einem Umsatzwachstum im
oberen einstelligen Prozentbereich aus. Beim EBIT wird ein
überproportionales Wachstum im oberen zweistelligen Prozentbereich
erwartet.

Der vollständige Bericht steht unter www.steico.com/ir zum Download bereit.
Unternehmensprofil:
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische
Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer
im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.
STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und
bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem
an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu
zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Wärmedämm-Verbundsysteme
(WDVS), Dämmplatten mit aussteifender Wirkung sowie Einblasdämmung aus
Holzfasern und Zellulose. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die
konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten
her und ist im Holzhandel aktiv.
Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der
Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung.
STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit
besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen
STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern
dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.
Kontakt:
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-48
Fax: +49-(0)89-99 15 51-98
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com










20.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
STEICO SE



Otto-Lilienthal-Ring 30



85622 Feldkirchen



Deutschland


Telefon:
+49 - (0)89 - 99 15 51 - 0


Fax:
+49 - (0)89 - 99 15 51 - 99


E-Mail:
info@steico.com


Internet:
http://www.steico.com


ISIN:
DE000A0LR936


WKN:
A0LR93


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



484437  20.07.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR