Neue Underberg Anleihe 2019/2025
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Pfeiffer Vacuum

DGAP-Adhoc: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Ausblick für Umsatz und EBIT- Marge für das Gesamtjahr 2019 präzisiert

19.07.2019, 16:27:53 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartalsergebnis

Pfeiffer Vacuum Technology AG: Ausblick für Umsatz und EBIT- Marge für das Gesamtjahr 2019 präzisiert
19.07.2019 / 16:27 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung
Veröffentlichung einer Insider Information gemäß Artikel 17 MAR

Pfeiffer Vacuum Technology AG: Ausblick für Umsatz und
EBIT-Marge für das Gesamtjahr 2019 präzisiert

Asslar, 19. Juli 2019. Pfeiffer Vacuum Technology AG ("Pfeiffer Vacuum") erzielte im zweiten Quartal 2019 einen Konzernumsatz von 157,4 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte 14,7 Mio. Euro. Insbesondere das EBIT blieb damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 20,3 Mio. Euro. Die EBIT-Marge betrug 9.3% im zweiten Quartal 2019. Ein weniger vorteilhafter Produkt-Kundenmix und die Fortführung der Investitionen für künftiges Wachstum und Profitabilität belasten das Ergebnis. Zusätzlich waren im zweiten Quartal negative Effekte aus Währungsumrechnungen zu verzeichnen. Die EBIT-Marge wird durch einen deutlichen Anstieg der geplanten Investitionen im zweiten Halbjahr weiteren Belastungen ausgesetzt sein. Der Auftragseingang für das zweite Quartal betrug 144,9 Mio. Euro. Unverändert ist von einer Verbesserung der Dynamik in den Kundenmärkten im zweiten Halbjahr auszugehen. Der Ausblick für das Gesamtjahr 2019 wird auf einen Umsatz von 640 bis 660 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 11 bis 14% präzisiert.

Die ausführlichen Finanzergebnisse und den Finanzbericht zum zweiten Halbjahr 2019 wird Pfeiffer Vacuum gemäß Finanzkalender am 6. August veröffentlichen.

Kontakt:
Pfeiffer Vacuum Technology AG
Investor Relations
Dinah Reiss
T +49 6441 802 1346
F +49 6441 802 1365Dinah.Reiss@pfeiffer-vacuum.de








19.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Pfeiffer Vacuum Technology AG

Berliner Str. 43

35614 Asslar


Deutschland
Telefon:
+49 6441 802-0
Fax:
+49 6441 802-1365
E-Mail:
info@pfeiffer-vacuum.de
Internet:
www.pfeiffer-vacuum.de
ISIN:
DE0006916604
WKN:
691660
Indizes:
SDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
844219

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



844219  19.07.2019 CET/CEST








Weitere DGAP-News von Pfeiffer Vacuum

24.09.2019 - DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG passt Erwartungen zu den Finanzergebnissen für das Geschäftsjahr 2019 an
24.09.2019 - DGAP-Adhoc: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Ausblick für Umsatz und EBIT-Marge für das Gesamtjahr 2019 wird angepasst.
06.08.2019 - DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Geringerer Umsatz und weiterführende Investitionen begrenzten Wachstum und Profitabilität. Positive Dynamik für Markt und Umsatz im zweiten Halbjahr erwartet.
29.06.2019 - DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Dr. Ulrich von Hülsen (CTO) scheidet bei Pfeiffer Vacuum aus
23.05.2019 - DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2019. Bandbreite von Umsatz und EBIT-Marge nach unten ausgeweitet.

4investors-News zu Pfeiffer Vacuum

24.09.2019 - Pfeiffer Vacuum nimmt Prognose zurück
06.08.2019 - Pfeiffer Vacuum: Investitionen belasten die Marge
30.06.2019 - Pfeiffer Vacuum: Ulrich von Hülsen verlässt den Vorstand
23.05.2019 - Pfeiffer Vacuum: Kein schöner Ausblick
28.11.2018 - Pfeiffer Vacuum: Gewinnspanne soll mittelfristig deutlich steigen