TAG Immobilien AG schließt Angebot zum vorzeitigen Umtausch der Wandelanleihe 2012/2019 mit einer Quote von 94% erfolgreich ab

Nachricht vom 12.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 12.07.2016 / 18:11

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, DEREN TERRITORIEN UND BESITZTÜMERN, DEN EINZELNEN BUNDESSTAATEN DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA SOWIE DEM DISTRICT OF COLUMBIA (DIE "VEREINIGTEN STAATEN") ODER AN PERSONEN, DIE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN WOHNHAFT SIND ODER SICH DORT AUFHALTEN.

PRESSEMITTEILUNG

Hamburg (12. Juli 2016) - TAG Immobilien AG schließt Angebot zum vorzeitigen Umtausch der Wandelanleihe 2012/2019 mit einer Quote von 94% erfolgreich ab / Ankündigung der Fälligstellung der verbleibenden ausstehenden Stücke der Wandelanleihe / Weitere Stärkung der Kapital- und Finanzierungsstruktur der TAG durch diese erstmals in Deutschland durchgeführte Kapitalmaßnahme

Die TAG Immobilien AG ("TAG" oder die "Gesellschaft") hat heute das Angebot zur vorzeitigen Wandlung aller ausstehenden 5,50% Wandelschuldverschreibungen mit einem Nennbetrag von EUR 74,5 Mio. und einer Fälligkeit im Juni 2019 (ISIN DE000A1PGZM3, die "Wandelanleihe") erfolgreich abgeschlossen (die "Transaktion"). Bis zum Ablauf der Angebotsperiode am 12. Juli 2016, 16h CEST, haben Inhaber der Wandelanleihe mit einem Nennbetrag von insgesamt EUR 70,1 Mio. ihr Recht auf vorzeitigen Umtausch ausgeübt. Dies entspricht einer Quote von 94%.

Die Inhaber der Wandelanleihe erhalten neben der Lieferung der unterliegenden Aktien aus dem bedingten Kapital gemäß den Bedingungen der Wandelanleihe eine Barzahlung zum Ausgleich der noch ausstehenden Zinszahlungen bzw. der Differenz des Wertes der Wandlungsaktien gegenüber dem Marktwert der Wandelanleihe zum Zeitpunkt der Ankündigung des Angebots vom 30. Juni 2016 (zuzüglich einer Prämienzahlung) in Höhe von 12,75% auf den Nennbetrag der Wandelanleihe. Auf Basis der Annahmequote von 94% beläuft sich diese Barzahlung auf insgesamt EUR 8,9 Mio. Das Settlement der Transaktion erfolgt am 18. Juli 2016.

Da nach Abschluss der Transaktion weniger als 20% des ursprünglichen Nennbetrages der Wandelanleihe von EUR 85,3 Mio. ausstehen, beabsichtigt die Gesellschaft kurzfristig anzukündigen, die verbleibenden ausstehenden Wandelanleihen gemäß deren Anleihebedingungen fällig zu stellen ("Clean-up Call"). Dies erfolgt durch eine separate Erklärung der Gesellschaft.

Die Transaktion stärkt bereits vor dem regulären Fälligkeitszeitpunkt der Wandelanleihe im Juni 2019 die Eigenkapitalbasis der Gesellschaft und ist Bestandteil der langfristig angelegten Initiative des Vorstands zur kontinuierlichen Optimierung der Kapitalstruktur der Gesellschaft. Da die Wandelanleihe bereits im Geld notierte, führt die vorzeitige Wandlung zu keiner zusätzlichen Verwässerung für die Aktionäre der TAG. Der Loan-to-Value (LTV) der Gesellschaft wird durch die Transaktion - auf Basis der Werte des IFRS-Konzernzwischenabschlusses zum 31. März 2016 und nach vollständiger vorzeitiger Wandlung einschließlich Clean-up Call - von 61,0% auf ca. 59,3% sinken. Gleichzeitig ergibt sich in Folge der Wandlung eine Reduzierung der Zinskosten von EUR 4,1 Mio. jährlich.

Der vorzeitige Umtausch der Wandelanleihe stellt die erste Durchführung einer solchen Transaktion am Kapitalmarkt in Deutschland dar. Damit belegt die Transaktion einmal mehr die Fähigkeit der TAG, innovative Kapitalmarktmaßnahmen im Interesse ihrer Aktionäre zu realisieren.

Credit Suisse Securities (Europe) Limited agierte als Sole Dealer Manager bei der Transaktion, VICTORIAPARTNERS beriet als Financial Advisor die TAG.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Head of Investor & Public Relations
Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 0
Fax +49 (0) 40 380 32 390pr@tag-ag.com

Diese Mitteilung, die Angebotsunterlage und das Umtauschangebot sind nicht zur Verbreitung in die Vereinigten Staaten oder an Personen, die in den Vereinigten Staaten wohnhaft oder sich dort aufhalten, bestimmt.

Das hierin beschriebene Umtauschangebot wird weder direkt noch indirekt in den oder in die Vereinigten Staaten unter Verwendung der US-amerikanischen Post oder eines Mittels oder Instrumente des zwischenstaatlichen oder ausländischen Wirtschaftsverkehrs Handels (means or instrumentality of insterstate or foreign commerce), einschließlich E-Mail, Telefax, Telefon und des Internets oder einer Einrichtungen einer nationalen Wertpapierbörse der Vereinigten Staaten (national securities exchange of the United States) unterbreitet. Das Umtauschangebot darf nicht über ein solches Mittel, eine solche Einrichtung oder von innerhalb der Vereinigten Staaten angenommen werden.

Diese Mitteilung, die Angebotsunterlage und das Umtauschangebot stellen kein Angebot zum Kauf und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar.

Diese Mitteilung stellt keine Angebot von Wertpapieren und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren dar in Italien (außer in den in der Angebotsunterlage beschriebenen Fällen), Belgien (außer in den in der Angebotsunterlage beschriebenen Fällen), Frankreich (außer in den in der Angebotsunterlage beschriebenen Fällen) oder in einer anderen Rechtsordnung, in der ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung rechtswidrig wäre.

Die Angebotsunterlage und das Umtauschangebot dürfen nur an diejenigen Personen im Vereinigten Königreich kommuniziert werden, für die Ziffer 21 (1) des Financial Services and Markets Act 2000 nicht anwendbar ist.

Die Verbreitung dieser Angebotsunterlage kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, in deren Besitz dieser Angebotsunterlage gelangt, werden von der Gesellschaft und dem Dealer Manager aufgefordert, sich über entsprechende Beschränkungen zu informieren und diese zu beachten. Siehe Beschränkungen in der Angebotsunterlage.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: TAG Immobilien AG
Schlagwort(e): Immobilien
12.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TAG Immobilien AG



Steckelhörn 5



20457 Hamburg



Deutschland


Telefon:
040 380 32 0


Fax:
040 380 32 388


E-Mail:
ir@tag-ag.com


Internet:
http://www.tag-ag.com


ISIN:
DE0008303504, XS0954227210, DE000A12T101


WKN:
830350, A1TNFU, A12T10


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

481567  12.07.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR