DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch sichert sich Frequenzen in der 5G Frequenzauktion


Nachricht vom 12.06.201912.06.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

1&1 Drillisch sichert sich Frequenzen in der 5G Frequenzauktion
12.06.2019 / 19:35 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

- Teilnahme an 5G-Auktion erfolgreich abgeschlossen

- 70 MHz Spektrum im Wert von 1,07 Mrd. Euro ersteigert

Maintal, 12. Juni 2019. Die Drillisch Netz AG, eine hundertprozentige Konzerntochter der 1&1 Drillisch AG, hat in der heute durch Zuschlag beendeten Auktion zur Vergabe von Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz gemäß der Entscheidung BK1-17/001 der Bundesnetzagentur erfolgreich insgesamt zwei Frequenzblöcke à 2 x 5 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 3,6 GHz ersteigert. Der Gesamtzuschlagspreis beträgt 1,07 Mrd. EUR.

Davon werden gemäß den Auktionsbedingungen 735 Mio. EUR für die Frequenzblöcke im Bereich 3,6 GHz innerhalb von 65 Banktagen nach Zuschlag fällig. Weitere 335 Mio. EUR für die Frequenzblöcke im Bereich 2 GHz sind bis zum 30. Juni 2024 zahlbar, da dieses Spektrum erst ab dem 1. Januar 2026 zur Verfügung stehen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hat 1&1 Drillisch die Möglichkeit, Frequenzen im Umfang von 2 x 10 MHz im Bereich 2,6 GHz auf Basis einer Selbstverpflichtung von Telefónica Deutschland im Rahmen der EU-Kartellfreigabe des Zusammenschlusses mit E-Plus anzumieten. Dieses Spektrum steht bis zum 31. Dezember 2025 zur Verfügung.
Mit dem Frequenzerwerb legt die 1&1 Drillisch den Grundstein für eine erfolgreiche und dauerhafte Positionierung der 1&1 Drillisch Gruppe als vierter Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland. 1&1 Drillisch beabsichtigt, ein leistungsfähiges Mobilfunknetz aufzubauen.

1&1 Drillisch AG
Der Vorstand

Ansprechpartner
Oliver Keil
Head of Investor Relations
1&1 Drillisch AG

 
 

 

Mail: ir@1und1-drillisch.de

Hinweis:
Im Sinne einer klaren und transparenten Darstellung werden in den Jahres- und Zwischenabschlüssen der 1&1 Drillisch AG sowie in Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - neben den nach International Financial Reporting Standards (IFRS) geforderten Angaben - weitere finanzielle Kennzahlen wie z. B. EBITDA, EBITDA-Marge, EBIT, EBIT-Marge oder Free Cashflow angegeben. Informationen zur Verwendung, Definition und Berechnung dieser Kennzahlen stehen im Geschäftsbericht 2018 der 1&1 Drillisch AG auf den Seiten 38 und 39 zur Verfügung.

Kontakt:
Oliver Keil
Head of Investor Relations
Mail: ir@1und1-drillisch.de







12.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
1&1 Drillisch Aktiengesellschaft

Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5

63477 Maintal


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6181 - 412 218
Fax:
+49 (0) 6181 - 412 183
E-Mail:
ir@1und1-drillisch.de
Internet:
www.1und1-drillisch.de
ISIN:
DE0005545503
WKN:
554550
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
823609

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



823609  12.06.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2019 - MAX Automation: Aus in Bermatingen
26.06.2019 - Magforce führt Kapitalerhöhung durch
26.06.2019 - 7C Solarparken: Hohe Nachfrage nach neuen Aktien
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Auf den Spuren von Borussia Dortmund
25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

26.06.2019 - DEAG: Weitere Zukäufe möglich
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne