DGAP-News: Liberty Defense Corp.: Anthony T. Sleiman neues Mitglied im Board of Advisors bei Liberty Defense


Nachricht vom 11.06.201911.06.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Liberty Defense Corp. / Schlagwort(e): Personalie/Strategische Unternehmensentscheidung

Liberty Defense Corp.: Anthony T. Sleiman neues Mitglied im Board of Advisors bei Liberty Defense
11.06.2019 / 14:19


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.
 Vancouver, BC, und Atlanta, GA - 11. Juni 2019 - Liberty Defense Holdings, Inc. ("Liberty") (TSXV: SCAN; FRA:A2PG58; ISIN: CA530044R1073), gibt bekannt, dass Anthony T. Sleiman, CEO und Präsident von Sleiman Enterprises Inc. ("Sleiman Inc.") als neues Mitglied dem Board of Advisors des Unternehmens beigetreten ist.
Mr. Sleiman ist der CEO und Präsident von Sleiman Inc., einer der größten Immobiliengesellschaften in Florida in Privatbesitz. Er verfügt über 40 Jahre Erfahrung als Immobilienentwickler. Sleiman Inc. hat seinen Sitz in Jacksonville, Floria. Das 65-jährige Unternehmen hat bereits über 150 Shopping Center im gesamten Südosten des Landes entwickelt und besitzt heute mehr als 90 Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 465.000 Millionen Quadratmetern Verkaufsfläche. Mr. Sleiman sitzt ehrenamtlich auch im Aufsichtsrat von Goodwill, der American Cancer Society und zahlreichen anderen non-profit Organisationen.
"Mr. Sleiman hilft unserem Team mit seinen weitreichenden Kenntnissen in der Immobilienindustrie und den Herausforderungen in Bezug auf die Balance zwischen Kundenzufriedenheit und Sicherheit. Mit seiner Hilfe können wir Hexwave weiter verbessern und an die Anforderungen dieser Branche anpassen", so Bill Riker, der CEO von Liberty Defense. "Wir freuen uns nicht nur daraut mit Mr. Sleiman zusammen zu arbeiten, sondern auch auf seine jahrzehntelangen Erfahrungen im Immobiliensektor zurückgreifen zu können."
 
Mr. Sleiman sagte dazu: "Unser Team bei Sleiman Inc. hat beträchtliche Zeit damit verwendet Immobilien zu entwickeln die täglich einen Durchfluss von tausenden Personen verarbeiten müssen. Mit dieser Menge an Fußgängerverkehr ist die Balance zwischen bereitgestellter Sicherheit und einer positiven Kundenerfahrung nicht immer einfach darzustellen. Ich finde den innovativen Ansatz von Liberty Defense äußerst interessant, vor allem die Art und Weise, wie sie diese Herausforderungen annehmen. Ich freue mich darauf, zum Erfolg des Unternehmens und seiner weiteren Entwicklung beitragen zu können."
 
Im Beratungsstab von Liberty Defense sind bereits andere hochkarätige Personen aktiv, wie bspw. Francesco Aquilini, der NHL Governor; Victor Montagliani, VP der FIFA; Craig Peters, einer der erfolgreichsten Coldwell Banker Richard Ellis (CBRE) Broker in den Weststaaten; Al Grasso, ehemaliger Präsident und CEO der MITRE Corporation; und Mit Shah, der Gründer und CEO der Noble Investment Group. Mehr Informationen zum Berater- und Managementteam von Liberty Defense finden Sie unter www.libertydefense.com/Company.
 
 Für Liberty Defense
Bill Riker
CEO & Director
 
 Über Liberty Defense
 
Liberty Defense bietet Lösungen für die Sicherheitsindustrie an und dort besonders im Bereich der Detektion versteckter Waffen innerhalb von Zonen mit erhöhtem Fussgängeraufkommen. Durch eine exklusive Lizenz hat Liberty mit dem MIT Lincoln Laboratory eine Vereinbarung über den Transfer von Technologien abgeschlossen, die es dem Unternehmen erlaubt mehrere MIT Patente im Bereich der aktiven 3D Imaging Technologie bei der Herstellung des Hexwave Produktes zu benutzen. Das Hexwave System selbst ist designed um möglichst diskret, modular und skalierbar eine größtmögliche und vielschichtige Detektion zu gewährleisten. Dadurch wird die Möglichkeit geboten, sich proaktiv möglichen städtischen Bedrohungen entgegenzustellen. Die Sensoren sind mit aktiver 3D Imaging Technologie ausgestattet und die durch künstliche Intelligenz optimierte automatische Erkennungsfunktion kann sowohl metallische und nicht-metallische Handfeuerwaffen, Messer, Sprengstoffe und weitere Gefahren erkennen. Liberty fühlt sich bei seinen Aktivitäten außerdem dem Gemeinwohl verpflichtet und will mit seinen ausgezeichneten Erkennungsmethoden den Menschen etwas Sicherheitsgefühl zurückgeben. Mehr über Liberty Defense erfahren Sie unter libertydefense.comÜber Sleiman Enterprises Inc.
 
Sleiman Enterprises ist ein Immobilienunternehmen das im südöstlichen Teil der USA Shoppingcenter entwickelt und betreibt. Das Unternehmen ist vor allem auf das Design, den Bau, das Leasing und das Management von Immobilien spezialisiert, welche von kleinen lokalen Shopping Malls bis hin zu regionalen Shopping Villages reicht. Sleiman arbeitet dabei mit den Mietern, Grundstückbesitzern, Kreditunternehmen und anderen Marktteilnehmern zusammen. Sleiman Enterprises Inc. wurde im Jahr 1955 gegründet und hat seinen Sitz in Jacksonville, Florida.
 
 Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Liberty Investor Relations:
Adam Ross
Telefon: +1 604 3369820 x1
Gebührenfrei (USA): +1 883 9233334
Email: info@libertydefense.com
 
Liberty Media Relations:
Brittany Whitmore
Telefon: +1 778 2386096
Email: brittany@exvera.com
 
 Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Aktien.news, dem Börsenportal für deutsche Finanznachrichten.
 
 Rechtliche Hinweise
 Der Gebrauch der Begriffe "schätzen", "vorhersagen", "glauben", "annehmen", "vorhaben", "erwarten", "planen", "könnte", "sollte" sowie die Verneinungen dieser Begriffe oder alle Arten von Variationen dieser oder vergleichbarer Terminologie dienen dazu, in die Zukunft gerichtete Aussagen und Informationen hervorzuheben. Obwohl Liberty, in Anbetracht der Erfahrungen durch das Management und die Direktoren, davon ausgeht dass die aktuelle Situation und die zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen sowie weitere Faktoren ausreichend berücksichtigt wurden und dass die in diesem Statement gemachten Erwartungen und Informationen angemessen sind, ist vom uneingeschränkten Vertrauen in die gemachten Aussagen unbedingt abzuraten, da keine der beteiligten Parteien die Zusicherung geben kann, dass diese Angaben sich als korrekt erweisen. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten auch Informationen in Bezug auf WSB-TV. Diese Angaben und Informationen reflektieren die aktuellen Einschätzungen von Liberty. Es liegen Risiken und Ungewißheiten vor die dafür sorgen können, dass die letztendlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, welche in diesen in die Zukunft gerichteten Aussagen und Informationen gemacht wurden.
 Es liegt in der Natur von in die Zukunft gerichteten Aussagen, dass diese bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren enthalten können, die dafür sorgen können dass unsere offiziellen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder zukünftige Geschehnisse wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen können, die in diesem die Zukunft betreffenden Statement gemacht wurden. Solche Faktoren beeinhalten u.a. die folgenden Risiken: es gibt keine Zusicherung, dass WSB-TV den Beitrag zu Liberty auf seiner Webseite weiterhin live stellen wird. Es gibt eine Anzahl von wichtigen Faktoren die dafür sorgen könnten, dass Liberty's eigentliche Ergebnisse wesentlich von den hier angegebenen bzw. vorausgesagten Ergebnissen abweichen können. Bei diesen Faktoren handelt es sich u.a. um Währungsschwankungen, zu kurze Geschäftsbeziehungen der Parteien in der Vergangenheit, Disruptionen oder Veränderung am Kredit- oder Aktienmarkt, Ergebnisse der operativen Aktivitäten und Projektentwicklung, Überschreitungen der vorhergesagten Projektkosten und -ausgaben, sowie das generelle Markt- und Industrieumfeld. Die Parteien verpflichten sich in keiner Weise dazu, auf Analysen, Erwartungen oder Statements durch Dritte in Bezug auf den Aktienkurs oder diesbezügliche finanzielle und operative Ergebnisse zu antworten.
 Liberty weist auf die Möglichkeit hin, dass die vorherige Liste der wichtigen Faktoren nicht vollständig sein kann. Wenn Investoren und andere Personen also diese von Liberty in Bezug auf zukünftige Entwicklungen gemachten Aussagen für ihre Entscheidungen zu Grunde legen wollen, müssen sie dabei die vorangegangenen Faktoren und anderen Ungewißheiten sowie potentielle Ereignisse berücksichtigen. Liberty geht davon aus, dass die oben genannten wichtigen Faktoren auf die im vorherigen Paragraph eingegangen wurde nicht dafür sorgen werden, dass die auf die Zukunft gerichteten Angaben wesentlich von den letztendlichen Resultaten und Ergebnissen abweichen werden. Dennoch weisen wir darauf hin, dass die genannte Liste nicht abschließend ist und zudem regelmäßig geändert und angepasst werden kann. Es gibt keine Zusicherung, dass die gemachten Annahmen durch das eigentliche Ergebnis wiedergespiegelt werden. Die in dieser Pressemitteilungen gemachten und sich auf zukünftige Entwicklungen beziehenden Aussagen spiegeln die Erwartungen von Liberty zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wieder und können dementsprechend Anpassungen ab diesem Datum unterliegen. Liberty wird die hier gemachten Informationen zu keinem Zeitpunkt updaten oder anpassen, außer in den Fällen wo dies rechtlich vorgeschrieben ist.
 Alle Beträge in diesem Statement sind in Kanadischen Dollar denominiert, falls nicht anderweitig angezeigt.
 Weder der TSX Venture Exchange noch der angeschlossene Regulation Services Provider (Begriffserklärung in den AGBs des TSX Venture Exchanges) akzeptieren in irgendeiner Weise ein Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.











11.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



822533  11.06.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2019 - MAX Automation: Aus in Bermatingen
26.06.2019 - Magforce führt Kapitalerhöhung durch
26.06.2019 - 7C Solarparken: Hohe Nachfrage nach neuen Aktien
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Auf den Spuren von Borussia Dortmund
25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

26.06.2019 - DEAG: Weitere Zukäufe möglich
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne