Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Senvion

Senvion installiert erste 2.3M130-Turbine

Bild und Copyright: Senvion.

Bild und Copyright: Senvion.

29.05.2019, 08:58:17 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-Media / 29.05.2019 / 08:58

Senvion installiert erste 2.3M130-Turbine

Hamburg: Senvion hat die Installation der neuen 2.3M130-Turbine im indischen Gujarat erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Rotordurchmesser von 130 Metern ist sie eine der größten jemals in Indien installierten Windenergieanlagen. Mit der installierten Leistung von 2,3 MW können etwa 1.500 indische Haushalte mit Strom versorgt werden.

Die 2.XM Serie vereint robuste, zuverlässige und bewährte Technologie mit neuesten Innovationen in der Turbinen- und Windparksteuerung, um die Stromerzeugung an Niedrigwind-Standorten zu maximieren. Die Senvion 2.3M130 ist die erste Turbinenvariante auf Basis einer vollständig modularen Plattform, die an die jeweiligen Standortbedingungen in Indien und weltweit angepasst werden kann. Damit ermöglicht sie den Kunden Kalkulationssicherheit bei niedrigsten Stromgestehungskosten (Levelized Cost of Energy, LCOE).

Die Senvion 2.3M130 reiht sich ein in die Riege weiterer neuer Windturbinen, die zuletzt installiert wurden und sich mittlerweile in Betrieb befinden: die 4.2M118, 4.2M140 und 3.7M144. Alle Turbinenvarianten basieren auf modularen Plattformen und sind mit den neuesten, von Senvion entwickelten, Steuerungstechnologien ausgestattet. Diese erlauben eine maximale Leistung bei möglichst geringen Kosten. Darüber hinaus wurden zwei dieser Turbinen auf einem sogenannten "soft-soft" Stahlrohrmasten montiert. Dies erlaubt eine größere Nabenhöhe bei gleichzeitig niedrigerem Gewicht und resultiert in erheblichen Kosteneinsparungen und verbesserten Stromgestehungskosten (LCoE). Alle von Senvion entwickelten Turbinen zeichnen sich durch ihre Präzision aus, die auf dem in den letzten Jahrzehnten aufgebauten Fachwissen sowie den intensiven Datenanalysen Tausender installierter Turbinen basiert.

Yves Rannou, CEO von Senvion, erklärt: "Dies ist ein weiterer Meilenstein in unserem modularen Produktportfolio und wir sind stolz auf die Leistung und das Engagement unseres Teams vor Ort. Die Fertigstellung des Projekts stärkt unsere Marktposition in Indien weiter und unterstreicht unseren Qualitätsanspruch."

Amit Kansal, CEO und Managing Director von Senvion India, ergänzt: "Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Installation der ersten Senvion 2.3M130. Wir sehen großes Potenzial für diese Turbinenvariante, insbesondere in Indien und anderen Wachstumsmärkten, da sie aufgrund ihres besseren LCoE neue Installationsorte für Windenergieanlagen eröffnet."

Über Senvion:
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in ?ory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 8.200 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Spanien, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.
 

Vice President Capital Markets and Public Relations
Dhaval Vakil
Tel.: +44 20 3859 3664
Mobil: +44 7788 390 185
E-Mail: dhaval.vakil@senvion.com

Senior Manager Corporate Communications
Katrin Rosendahl
Tel.: +49 40 5555 090 3040
Mobil: +49 173 3687 185
E-Mail: katrin.rosendahl@senvion.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie
29.05.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, Dublin, Börse Luxemburg
EQS News ID:
816911

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


816911  29.05.2019 




Weitere DGAP-News von Senvion

30.07.2019 - Senvion erhält weitere Unterstützung von Kreditgebern und setzt beschleunigten Verkaufsprozess fort
05.06.2019 - Senvion: Installation von zentralen Projekten in Wachstumsmärkten fertiggestellt
27.05.2019 - Senvion und Trianel Windpark Borkum II sichern Projektabschluss von 200 MW Offshore Windpark
02.05.2019 - Kunden unterstützen Senvion: Servicevertrag-Verlängerung für 100 MW
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Senvion S.A.: Änderungen in der Zusammensetzung des Aufsichtsrats

4investors-News zu Senvion

21.10.2019 - Siemens Gamesa übernimmt Teile der insolventen Senvion
16.09.2019 - Siemens Gamesa streckt Hände nach Senvion-Assets aus
05.08.2019 - Senvion: Indien-Aktivitäten werden unabhängiger
30.07.2019 - Senvion: Gläubiger geben dem Unternehmen mehr Zeit
04.07.2019 - Senvion meldet erste Halbjahres-Eckdaten