DGAP-News: NanoFocus veröffentlicht Jahresabschluss 2018 und treibt Neuausrichtung voran


Nachricht vom 15.05.201915.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: NanoFocus AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose

NanoFocus veröffentlicht Jahresabschluss 2018 und treibt Neuausrichtung voran
15.05.2019 / 12:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
NanoFocus veröffentlicht Jahresabschluss 2018 und treibt Neuausrichtung voran

- Umsatz 11.282 TEUR (2017: 11.815 TEUR)

- Schließung von Tochterunternehmen belasten

- Jahresergebnis -2.763 TEUR (2017: -4.809 TEUR)

- Neuausrichtung: Kundenorientierung, Branchenfokussierung und OEM-Strategie

- Ausblick: Leichte Umsatzsteigerung und positives EBITDA geplant


Oberhausen, den 15.05.2019 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667), Entwickler und Hersteller industrieller 3-D-Oberflächenmesstechnik, hat heute den Konzernabschluss für das Jahr 2018 veröffentlicht. Die Entwicklung lag im Rahmen der im Januar angepassten Prognose.

Der Umsatz im Jahr 2018 ging leicht von 11.815 TEUR auf 11.282 TEUR zurück. Das Ergebnis wurde neben dem Umsatzrückgang insbesondere von der Schließung und Entkonsolidierung der Tochterunternehmen in den USA und Asien belastet. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei -907 TEUR (Vorjahr: 220 TEUR) und das Jahresergebnis bei -2.763 TEUR (Vorjahr: -4.809 TEUR).

Neuausrichtung in 2019 begonnen
Michael Trunkhardt, seit Januar 2019 im Vorstand und seit April 2019 Alleinvorstand der NanoFocus AG: "Ziel der Neuausrichtung ist es, NanoFocus wieder zu einem schlagkräftigen Unternehmen zu machen. Das Potenzial ist aufgrund des technologischen Wissen und der langjährigen Erfahrung groß. Um auf dieser Basis profitabel zu wachsen, muss die NanoFocus zurückkehren zu ihren Stärken als schneller und agiler Hightech-Mittelständler. Dieser Prozess ist angestoßen und wird über das laufende Jahre hinausgehen."

Die ersten Schritte bestanden in einer grundlegenden Anpassung und Vereinfachung der internen Organisationsstrukturen und Entscheidungsprozesse: kurze Wege, klare Verantwortungen und eine unbedingte Fokussierung auf Ertrag und Profitabilität in allen Bereichen.

Auf strategischer und operativer Ebene hat der Neustart drei Schwerpunkte: Kundenorientierung, Branchenfokussierung und eine konsequente OEM-Strategie. Durch ein neues Customer Support Center wird NanoFocus den Kundenservice und die proaktive Betreuung der bestehenden Kundenbasis deutlich intensivieren. Beim Einzelverkauf der Laborsysteme ist die exklusive Kooperation mit der Mahr GmbH unverändert eine wichtige Säule der Umsatzerwartungen. Die Kernmarke NanoFocus wird sich auf die Geschäftsfelder Mobility und Semiconductor/Electronics fokussieren. In diesen Bereichen wird eine OEM-Strategie mit Integratoren und Systemanbietern angestrebt. Nur so lassen sich für einen technologischen Nischenanbieter wie NanoFocus attraktive Marktsegmente nachhaltig erschließen.

Michael Trunkhardt: "Mit unserer Tochtergesellschaft Breitmeier Messtechnik GmbH verfügen wir über Projekterfahrung für komplexe industrielle Messlösungen. Doch das gemeinsame Potenzial von NanoFocus und BMT zur Markterschließung wurde bisher nicht ausreichend genutzt. Eine engere technologische und organisatorische Zusammenarbeit mit BMT ist deshalb eines der vorrangigen Ziele 2019. Ein erstes gemeinsames Projekt wurde bereits für einen deutschen Automobilhersteller an drei internationalen Standorten realisiert."

Ziel 2019: Positives EBITDA
Ziel von NanoFocus für die kommenden Jahre ist das Erreichen einer nachhaltigen Profitabilität. In 2019 erwartet das Unternehmen eine positive EBITDA-Marge von 3 bis 4 Prozent sowie ein leicht negatives EBIT. Die Ergebnisverbesserung soll durch einen leichten Umsatzanstieg auf 11.500 TEUR bis 12.500 TEUR sowie weitere Maßnahmen zur Reduzierung der Kostenstrukturen erreicht werden.

Der Geschäftsbericht 2018 der NanoFocus AG zum Download: nanofocus.de/investor-relations/finanzberichteÜber die NanoFocus AG:
Die NanoFocus Gruppe (ISIN: DE0005400667) entwickelt, produziert und vertreibt optische sowie taktile Messsysteme und Software zur Charakterisierung von technischen Oberflächen. Die Messsysteme von NanoFocus ermöglichen hochpräzise 3D-Oberflächenanalysen im Mikro- und Nanometerbereich. Mit hohen Mess- und Analysegeschwindigkeiten eignen sich die Systeme sowohl für das Prüflabor als auch für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. Die Messsysteme werden weltweit von Markt- und oder Innovationsführern aus Medizin-, Automotive-, Elektronik-, und Halbleiterindustrie erfolgreich eingesetzt. www.nanofocus.deDisclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
Kontakt:
Fabian Lorenz
Investor Relations
Telefon: +49 (0) 221/29831588
E-Mail: ir@nanofocus.de
Internet: www.nanofocus.de











15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
NanoFocus AG

Max-Planck-Ring 48

46049 Oberhausen


Deutschland
Telefon:
0208 62000 55
Fax:
0208 62000 99
E-Mail:
ir@nanofocus.de
Internet:
www.nanofocus.de
ISIN:
DE0005400667
WKN:
540066
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
811557

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




811557  15.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
22.05.2019 - Deutsche Rohstoff: Ölsuche in Baden
22.05.2019 - German Startups Group will eigene Aktien kaufen
22.05.2019 - co.don erhöht Kapital: Volumen nicht komplett platziert
22.05.2019 - Sporttotal: Millionenauftrag aus Brasilien


Chartanalysen

22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne