DGAP-Adhoc: United Labels AG: Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Quartal


Nachricht vom 14.05.201914.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: United Labels AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

United Labels AG: Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Quartal
14.05.2019 / 10:37 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ad-hoc-Mitteilung der United Labels AG vom 14. Mai 2019ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956, Ticker: ULCUnited Labels AG: Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Quartal

- Konzernumsatz im ersten Quartal stieg um 7,9% auf EUR 7,1 Mio.

- EBITDA stieg überproportional um 38,5% auf EUR 0,9 Mio.

- Konzernjahresüberschuss verbesserte sich um 31,1% auf TEUR 316


Münster, 14.05.2019. Die United Labels AG steigerte in den ersten drei Monaten 2019 den Konzernumsatz um 7,9% auf EUR 7,1 Mio. (VJ: EUR 6,6 Mio.). Dabei stieg das Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) überproportional um 38,5% auf EUR 0,9 Mio. (VJ: EUR 0,7 Mio.). Das EBIT erhöhte sich um 16,8% auf TEUR 632 (VJ: TEUR 541). Im Konzernergebnis nach Steuern verbesserte sich die Gesellschaft in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 31,1% auf TEUR 316 (VJ: TEUR 241).

Der operative Cash Flow betrug EUR 1,2 Mio. gegenüber EUR 1,5 Mio. im gleichen Vorjahreszeitraum.

Insbesondere in Deutschland wurde der Umsatz wieder deutlich gesteigert und erhöhte sich um 30,6%. Im Bereich Fachhandel werden bestehende und neue Handelspartner mit den Themen "Playmobil", "Pummeleinhorn", "Der Grüffelo", und "Ralph Ruthe" bedient. Im Großkundenbereich sind klassische Marken wie "Snoopy", "Batman", "Hello Kitty" und "Peppa Pig" nachgefragt. In der zweiten Jahreshälfte werden zudem die ersten Kollektionen zu "Pummel & Friends", "Rabe Socke" und "Harry Potter" dem Handel angeboten. Insgesamt umfasst das Markenportfolio der Gesellschaft derzeit rund 40 Marken aus dem Bereich Medien/Entertainment/Gaming für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Vertriebsschienen. Einher geht mit der Erweiterung des Markenportfolios auch der stetige Ausbau des Vertriebspersonals.
Neben dem B2B-Händlershop für Handelspartner, werden für Endverbraucher ausgewählte Produktlinien über die eigenen Internetshops der Elfen Service GmbH vertrieben.

Insgesamt ist geplant, dass der Konzernumsatz im laufenden Geschäftsjahr 2019 um 2% - 7% wächst. Das EBIT soll dabei für 2019 nach derzeitiger Einschätzung zwischen EUR 1,7 Mio. und EUR 2,5 Mio. liegen. Zum Erreichen der Ertragsziele will das Unternehmen besonders die Bereiche Fachhandel und E-Commerce strategisch weiterentwickeln.

Der 3-Monatsbericht der United Labels AG steht innerhalb der nächsten Tage hier zum Download bereit: http://www.unitedlabels.com/investor-relations/finanzberichte

Weitere Informationen:
United Labels AG - Investor Relations -
Gildenstraße 6, 48157 Münster, Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-960investorrelations@unitedlabels.com








14.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
United Labels AG

Gildenstr. 6

48157 Münster


Deutschland
Telefon:
+49 (0)25 132 21-0
Fax:
+49 (0)25 132 21-999
E-Mail:
investorrelations@unitedlabels.com
Internet:
www.unitedlabels.com
ISIN:
DE0005489561
WKN:
548956
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
810823

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



810823  14.05.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
22.05.2019 - Deutsche Rohstoff: Ölsuche in Baden
22.05.2019 - German Startups Group will eigene Aktien kaufen
22.05.2019 - co.don erhöht Kapital: Volumen nicht komplett platziert
22.05.2019 - Sporttotal: Millionenauftrag aus Brasilien


Chartanalysen

22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne