DGAP-News: Intershop veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2019


Nachricht vom 30.04.201930.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Intershop veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2019
30.04.2019 / 08:24


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Gesamtumsatz von 7,3 Mio. Euro (Vorjahr: 8,1 Mio. Euro)
- Cloud-Umsatz steigt um 19 %, Serviceumsatz deutlich rückläufig
- EBIT von -2,1 Mio. Euro (Vorjahr: -0,7 Mio. Euro)
- Wachstumsprognose 2019 bestätigt

Jena, 30. April 2019 - Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omni-Channel-Commerce, hat im ersten Quartal 2019 im Konzern Umsätze in Höhe von 7,3 Mio. Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 8,1 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich auf -2,1 Mio. Euro (Vorjahr: -0,7 Mio. Euro). Die rückläufige Geschäftsentwicklung ist generell auf die noch anhaltende Transformation vom Lizenzanbieter zum Anbieter von Cloud-Lösungen zurückzuführen.

Die Cloud- und Subscription-Erlöse erhöhten sich im Berichtszeitraum um insgesamt 19 % auf 1,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1,2 Mio. Euro). Der Cloud-Auftragseingang betrug 0,9 Mio. Euro. Insgesamt hat Intershop den Cloud-ARR (jährlich wiederkehrender Umsatz) gegenüber dem Vorjahr deutlich ausgebaut. Per Ende März 2019 lag dieser bei 5,5 Mio. Euro, ein Plus von 31 % gegenüber Ende März 2018. Die Lizenz- und Wartungserlöse lagen mit 2,7 Mio. Euro stabil auf Vorjahresniveau. Die Serviceerlöse reduzierten sich um 24 % auf 3,2 Mio. Euro, da das Auslaufen eines Großprojekts durch kleinteiligeres Projektgeschäft mit der neuen Cloud-Kundenbasis noch nicht kompensiert wurde.

Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender der Intershop Communications AG: "Nach dem auch durch saisonale Effekte bedingten äußerst positiven Schlussquartal des vergangenen Jahres, in dem wir einen sprunghaften Anstieg des Cloud-Auftragseingang erreicht haben, sind wir etwas verhaltener ins neue Jahr gestartet. Insgesamt macht der Aufbau der Neukunden-Pipeline aber gute Fortschritte, so dass wir die Transformation weiter mit Hochdruck vorantreiben."

Die Bruttomarge verringert sich im Zuge der veränderten Umsatzstruktur um 10 Prozentpunkte auf 33 %. Die Cloud-Marge stieg von 31 % auf 34 %. Die betrieblichen Aufwendungen erhöhten sich um 8 % auf 4,6 Mio. Euro. Dabei stiegen die Kosten im Bereich Marketing und Vertrieb um 15 % auf 2,4 Mio. Euro. Die Kosten für Forschung und Entwicklung erhöhten sich um 9 % auf 1,3 Mio. Euro. Die Verwaltungskosten sanken um 4 % auf 0,9 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich insgesamt auf -2,1 Mio. Euro (Vorjahr: -0,7 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) kam auf -1,5 Mio. Euro (Vorjahr: -0,2 Mio. Euro). Das Periodenergebnis nach Steuern betrug -2,2 Mio. Euro (Vorjahr: -0,8 Mio. Euro).

Die liquiden Mittel stiegen durch die im Februar durchgeführte Kapitalerhöhung auf 9,8 Mio. Euro per Ende März 2019, ein Plus von 35 % gegenüber dem Jahresende 2018 (7,2 Mio. Euro). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug -1,0 Mio. Euro nach -0,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 60 % auf 62 %.

Der Intershop-Vorstand erwartet weiterhin für das Geschäftsjahr 2019 einen Anstieg der Konzernumsätze von mehr als 10 %. Bei einer leichten Verbesserung von Bruttoergebnis und Bruttomarge wird ein noch leicht negatives operatives Ergebnis (EBIT) prognostiziert.

Der Zwischenbericht zum ersten Quartal 2019 ist unter https://www.intershop.de/finanzberichte verfügbar.


Kontakt:Investor Relations
Heide Rausch
T: +49-3641-50-1000
F: +49-3641-50-1309ir@intershop.de












30.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Intershop Communications AG

Intershop Tower

07740 Jena


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3641-50-0
Fax:
+49 (0)3641-50-1309
E-Mail:
ir@intershop.de
Internet:
www.intershop.de
ISIN:
DE000A0EPUH1
WKN:
A0EPUH
Indizes:
CDAX, PRIMEALL, TECHALLSHARE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
805097

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




805097  30.04.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.06.2019 - Steinhoff Aktie: Bodenbildung möglich, Ausbruch in Richtung 10 Cent und höher?
27.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommen heute ganz wichtige News?
27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
27.06.2019 - STS Group AG: „Die Megatrends der Automobilindustrie sind unsere Wachstumschancen“
26.06.2019 - Global Fashion Group muss für IPO-Erfolg alle Register ziehen
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Aufstieg und schwarze Zahlen
26.06.2019 - Umweltbank will Aktien zu 9,90 Euro ausgeben - Kapitalerhöhung
26.06.2019 - Akasol baut US-Standort auf - zweistellige Millionen-Investition
26.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
26.06.2019 - VST Building Technologies: Erfolgreiche Platzierung


Chartanalysen

27.06.2019 - Steinhoff Aktie: Bodenbildung möglich, Ausbruch in Richtung 10 Cent und höher?
27.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommen heute ganz wichtige News?
27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
26.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
26.06.2019 - Wirecard Aktie: So langsam wird es kritisch…
26.06.2019 - Nel Aktie: Neuer Crashkurs oder mit Schwung Richtung Norden?
26.06.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Kommt es zum großen Knall?
25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?


Analystenschätzungen

26.06.2019 - Aurubis: Modell wird angepasst
26.06.2019 - Software AG: Transformation dauert an
26.06.2019 - Brenntag: Syrien sorgt für Kursdruck
26.06.2019 - BMW: Eine überraschende Aussage
26.06.2019 - wallstreet:online: Klares Aufwärtspotenzial beim Kurs
26.06.2019 - Morphosys: Verlust soll sich verringern
26.06.2019 - BMW: Sorgen drücken Kursziel
26.06.2019 - Lufthansa: Schätzungen werden angepasst
26.06.2019 - Morphosys: Diskussion über eine Personalie
26.06.2019 - Adidas: Klare Hochstufung der Aktie


Kolumnen

27.06.2019 - DAX: Enge Kiste dank G20, Irankrise, Zinsphantasie, Zollstreit und Brexit - Donner & Reuschel Kolumne
26.06.2019 - Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne
26.06.2019 - Der Topix-Index gewinnt 2019 lediglich 3,3% und bleibt Underperformer - Commerzbank Kolumne
26.06.2019 - EuroStoxx 50: Haben sich die Käufer in der vergangenen Woche verausgabt? - UBS Kolumne
26.06.2019 - DAX: Pullback-Bewegung läuft - UBS Kolumne
25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne