DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2018 vor

Nachricht vom 15.02.201915.02.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Mensch und Maschine Software SE legt vorläufige Zahlen für 2018 vor
15.02.2019 / 08:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
MuM schließt 2018 mit neuen Ertragsrekorden ab
- Umsatz +15% / EBITDA +26% / Netto +36%
- Optimistischer Ausblick für 2019
Wessling, 15. Februar 2019 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) hat im Geschäftsjahr 2018 seine ambitionierten Ziele geschafft und neue Ertragsrekorde erzielt. Wachstumstreiber waren dabei sowohl die eigene Software rund um das Flaggschiff CAM als auch das Systemhaus-Segment, das nach dem temporären Bremseffekt der Autodesk-Umstellung von Verkauf auf Vermietung in 2016/17 nun wieder kräftig Fahrt aufnahm.
Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz auf ca. EUR 185,2 Mio (Vj 160,85 Mio / +15%), wozu das Software-Segment ca. EUR 55,7 Mio (Vj 50,47 / +10%) beitrug und das Systemhaus-Segment ca. EUR 129,5 Mio (Vj 110,38 / +17%). Der Rohertrag kletterte auf den neuen Rekordwert von ca. EUR 103,8 Mio (Vj 94,82 / +9,5%), mit ca. EUR 54,4 Mio (Vj 48,94 / +11%) aus der Software und ca. EUR 49,4 Mio (Vj 45,88 / +7,7%) aus dem Systemhaus.
Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern EBITDA markierte mit ca. EUR 22,7 Mio (Vj 18,04 / +26%) ebenfalls einen neuen Rekordwert, wobei die Software ca. EUR 14,6 Mio (Vj 12,69 / +15%) beitrug und das Systemhaus ca. EUR 8,1 Mio (Vj 5,35 / +51%). Die EBITDA-Rendite stieg auf ca. 12,3% (Vj 11,2%) im Konzern, ca. 26,2% (Vj 25,5%) bei der Software und ca. 6,3% (Vj 4,8%) im Systemhaus. Auch das EBIT erreichte mit ca. EUR 19,6 Mio (Vj 15,21 / +29%) ein neues Rekordniveau, die EBIT-Rendite war mit ca. 10,6% (Vj 9,5%) erstmals zweistellig.
Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter sprang auf ca. EUR 11,6 Mio (Vj 8,55 / +36%) bzw. ca. 71 Cent (Vj 52,5) pro Aktie, so dass voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 65 Cent (Vj 50 / +30%) ausgeschüttet werden kann. Der operative Cashflow lag mit ca. EUR 15,4 Mio bzw. 94 Cent je Aktie knapp über dem Vorjahresrekord von EUR 15,22 Mio bzw. 93,5 Cent.
CEO Adi Drotleff ist mit dem Jahr 2018 rundum zufrieden und bleibt auch für 2019 optimistisch: "Wir beobachten weiterhin ein gesundes organisches Wachstum und bekommen mit der Mehrheitsübernahme der SOFiSTiK AG noch zusätzlichen Schub, so dass wir beim Umsatz +15-20% auf EUR 215-220 Mio, beim EBIT +22-33% auf EUR 24-26 Mio und beim EPS +25-34% auf 89-95 Cent pro Aktie erwarten sowie 77-83 Cent Dividende einplanen."
Hinweise:
Die testierten Zahlen, die auf der Bilanzpressekonferenz am 11.3.2019 veröffentlicht werden, können von den hier genannten vorläufigen Zahlen abweichen.
Nach IFRS 16 werden ab 2019 Mietkosten weitgehend in die Abschreibungen verschoben, was eine fiktive EBITDA-Erhöhung (bei MuM um ca. EUR 3-4 Mio) nach sich zieht, während EBIT und Nettoergebnis vergleichbar bleiben. Daher schalten wir bei den Zielen ab 2019 von Rohertrag/EBITDA auf Umsatz/EBIT um.
 











15.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Mensch und Maschine Software SE

Argelsrieder Feld 5

82234 Wessling


Deutschland
Telefon:
+49 (0)815 3933-0
Fax:
+49 (0)815 3933-100
E-Mail:
investor-relations@mum.de
Internet:
www.mum.de
ISIN:
DE0006580806
WKN:
658 080
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




776445  15.02.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR