DGAP-Adhoc: SPORTTOTAL: Planung für 2019 sieht Wachstum auf 60 bis 70 Mio. Euro Umsatz und EBIT von -4 bis +0,5 Mio. Euro vor


Nachricht vom 14.02.201914.02.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SPORTTOTAL AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

SPORTTOTAL: Planung für 2019 sieht Wachstum auf 60 bis 70 Mio. Euro Umsatz und EBIT von -4 bis +0,5 Mio. Euro vor
14.02.2019 / 13:14 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SPORTTOTAL: Planung für 2019 sieht Wachstum auf 60 bis 70 Mio. Euro Umsatz und EBIT von -4 bis +0,5 Mio. Euro vor- Vorläufiges EBIT für 2018 am unteren Ende der Bandbreite: -8,0 Mio. Euro
- Vorläufiger Umsatz für 2018 bei 37,6 Mio. Euro
- Umsatz und EBIT aus großem Infrastrukturprojekt wird 2019 abgebildet
- sporttotal.tv wird bereits 2019 Internationalisierung vorantreiben
- Wachstum des Digital-Geschäfts soll aus Fremdkapital finanziert werden
 

Köln, 14. Februar 2019. Die SPORTTOTAL AG plant im Geschäftsjahr 2019 ein Wachstum um mindestens 22,4 Mio. Euro auf einen Umsatz von 60 bis 70 Mio. Euro und ein EBIT in einer Bandbreite von -4 bis +0,5 Mio. Euro. Diese Planung hat der Vorstand der SPORTTOTAL AG heute beschlossen. Für das Geschäftsjahr 2018 weist das Unternehmen einen vorläufigen Umsatz von 37,6 Mio. Euro (Prognose vom 21. Juni 2018: 42 bis 56 Mio. Euro) und ein vorläufiges EBIT in Höhe von -8,0 Mio. Euro (Prognose: -3 Mio. Euro bis -8,2 Mio. Euro) aus. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die bereits im Geschäftsjahr 2018 geleisteten Arbeiten an einem großen Infrastrukturprojekt mit einem Volumen im mittleren einstelligen Mio.-Euro-Bereich erst im Geschäftsjahr 2019 umsatz- und ertragswirksam werden.
Aufgrund der erwartet positiven Entwicklung im Venues-Geschäft hat der Vorstand heute entschieden, für die Jahre 2019 und 2020 im Digitalgeschäft kurzfristig einen negativen EBIT-Effekt im einstelligen Mio.-Euro-Bereich in Kauf zu nehmen, um die internationale Expansion im Digitalgeschäft zu beschleunigen. Ab 2021 erwartet das Unternehmen signifikant positive Ergebnisbeiträge aus diesem Geschäftsbereich. Die Expansionsfinanzierung sieht der Vorstand über einen "Reserved Alternative Investment Funds" ("RAIF") gesichert. Die Luxemburger Groupe Fuchs will diesen RAIF auflegen und in mehreren Tranchen Kapital von Investoren bündeln, um es SPORTTOTAL jeweils gezielt zur Verfügung zu stellen. Damit soll das internationale Wachstum von sporttotal.tv im Digitalgeschäft ohne Kapitalerhöhungen finanziert werden können. Die gerade abgeschlossene Kapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von 3,08 Mio. Euro dient der Finanzierung von Unternehmensbeteiligungen wie Virtual Sponsoring Exchange (VISPEX), einem Online-Marktplatz für Sportrechte, sowie zur Finanzierung des Working Capital der Gruppe, darunter insbesondere zur Vorfinanzierung von Rennstreckenprojekten im Geschäftsbereich "Venues".

SPORTTOTAL AG
Am Coloneum 2
50829 Kölnwww.sporttotal.com
Tel: +49 (0) 221_7 88 77_ 0
Fax: +49 (0) 221_7 88 77_ 199info@sporttotal.com

Investor Relations
BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
Tobias M. Weitzel
Tel: +49 (0) 177_7 21 57 60weitzel@kommunikation-bsk.de








14.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SPORTTOTAL AG

Am Coloneum 2

50829 Köln


Deutschland
Telefon:
+49 (0)221 7 88 77 0
Fax:
+49 (0)221 7 88 77 199
E-Mail:
info@sporttotal.com
Internet:
www.sporttotal.com
ISIN:
DE000A1EMG56
WKN:
A1EMG5
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



776061  14.02.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.04.2019 - Wirecard Aktie: Der Bann ist vorbei - BaFin
18.04.2019 - Tom Tailor: Vorstand gibt keine Empfehlung ab
18.04.2019 - 4SC: Geld reicht bis 2020
18.04.2019 - PEH Wertpapier: Hohe Dividendenrendite
18.04.2019 - SinnerSchrader bestätigt die Prognose
18.04.2019 - Kulmbacher Brauerei: Veränderung im Aufsichtsrat
18.04.2019 - wallstreet:online: BaFin trifft Entscheidung
18.04.2019 - DF Deutsche Forfait: Hoffnung für 2019
18.04.2019 - Medios: Neue Zahlen und ein fehlerhafter Abschluss
18.04.2019 - Elanix: Neue Aufsichtsräte


Chartanalysen

18.04.2019 - TUI Aktie: Die Bullen wittern Morgenluft - Trendwende voraus?
18.04.2019 - Mutares Aktie: Wie hoch steigt der Aktienkurs des „Dividenden-Monsters” noch?
16.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt endlich der Durchbruch nach oben?
16.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Trendwendeszenario vor der Vollendung!
15.04.2019 - Commerzbank Aktie: Gelingt der große Durchbruch nach oben?
15.04.2019 - BASF Aktie: Der Befreiungsschlag
15.04.2019 - Aixtron Aktie: Kursrallye, Teil 2?
12.04.2019 - BASF Aktie: Ein starkes Kaufsignal winkt!
12.04.2019 - Medigene Aktie: Hat der Aktienkurs die Kurve bekommen?
12.04.2019 - TUI Aktie: Das könnte was werden!


Analystenschätzungen

18.04.2019 - Nordex: Aktie wird abgestuft
18.04.2019 - Bayer: Positive Stimme
17.04.2019 - Rheinmetall: Schätzungen werden angepasst
17.04.2019 - Deutsche Telekom: Es wackelt in den USA
17.04.2019 - Wirecard: Ende der Stille – Diese Nachricht macht Investoren glücklich
17.04.2019 - Tele Columbus: Noch viel mehr Potenzial
17.04.2019 - Lufthansa: Es hat Tradition
16.04.2019 - Compugroup: Kaufen nach der Personalie
16.04.2019 - Adyen: Hohes Abwärtsrisiko beim Wirecard-Mitbewerber
16.04.2019 - Siltronic: Hohe Unsicherheiten


Kolumnen

19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne
18.04.2019 -
18.04.2019 - DAX: Neuer Rallyschub erreicht Widerstand - UBS Kolumne
17.04.2019 - DAX: Jetzt wird es spannend - UBS Kolumne
17.04.2019 - EuroStoxx 50: Wann geht den Käufern die Luft aus? - UBS Kolumne
17.04.2019 - US-Industrieproduktion tritt auf der Stelle - Commerzbank Kolumne
17.04.2019 - China: BIP-Zuwachs bleibt im 1. Quartal verhältnismässig schwach - VP Bank Kolumne
17.04.2019 - Chinas Wirtschaftswachstum gibt Hoffnung - Donner & Reuschel Kolumne